Lade Login-Box.
Topthemen: Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Vorsicht vor giftiger Adventsdekoration

Der Weihnachtsstern ist in der Adventzeit eine beliebte Zimmerpflanze. Doch was viele nicht wissen: er ist giftig und sollte daher nur außer Reichweite von Kindern aufgestellt werden. Auch bei anderen Pflanzen ist Vorsicht angebracht.



Weihnachtsstern
Viele Menschen dekorieren ihre Wohnräume im Advent mit einem Weihnachtsstern. Die Pflanze ist allerdings giftig.   Foto: Mohssen Assanimoghaddam

In der Adventszeit dekorieren viele Menschen ihr Zuhause. Auch Zimmerpflanzen wie die Amaryllis, die Christrose oder der Weihnachtsstern sind dann beliebt. Doch Vorsicht: Diese Pflanzen sind giftig.

Das gilt auch für die Stechpalme, die Eibe mit ihren roten Beeren sowie die Mistel und den Efeu, die viele Menschen gerne bei der vorweihnachtlichen Dekoration verwenden. Die Aktion Das sichere Haus in Hamburg rät, diese Pflanzen außer Reichweite von Kindern und Tieren zu stellen.

Denn der Verzehr etwa von wenigen Gramm der Amaryllis-Zwiebel kann gesundheitliche Folgen haben - wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und unter Umständen sogar zu Nierenschäden und Lähmungen führen. Für Haustiere besteht schon beim Verzehr von kleinen Mengen sogar Lebensgefahr.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 12. 2018
15:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Advent Giftstoffe Zimmerpflanzen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Bromelie

22.07.2019

So behält die Bromelie ihre leuchtenden Farben

Wer sich lange an der Bromelie erfreuen möchte, der sollte sie sorgsam pflegen. Obwohl die zu den Ananasgewächsen gehörende Pflanze aus tropischen Regionen stammt, mag sie nicht zu viel Feuchtigkeit. Was muss man außerde... » mehr

Auffallende Farbpracht

15.04.2019

So zieht man aus Bromelien-Ablegern eine neue Pflanze

Diese Zimmerpflanze birgt Tropenflair und erweist sich als außergewöhnlich pflegeleicht. Wer bereits Besitzer einer Bromelie ist, der kann sehr einfach Nachwuchs aufziehen: » mehr

Umtopfen

28.03.2019

Mehr Raum für die Kübelpflanzen

Im Frühjahr kommen viele Garten- und Zimmerpflanzen idealerweise in einen neuen, größeren Topf. Was können Hobbygärtner tun, um den Pflanzen das Eingewöhnen nach dem Umtopfen zu erleichtern? » mehr

Mit Regenwasser gießen

21.02.2019

Welches Wasser gefällt Pflanzen am besten?

Nicht nur die Menge ist entscheidend. Auch die Art des Gießwassers hat einen Einfluss auf das Wachstum von Zimmerpflanzen. Welches Wasser schmeckt ihnen am besten? » mehr

Mit Moos umhüllt

10.01.2019

Zimmerpflanzen ohne Topf präsentieren

Ein Ball aus Moos umhüllt den Wurzelballen der Pflanzen und verleiht ihnen eine ganz besondere Ästhetik. Der grüne Trend kommt aus Japan und heißt Kokedama. Er lässt sich mit einfachen Handgriffen variantenreich in den e... » mehr

Kentia-Palmen

09.01.2019

Kentia-Palmen gedeihen auch bei wenig Luftfeuchtigkeit

Wenig Sonnenlicht, trockene Luft: Das können Kentia-Palmen gut aushalten. Sie eignen sich daher hervorragend für Büroräume und Zimmer mit geringer Luftfeuchtigkeit. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 12. 2018
15:14 Uhr



^