Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Kleine Gemüsepflanzen an die Sonne gewöhnen

Viele Gemüsepflanzen stehen derzeit noch drinnen auf der Fensterbank - bald gehören sie aber ins Freie. Damit sie die kühleren Temperaturen überstehen, sollte man sie langsam an ihr Outdoor-Dasein gewöhnen.



Gemüsepflanzen auf der Fensterbank
Gemüsepflanzen, die jetzt noch auf der Fensterbank heranwachsen, dürfen bald nach draußen.   Foto: Franziska Gabbert

Die selbst gezogenen Gemüsepflanzen von der Fensterbank dürfen bald in den Gartenboden gesetzt werden. Vorher sollte man sie aber zeitweise schon mal ins Freie stellen.

Denn die kleinen Pflanzen müssen sich an die intensive Sonneneinstrahlung wie auch an die im Vergleich zu drinnen kühleren Temperaturen gewöhnen, erläutern die Experten der Zeitschrift «Mein schöner Garten». Daher kommen die Pflanzen am besten nun an einen schattigen, geschützten Platz im Freien und werden jeden Tag ein Stück weiter in die Sonne geschoben.

Die Gemüsepflanzen werden erst nach Ende der Frostgefahr in Deutschland in den Boden gesetzt, da sie sonst Gefahr laufen, zu erfrieren. Nächtliche Spätfröste können je nach Witterung noch bis Mitte Mai drohen. Stellt man die Sämlinge bis dahin zum Abhärten noch in ihren Anzuchttöpfen ins Freie, können sie bei entsprechenden Frostwarnungen schnell ins Haus geholt werden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 05. 2019
12:49 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gartenböden Gärten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Blumenzwiebeln

19.09.2019

Bei manchen Pflanzen beginnt der Frühling im Herbst

Im Herbst ist Pflanzzeit für viele Frühlingsblumen - für die einen etwas früher, die anderen etwas später. Wichtig ist unter anderem, dass man sie bis zum Einsetzen richtig lagert. » mehr

Die Hebe im Garten

11.09.2019

Hebe nicht in den Vollschatten setzen

Viele Pflanzen zeigen deutlich an, wenn sie falsch gepflegt werden oder den falschen Standort haben. Die Hebe etwa wird blasser und weicher. Was Hobbygärtner dann ändern sollten. » mehr

Rhododendren

06.08.2019

Rhododendren gibt es auch für normale Gartenböden

Wer Rhododendren erfolgreich in seinem Garten anpflanzen möchte, der sollte auf die Bodenbeschaffenheit achten. Nicht alle Sorten benötigen beispielsweise einen sauren Boden. » mehr

Üppig wachsende Gräser

30.07.2019

Mehr Gras ohne Wartezeit

Wer gerne möglichst schnell üppige Gräserstauden in seinem Garten haben möchte, der muss nicht Jahre lang warten, sondern kann einen leichten Gärtnertipp beachten. » mehr

Der Kugelahorn

01.07.2019

Diese Bäumen spenden auch im Kleinstgarten Schatten

Menschen mit kleinen Gärten verzichten oft auf Bäume. Der Grund: die Pflanzen nehmen im Garten oft einfach zu viel Platz weg. Abhilfe schaffen hier kleinwüchsige Bäume. » mehr

Gartenboden

12.06.2019

Starke Pflanzen und Gründüngung sorgen für guten Gartenboden

Eine falsche Bepflanzung kann den Gartenboden stark strapazieren. Gerade bei Hitze ist er dann schnell ausgelaugt. Wie der Boden den Stresstest am besten besteht. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 05. 2019
12:49 Uhr



^