Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Salbei braucht einen sonnigen Standort

Gewürz und Heilpflanze: Salbei verleiht Gerichten einen bitter würzigen Geschmack und kommt auch gegen zahlreiche Beschwerden zum Einsatz. Am besten gedeiht der mediterrane Halbstrauch an einem lichtdurchfluteten Plätzchen.



Salvia officinalis
Die Blätter des Salbei tragen einen leicht silbrigen Flaum.   Foto: Robert Günther

Salbei braucht im Garten einen sonnigen und zugleich geschützten Standort. Durchlässige Erde bekommt ihm ebenfalls gut. Darauf weist das Bundeszentrum für Ernährung hin.

Geerntet wird die Pflanze kurz vor der Blüte. Dann die jungen Blätter und Triebspitzen abnehmen. Der Gartensalbei heißt eigentlich Echter Salbei (Salvia officinalis). Er ist ein sogenannter Halbstrauch - eine Zwischenform aus Staude und Strauch.

Ältere Triebe werden mit der Zeit zu Holz. Der Salbei stammt aus dem Mittelmeerraum und bildet silbrig-graue Blätter, die einen samtigen Filz haben.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 05. 2019
11:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Heilpflanzen Pflanzen und Pflanzenwelt Salbei Stauden Sträucher
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Wolfgang Palme

03.10.2019

Wann muss ich den Garten winterfest machen?

Im Spätherbst versetzen viele Hobbygärtner ihr Revier in Winterschlaf - am besten aber so wenig wie möglich. Denn nicht alles schläft ein: Es kann sogar noch Gemüse angebaut werden. » mehr

Vogelbeerbaum

22.08.2019

Ohne viel Arbeit zum vogelfreundlichen Garten

Was hören Sie im Garten? Piepst es noch? Vielerorts gibt es immer weniger Vögel, denn sie finden zu wenig Nahrung und Unterschlupf. Doch das Aufstellen von Vogelhäuschen ist nicht unbedingt die Lösung. » mehr

Tagpfauenauge

25.07.2019

Wer Schmetterlinge will, muss ihre Raupen ernähren

Jeder mag Schmetterlinge - auch die Vögel und Fledermäuse, die sich von ihnen ernähren. Das spricht schließlich für ein gesundes Ökosystem. Der Hobbygärtner kann das fördern, indem er Pflanzen setzt, auf die Schmetterlin... » mehr

Gärtner Matthias Alter

13.06.2019

Gärtnern wie Hildegard von Bingen

Klostergärten sind bekannt für ihre Heilpflanzen. Besonders spannend für Hobbygärtner ist der sogenannte Hildegard-Garten: Er bietet eine kleine Hausapotheke sowie zahlreiche Zierpflanzen und essbare Wildkräuter. » mehr

Mensch fegt Laub zusammen

17.10.2019

Nabu rät von Laubsaugern und Laubbläsern ab

Im Herbst sieht man immer wieder Menschen, die mit Laubbläsern und Laubsaugern gegen die bunten Blätter am Boden vorgehen. Der Nabu rät aber von solchen Geräten ab - aus mehreren Gründen. » mehr

Kein Platz und trotzdem Garten

17.10.2019

Diese Ideen lassen kleine Gärten im Glanz erstrahlen

Platz ist selbst im kleinsten Garten. Auch aus einem sogenannten Handtuchgarten mit ein bis zwei Quadratmetern lässt sich ein grünes Paradies machen - mit guter Planung und ein paar optischen Tricks. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 05. 2019
11:22 Uhr



^