Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Formgehölze nicht bei starkem Sonnenschein schneiden

Für einen grünen Wind- oder Sichtschutz im Garten eignen sich am besten Formgehölze. Sie brauchen hin und wieder einen Schnitt. Wann lässt sich diese Aufgabe am besten erledigen?



Hecken-Schnitt
Formgehölze werden am besten im Zeitraum von Mitte Mai bis Ende Juni geschnitten. Jedoch sollte an dem Tag der Himmel bedeckt sein.   Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa-tmn

Immergrüne Gehölze wie der Buchsbaum sollten mindestens einmal im Jahr geschnitten werden. Dann behalten die Pflanzen ihre zur Kugel oder Quader geschnittene Form. Ein guter Zeitraum dafür ist laut Bundesverband Garten- und Landschaftsbau (BGL) von Mitte Mai bis Ende Juni.

Ein zweites Fenster öffnet sich im August. Später sollte man den Schnitt nicht durchführen. Denn frische Triebe, die sich daraufhin bilden, reagieren empfindlich auf Frost.

Über den konkreten Zeitpunkt des Schnitts entscheidet auch die Witterung: Nur an Tagen mit bedecktem Himmel sollte dieser durchgeführt werden. Denn nach dem Abschneiden der äußeren Triebe verbrennen sonst die einst innen liegenden Pflanzenteile in der für sie ungewohnten, starken Sonneneinstrahlung.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 05. 2019
05:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Kälte und Frost Pflanzen und Pflanzenwelt Wind
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Bastardmalve

01.08.2019

Malven sind schlichte und tolerante Schönheiten

Malven hängt der Ruf an, sie seien etwas für den Bauerngarten. Doch die teils farbenfrohen Blüten sind so elegant und schön, dass sie sich überall gut machen. Und es gibt quasi keinen Standort, für den es keine Malven-Va... » mehr

Eine Frau packt einen Kübel ein

16.10.2019

Einlagerung von Kübelpflanzen hinauszögern

Kübelpflanzen aus dem Garten sollten nicht zu früh in ihr Winterlager im Haus. Aber was heißt das? Kommt der Frost, ist es letztlich zu spät. Wann sollte man also reagieren? » mehr

Mensch fegt Laub zusammen

17.10.2019

Nabu rät von Laubsaugern und Laubbläsern ab

Im Herbst sieht man immer wieder Menschen, die mit Laubbläsern und Laubsaugern gegen die bunten Blätter am Boden vorgehen. Der Nabu rät aber von solchen Geräten ab - aus mehreren Gründen. » mehr

Pfeifengras

15.08.2019

Gräser im Garten sind unkompliziert

Im Sommer sind sie nur schmückendes Beiwerk im Beet, aber im Herbst und Winter werden Gräser zum Hingucker. Warum es sich lohnt, die schlanken Pflanzen in den Garten zu holen. » mehr

Beliebtes Nadelgewächs

04.07.2019

Trockenheit macht Lebensbäumen zu schaffen

Gehölze mit dem landläufigen Namen Lebensbaum haben es aktuell schwer: Viele Hobbygärtner beklagen, dass ihre Thujen braun werden und vertrocknen. » mehr

Passen gut zusammen

02.05.2019

Petunien und Zauberglöckchen sind perfekte Partner im Topf

Sie sind für Gartenfreunde das perfekte Match: Zauberglöckchen und Petunien fühlen sich in einer speziellen Erde am wohlsten. Daher sind diese beiden Zierpflanzen gute Nachbarn im Topf oder Balkonkasten. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 05. 2019
05:04 Uhr



^