Lade Login-Box.
Topthemen: Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Hänge im Garten mit robusten Pflanzen besetzen

Manche Gärten enthalten abschüssige Lagen. Hier sollten vor allem robuste Pflanzen stehen, die mit wenig Wasser auskommen. Einige Arten eignen sich dafür gut.



Moossteinbrech
Der polsterbildende Moossteinbrech eignet sich für Beete am Hang.   Foto: Andrea Warnecke

Beete am Hang sind eine Herausforderung für Pflanzen. Hier läuft etwa das Gieß- und Regenwasser schneller ab. Daher braucht es Grün, das mit wenig Wasser auskommt, erklärt der Bund deutscher Staudengärtner. Auch grundsätzlich rät er zu robusten Pflanzen für abschüssige Lagen.

Gut geeignet sind polsterbildende Stauden und Bodendecker mit einem flachen, breiten Wurzelsystem. Damit können sich die Pflanzen gut am Hang festhalten. Im Detail: Staudengärtner Björn Poltermann empfiehlt neben Blaukissen, Schleifenblume und Polster-Phlox sowie Kräuter wie Thymian, Berg-Bohnenkraut, Currykraut und andere mediterrane Pflanzen.

Das Beet am Hang hat einen Vorteil gegenüber der ebenen Fläche: Es braucht keine besondere Inszenierung oder Anordnung, um spannend zu wirken. Der Hang ist von Haus aus dank seines Gefälles und dem guten Blick darauf eine Art Bühne.

Trotzdem: Zwischen den grünen Teppichen und Polstern geben hier große Steine oder horstig wachsende Gräser Struktur und sind zugleich Akzente. Auch herausstechende Stauden wie die Königskerze übernehmen diese Rolle.

Vor dem Pflanzen sollten Hobbygärtner das Unkraut jäten. Ist der Bewuchs stark, sollte man die oberen fünf Zentimeter Erde abschälen, rät der Bund deutscher Staudengärtner.

Wer den Boden zunächst umgräbt oder Substrat aufschüttet, muss eine Woche mit der Bepflanzung warten. Dann kann sich der neue Boden ausreichend absenken. Anfangs sind weiteres Unkrautjäten und Wässern regelmäßig nötig, später nur noch gelegentlich.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 07. 2019
05:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gärten Kräuter Pflanzen und Pflanzenwelt Stauden
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Andrea Frankenberg

30.05.2019

Auch Zierpflanzen kann man nachhaltig kaufen

Pflanzen sind grün, aber nicht unbedingt nachhaltig produziert. Anders als bei Obst, Kräutern und Gemüse gibt es bei Zierpflanzen keine rechtlichen Grundlagen für eine ökologische Erzeugung. Siegel und Initiativen können... » mehr

Stechpalme

vor 8 Stunden

Ohne viel Arbeit zum vogelfreundlichen Garten

Was hören Sie im Garten? Piepst es noch? Vielerorts gibt es immer weniger Vögel, denn sie finden zu wenig Nahrung und Unterschlupf. Doch das Aufstellen von Vogelhäuschen ist nicht unbedingt die Lösung. » mehr

Blühender Phlox

06.08.2019

Warum Phlox nicht überall gut gedeiht

Blüht der Phlox im Garten weniger prächtig als beim Kauf erwartet, muss das nicht an der Pflanze oder an der Pflege durch den Hobbygärtner liegen. In manchen Regionen braucht es Spezialsorten. » mehr

Tagpfauenauge

25.07.2019

Wer Schmetterlinge will, muss ihre Raupen ernähren

Jeder mag Schmetterlinge - auch die Vögel und Fledermäuse, die sich von ihnen ernähren. Das spricht schließlich für ein gesundes Ökosystem. Der Hobbygärtner kann das fördern, indem er Pflanzen setzt, auf die Schmetterlin... » mehr

Kugeldistel

18.07.2019

Disteln bilden faszinierende Blütenbälle

Keine Rose ohne Dornen, heißt es. Auch andere schöne Blüten sind eingerahmt von Stacheln und Dornen - die Disteln. Ihr Image aber ist gerade deswegen oftmals schlecht. » mehr

Bärlauch

11.07.2019

Unkraut einfach wegessen

Unkraut zupfen ist mühselig. Warum macht man es dann eigentlich? Zumal die meisten verpönten Pflanzen leckere Wildkräuter sind, die man auch bewusst zur Ernte wachsen lassen kann. Ein Plädoyer für Löwenzahn und Brennness... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 07. 2019
05:28 Uhr



^