Lade Login-Box.
Topthemen: Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Junge Bäume intensiver gießen

Wer einen Baum im Garten pflanzt, der sollte gerade am Anfang regelmäßig gießen. Besonders im zarten Wachstumsalter brauchen Bäume viel Wasser. Auf was man sonst noch achten sollte:



Eine intensive Dusche
Frisch gesetzte Bäume brauchen besonders viel Wasser.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Man könnte meinen, dass junge Bäume und Sträucher nur wenig Wasser brauchen, weil sie noch so klein sind. Doch gerade bei jungen Gehölzen ist regelmäßiges und intensives Gießen ausgesprochen wichtig.

Denn sie haben noch nicht so tiefe und weit verzweigte Wurzeln gebildet wie die Bäume, die schon länger an einem Standort stehen. Ein typischer Gießfehler sei es auch, nur oberflächlich zu wässern, erläutert Wolfgang Groß vom Bundesverband Garten- und Landschaftsbau (BGL). Denn so gewöhnen sich die Pflanzen daran, weiter oben im Erdreich gut an Wasser zu kommen, und bilden kein tiefes Wurzelwerk. Dieses sei aber gerade in längeren Trockenperioden wichtig.

Übrigens gilt ganz allgemein: Neu gesetzte Gehölze brauchen vor allem in der ersten Zeit regelmäßig Gießwasser.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 08. 2019
05:23 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bäume Gärten Pflanzen und Pflanzenwelt Sträucher Wasser
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Feuerwehr gießt Bäume

23.07.2019

Woran man Wassermangel bei Bäumen erkennt

Lassen Blumen und Sträucher die Blätter hängen oder färbt sich der Rasen gelb, weiß der Hobbygärtner: Jetzt muss ich die Pflanzen wässern. Doch wie machen Bäume bei Trockenheit auf sich aufmerksam? » mehr

Zitronenfalter

25.07.2019

Wer Schmetterlinge will, muss ihre Raupen ernähren

Jeder mag Schmetterlinge - auch die Vögel und Fledermäuse, die sich von ihnen ernähren. Das spricht schließlich für ein gesundes Ökosystem. Der Hobbygärtner kann das fördern, indem er Pflanzen setzt, auf die Schmetterlin... » mehr

Bärlauch

11.07.2019

Unkraut einfach wegessen

Unkraut zupfen ist mühselig. Warum macht man es dann eigentlich? Zumal die meisten verpönten Pflanzen leckere Wildkräuter sind, die man auch bewusst zur Ernte wachsen lassen kann. Ein Plädoyer für Löwenzahn und Brennness... » mehr

Gärtner Matthias Alter

13.06.2019

Gärtnern wie Hildegard von Bingen

Klostergärten sind bekannt für ihre Heilpflanzen. Besonders spannend für Hobbygärtner ist der sogenannte Hildegard-Garten: Er bietet eine kleine Hausapotheke sowie zahlreiche Zierpflanzen und essbare Wildkräuter. » mehr

Gespinstmotten und ihre Geflechte

21.06.2019

Gespinstmotten mit Wasserstrahl entfernen und aufsammeln

In vielen Gärten sind in diesem Frühsommer seltsame Geflechte zu sehen: kahl gefressene, silbrig eingehüllte Sträucher und Bäume. Schuld ist keine Spinne, sondern die sogenannte Gespinstmotte, die sich in den Bäumen ausb... » mehr

Schwarzen Holunder anbauen

24.05.2019

Eigener Holundersirup aus dem Garten

Holundersirup selber gemacht, das schmeckt ausgezeichnet. Tipps zu Erntezeitpunkt und Zubereitung gibt das Bundeszentrum für Ernährung: » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 08. 2019
05:23 Uhr



^