Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Katzengras lenkt Haustiere von anderen Pflanzen ab

Wer eine Katze hat, sollte auch Katzengras im Haus haben. Sie versorgt das Haustier mit wertvollen Nährstoffen. Wegen der starken Beanspruchung benötigt die Pflanze jedoch die richtige Pflege.



Katzengras
Tierhalter können bei abgefressenem Katzengras die Halme zurückschneiden, denn oft treibt die Pflanze dann wieder aus.   Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Auf Katzengras stehen Katzen einfach: Die wilde Gerste im Topf zieht die Tiere an und sorgt dafür, dass sie andere Pflanzen im Raum in Ruhe lassen.

Das Katzengras besitzt einen hohen Anteil an Ballaststoffen, Vitaminen und weiteren Nährstoffen für die Haustiere. Darauf weisen die Experten des Blumenbüros hin.

Katzengras sollte im Raum hell stehen, aber nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Wichtig ist ausreichendes Gießen, so dass der Wurzelballen nicht austrocknet, erklärt das Blumenbüro. Ist das Gras arg in Anspruch genommen worden, und sind die Blätter beschädigt, kann man sie abschneiden. Die Pflanze treibt wieder aus.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 12. 2018
09:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Haustiere Nährstoffe
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Kresse

11.06.2019

Keimlinge auf der Fensterbank ziehen

Kresse und Sprossen lassen sich ganz leicht auf der Fensterbank ziehen. Zur Abwechslung kann man es auch mal mit den Samen von Brokkoli, Blumenkohl oder Basilikum versuchen. » mehr

Eintopfen

22.04.2019

Wann sich der Kauf von Spezialerde lohnt

Pflanzen haben individuelle Ansprüche - auch an die Zusammensetzung der Erde im Beet oder Topf. Doch welche Erde ist für welches Gewächs geeignet? Ein Überblick: » mehr

Rasen-Dünger

03.04.2019

Drei Pflegetipps für einen schönen Rasen

Die Rasenpflege im Frühjahr ist ein wenig wie die Hautpflege: Gut tun den Gräsern reichhaltige Nährstoffe und ein Peeling. Letzteres heißt im Garten Vertikutieren. Damit beginnen sollten Hobbygärtner noch im April. » mehr

Kahlfraß im Garten

04.06.2019

Den Buchsbaumzünsler effektiv bekämpfen

Der Buchsbaum - eines der beliebtesten Gartengewächse - bereitet Hobbygärtner Sorgen. Immer mehr Gehölze leiden unter Schädlingsbefall, der zwar an sich nicht tödlich ist, aber dem Sichtschutz-Gehölz die Blätter raubt. K... » mehr

Buchsbaumzünsler

28.05.2019

So bekämpft man den Buchsbaumzünsler

Der Buchsbaum - eines der beliebtesten Gartengewächse - bereitet Hobbygärtner Sorgen. Immer mehr Gehölze leiden unter Schädlingsbefall, der zwar an sich nicht tödlich ist, aber dem Sichtschutz-Gehölz die Blätter raubt. K... » mehr

Pflanzkörbe verwenden

26.04.2019

Tipps gegen die Wühlmaus im Garten

Wühlmäuse ärgern Hobbygärtner. Und die wollen zurückärgern - aber oft mit den falschen Methoden. Denn Knoblauch, ein oft empfohlenes Hausmittel, ist kaum wirksam. Was hilft also wirklich - und wie weit darf der Gartenbes... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 12. 2018
09:14 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".