Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

 

Geldgeschenke mit Sparzweck verbinden

Geldgeschenke zur Kommunion oder Konfirmation sind zwar üblich, aber nicht immer erwünscht. Was können Eltern tun, wenn sie Bedenken haben?



Geldgeschenke zur Kommunion
Wenn direkte Geldgeschenke nicht erwünscht sind, kann man die Zuwendungen zur Finanzierung eines konkreten Zwecks verwenden.   Foto: Silvia Marks/dpa-tmn

Geschenke der Gäste zur Kommunion, Konfirmation oder Jugendweihe kommen meist von Herzen. Deshalb hält Psychologe Björn Enno Hermans strikte Vorgaben für falsch. «Allerdings fragen ja Freunde und Verwandte oft, was das Kind sich wünscht. Da kann man vorsichtig in eine Richtung lenken und Menge, Umfang und Preis einschränken», rät der Familientherapeut aus Essen.

Geldgeschenke seien zwar beliebt, aber nicht immer erwünscht. Was, wenn man nicht möchte, dass das Kind oder der Jugendliche Geld in die Hand gedrückt bekommt? In so einem Fall hilft es, sich vorher einen Zweck zu überlegen. «Wenn ihr Geld geben wollt, dann doch bitte gerne für das Mountainbike, auf das das Kind spart», schlägt Hermans als klare Ansage vor. Beliebt bei Konfirmation und Firmung sei auch ein Führerschein-Sparkonto.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 04. 2020
10:27 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Eucharistie Freunde Konfirmation Verwandte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Konfirmationsfeier

06.04.2020

Fallen bei Familienfesten umgehen

Falsche Gäste, Gehässigkeit unter den Tanten, alberne Erwartungen der anderen: Wie sich durch kluge Planung und klare Ansagen Stress bei Familienfeiern minimieren lässt, erklärt ein Familientherapeut. » mehr

Zuwendung

10.04.2020

Selbsthilfe für pflegende Angehörige

Papierkram, Isolation, Psychodruck: Oft türmen sich Probleme in der Pflege zu einem schier unüberwindbaren Berg auf. Den anzugehen, ist nicht leicht - doch es gibt Methoden, die helfen können. » mehr

Ostergruß verschicken: Viele Blumenläden liefern trotz Corona

07.04.2020

Viele Blumenläden liefern trotz Corona

Viele Menschen können an Ostern ihre Verwandten nicht sehen - da wäre wenigstens ein Blumengruß schön. Doch in vielen Bundesländern dürfen Blumenläden nicht öffnen. Gibt es eine Alternative? » mehr

Johanna Bose

13.03.2020

Kinderwillkommensfeste statt Taufe

Ein schönes Familienfest, Paten fürs Leben und natürlich der Glaube: Es gibt viele Gründe für eine Taufe. Trotzdem sind Eltern oft hin- und hergerissen. Inzwischen etabliert sich eine Alternative. » mehr

Kind schläft auswärts

03.07.2020

Das erste Mal auswärts schlafen: Was dem Kind hilft

Ohne Mama oder Papa einschlafen? Und dann auch noch in einem fremden Zimmer? Das ist für Kinder eine Herausforderung. Wie Eltern damit umgehen, erklärt eine Erziehungsexpertin. » mehr

Pflege in der Corona-Pandemie

30.06.2020

Mehr Konflikte und mehr Belastung in häuslicher Pflege

Einschränkungen bei Pflegediensten, weniger Unterstützung von Nachbarn und Freunden - und mehr Streit: Für Pflegende sind es keine einfachen Zeiten, wie eine Befragung offenbart. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 04. 2020
10:27 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.