Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Bärlauchzwiebeln im Herbst setzen

Bärlauch gilt als die weniger geruchsintensive Alternative zu Knoblauch. Worauf müssen Gartenfreunde achten, wenn sie die schmackhafte Zwiebel selbst anpflanzen wollen?



Bärlauchzwiebeln
Bärlauch ist nur im Frühling oberirdisch zu sehen. Die meiste Zeit des Jahres überdauert er im Boden.   Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Nachdem er lange ein Schattendasein geführt hat, ist der Bärlauch (Allium ursinum) inzwischen in aller Munde. Er wird wieder gerne in der Küche verwendet - etwa in Salaten und Pasta.

Man muss ihn nicht im Wald sammeln, der Bärlauch lässt sich auch im Garten pflanzen. Die Zwiebeln müssen allerdings schon im Herbst in die Erde, erklärt der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin. Wichtige Voraussetzung: Die Zwiebeln müssen sehr frisch sein. Denn an der Luft trocknen sie schnell aus und wachsen dann nicht mehr an.

Bärlauch mag humose, gut durchlässige Böden. Als Bewohner des Unterholzes im Wald hat er auch im Garten kein Problem mit eher schattigen Plätzen. Bei der Standortwahl empfiehlt der BDG aber zu bedenken, dass Bärlauch nur im Frühjahr oberirdisch wächst. Unter Bäumen und Sträuchern fällt es weniger auf, wenn die Pflanzen zum Sommer hin wieder verschwinden und eine Lücke zurückbleibt.

Bärlauch braucht keine große Pflege. Aber er neigt dazu, sich auszubreiten. Wer dies verhindern möchte, grenzt sein Bärlauchbeet am besten mit Wurzelsperren ein.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 10. 2018
15:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bärlauch Gartenfreunde Herbst Knoblauch Zwiebeln schmackhaft
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Schnecke frisst Salat

09.07.2020

Schnecken mögen nicht jeden Salat

Hobbygärtner und Schnecken sind Gegner. Einer verliert im sommerlichen Traditionskampf seinen Salat, der andere sein Leben. Dabei könnten sie gut nebeneinander auskommen - wenn der Gärtner was abgibt. » mehr

Ramblerrose

06.08.2020

Die richtige Rose für jeden Garten

Egal ob als Busch, Wegbegrenzung oder Rankpflanze: Rosen machen in jedem Garten eine gute Figur. Und die Pflege ist leichter, als vielleicht so manch ein Hobbygärtner denkt. » mehr

Garten-Boom durch Corona

24.06.2020

Warum Gärten in Corona-Zeiten so gefragt sind

Hier ist man privat und doch draußen: Gärten haben in der Corona-Krise eine ganz neue Bedeutung bekommen. Selbst, wer «nur» einen Balkon hat, kann sich glücklich schätzen. Denn auch dort lässt sich ein Stück Natur genieß... » mehr

Tellerhortensien

24.06.2020

Tricks für prächtige Hortensien

Hortensien galten lange Zeit als spießig, jetzt findet man sie in jedem Blumenladen - zu nicht gerade günstigen Preisen pro Einzelblüte. Dabei wachsen sie prächtig im Garten - und blühen sogar blau. » mehr

Amsel im heimischen Garten

07.05.2020

Im Garten ein Zuhause für Vögel schaffen

Mit ein paar einfachen Tricks können Sie ihren Garten in ein Vogelparadies verwandeln. Das ist auch auf dem Balkon möglich. Was die Tiere genau zum Brüten und Futtern brauchen. » mehr

Eine Frau jätet Unkraut

14.04.2020

Gartenprojekte suchen nach neuen Wegen

Während Kleingärtner auf ihren Parzelle jetzt problemlos in die Saison starten können, überlegen Gemeinschaftsgärtner, ob und wie sie überhaupt arbeiten können. Neue Strategien sind gefragt. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 10. 2018
15:12 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.