Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagtCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFolgen Sie uns auf Instagram

 

Unordnung im Haus: Kein Stress - aber sagen, was nervt

Die Kinder daheim, die Erwachsenen im Homeoffice - das ständige Aufeinandersitzen fördert Unordnung. Oder Streit darüber. Ein Aufräumcoach rät aber zu Gelassenheit - gerade jetzt.



Unordnung
In Corona-Zeiten, wenn alle ständig zu Hause sind, kann es schnell nerven, wenn der Partner nicht aufräumt.   Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn

Chaos! Wenn alle ständig zu Hause sind, kann das in Unordnung ausarten - und auch mal in Streit. «Man sollte sich keinen Stress machen», rät der Ordnungscoach Sabine Haag aus Mainz.

«Aber man sollte sich auch darüber ernsthaft unterhalten - vielleicht in einer Art Familienkonferenz. Dort darf jeder das erwähnen, was ihn am meisten stört, was ihm den Nerv raubt.»

Es gibt ja Dinge, die manchen besonders stören: zum Beispiel, wenn bestimmte Dinge herumfliegen oder an bestimmten Orten Unordnung herrscht. Beim einen ist es vielleicht das Spülbecken voller kleiner Essensreste, beim anderen sind es die Haare im Bad. Oder die aus der Kiste ausgeleerten Spielsachen, die auch noch herumliegen, wenn die Kinder schon schlafen.

Auf diese für Einzelne besonders nervigen Sachen sollte dann die ganze Familie und natürlich auch die Wohngemeinschaft gerade jetzt besonders achten. Denn wenn man ständig aufeinander hockt, nerven sie sogar noch mehr.

Ansonsten aber rät Haag zu etwas mehr Gelassenheit. «Einfach mal durchatmen und sich sagen: Es gibt jetzt wichtigere Dinge als Ordnung im Haus. Hauptsache, wir kommen gemeinsam gut durch die Situation.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 04. 2020
10:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Chaos Erwachsene Kinder und Jugendliche Streitereien
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Qual der Wahl

01.05.2020

So finden Eltern den perfekten Namen fürs Kind

Lumpi, Lucifer und Satan: Viele Eltern wünschen sich tatsächlich, Kinder so nennen zu dürfen. Erlaubt ist das nicht. Doch warum eigentlich nicht? Und wie findet man unter all den Namen den passenden? » mehr

Elternvertreter in der Zwickmühle

vor 8 Stunden

Als Elternvertreter aktiv: Nützt oder schadet es dem Kind?

Wer Schulkinder hat, kennt diese Situation: Betretenes Schweigen beim Elternabend, wenn der Elternvertreter gewählt werden soll. Was für und gegen diesen Posten spricht. » mehr

Jim Knopf und «Lukas der Lokomotivführer»

03.08.2020

Erfolgsgeschichte von Insel mit zwei Bergen

Ein Junge freundet sich mit einem Lokomotivführer auf einer Insel an. Die hat zwei Berge, klar. Denn die berühmte Abenteuergeschichte um Jim Knopf und die Insel Lummerland kennt jeder. Nun wird sie 60 Jahre alt. Und wird... » mehr

Gemeinsames Kinderzimmer

24.07.2020

Rückzugsmöglichkeiten verhindern Streit im Kinderzimmer

Türen knallen und der Klötzchenturm wird mutwillig eingetreten: Ein Zimmer für zwei Kinder bedeutet nicht immer Harmonie. Ein paar Regeln und feste Zeiten können Streithähne aber besänftigen. » mehr

Cannabis-Konsum

26.06.2020

Cannabis kann Familien zerstören

Die Gefahren des Kiffens für Jugendliche sind wenig bekannt. Die Folgen können Familien aus der Spur werfen und Betroffene zu seelischen und körperlichen Wracks machen. Experten warnen deshalb vor einer leichtfertigen Le... » mehr

Aufrüsten für den Nachwuchs

24.06.2020

Griff in Steckdose: Kinder verunglücken oft zuhause

Baden, grillen und der Besuch auf dem Spielplatz: Im Sommer gibt es viele Gefahrenquellen für Kinder. Eltern sollten die Augen offen halten, mahnen Experten zum Tag der Kindersicherheit. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 04. 2020
10:42 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.