Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagtCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFolgen Sie uns auf Instagram

 

So kann man einen Weihnachtskaktus vermehren

Der Weihnachtskaktus lässt sich denkbar einfach vermehren: Man nimmt ausgewachsene Stücke von ihm und steckt sie in die Erde. Aber: Diese muss eine wichtige Voraussetzung erfüllen.



Weihnachtskaktus
Der Weihnachtskaktus entwickelt dunkelgrüne mehrgliedrige Blätter. Diese lassen sich als Basis für neue Pflanzen nehmen.   Foto: Andrea Warnecke

Ausgewachsene Blattsegmente des Weihnachtskaktus lassen sich zu eigenständigen Pflanzen heranziehen. Diese Blattglieder am besten nicht von der Mutterpflanze abschneiden, sondern abdrehen, erläutern die Experten der Zeitschrift «Mein schöner Garten» (online) das Vorgehen.

Das Stück wird dann in einen eigenen Topf mit gut durchlässiger und angefeuchteter Erde so gesteckt, dass es von selbst stehen bleibt. Die Blumenerde ist am besten mit etwas Sand aufgemischt. Oder im Topfboden befindet sich eine Drainage aus Tonkugeln.

Über ein paar Wochen an einem hellen, aber nicht direkt im Sonnenschein gelegenen Standort sollten sich Wurzeln entwickeln. Ist dies nach vier Wochen nicht der Fall, sollte man das Blattstück entfernen. Am besten werden immer gleichzeitig mehrere Stücke in den Topf eingesetzt, so dass sich eine schöne und dicht wachsende Pflanze ergibt.

Für diese vegetative Vermehrung geeignete Pflanzstücke erkennen Hobbygärtner an ihrer dunkelgrünen Färbung und daran, dass sie über mehrere Glieder verfügen. Die Mutterpflanze wird an der Stelle, von der man die Stücke abdreht, übrigens rasch wieder neue Blätter wachsen lassen.

Der Weihnachtskaktus (Schlumbergera-Hybriden) verdankt seinen Namen seiner ungewöhnlichen Blütezeit. Die meisten Arten öffnen ihre Blüten um die Weihnachtszeit. Dann muss der Hobbygärtner die Pflanze ordentlich gießen, erläutert der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG). Denn über ihre Blüten verdunstet sie mehr Flüssigkeit als üblich.

Wie viele Zimmerpflanzen reagiert der Weihnachtskaktus empfindlich auf Kalk. Von Natur aus kalkarmes Regenwasser ist daher am besten für ihn. Alternativ kann Leitungswasser enthärtet werden, so der BDG.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 11. 2018
15:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Pflanzen und Pflanzenwelt Töpfe Zeitschriften
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Pflanzen regelmäßig gießen

21.05.2020

Warum regelmäßiges Gießen so wichtig ist

Wie oft sollte man Pflanzen gießen, damit sie nicht nur überleben, sondern es ihnen auch gut geht? Orientieren kann man sich da an sich selbst und dem eigenen Trinkverhalten. » mehr

Azaleen

30.10.2019

Wie Zimmer-Azaleen wochenlang blühen

Ob rosa Blütenkrone auf dünnem Stamm oder mehrfarbige Büsche: Zimmer-Azaleen bringen Farbe in den Raum. Die Blüte hält bis zu zwei Monate an - mit ein paar Pflegetipps. » mehr

Schublade als Pflanzgefäß

27.04.2020

Vom Gerümpel zur Deko: Pflanzgefäße im Shabby Chic

Sie suchen neue Gartendekoration? Schauen Sie sich mal in Ihrem Keller um - so mancher alte, nicht mehr gebrauchte Alltagsgegenstand lässt sich zweckentfremden. Und das ist sogar trendig. » mehr

In den Garten setzen

26.03.2020

Verblühte Frühblüher im Topf in den Garten setzen

Viele Narzissen und Tulpen im Topf sind Wegwerfware. Sie können aber auch ein zweites, teils sehr langes Leben haben. » mehr

Umtopfen

28.03.2019

Mehr Raum für die Kübelpflanzen

Im Frühjahr kommen viele Garten- und Zimmerpflanzen idealerweise in einen neuen, größeren Topf. Was können Hobbygärtner tun, um den Pflanzen das Eingewöhnen nach dem Umtopfen zu erleichtern? » mehr

Früchte

07.08.2019

Zaubernuss-Samen fliegen ähnlich wie Gewehrkugeln

Die Blüten der Chinesischen Zaubernuss sehen spektakulär aus. Besonders ausgeklügelt verschleudert die Pflanze auch ihre Samen. Freiburger Forscher erinnert das an Gewehrkugeln. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 11. 2018
15:34 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.