Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

 

Notfallplan und Extra-Vorsicht: Pflege in Zeiten von Corona

Wie schütze ich? Wer stützt mich? Und was, wenn ich selbst infiziert bin? Pflegende Angehörige haben in der Corona-Krise viele Fragen. Darauf gibt es Antworten - sie sind aber nicht immer einfach.



Pflege
Auf nicht unbedingt notwendige Körperkontakte sollten pflegende Angehörige jetzt verzichten.   Foto: Tom Weller/dpa

Hände waschen, Kontakte reduzieren und generell vorsichtig sein: Diese Grundregeln im Kampf gegen das Coronavirus gelten für pflegende Angehörige auch - beziehungsweise besonders.

Das kann auch schmerzlichen Verzicht bedeuten: So sollten Angehörige aktuell abseits der nötigen Pflegehandgriffe zum Beispiel auf körperliche Zärtlichkeiten verzichten, raten die Malteser. Vor allem Umarmungen und Berührungen im Gesicht müssten demnach tabu sein.

Und auch auf Kontakte zu Dritten sollten pflegende Angehörige jetzt möglichst verzichten - beziehungsweise noch mehr, als das gerade ohnehin gilt. Allerdings gilt das natürlich nur für räumliche Nähe, nicht für Telefonate oder Videochats. Diese Form des Kontakts zu anderen ist nach Angaben der Experten gerade jetzt besonders wichtig. So bekommen pflegende Angehörige dringend benötigten Zuspruch oder die Möglichkeit, Kummer und Sorgen abzuladen.

Bei der Gelegenheit sollten pflegende Angehörige mit Freunden und Bekannten auch einen Notfallplan vereinbaren. Erstens für grundsätzliche Unterstützung im Alltag, beim Einkaufen zum Beispiel, und zweitens für den Fall einer Ansteckung des Pflegenden. Sobald Symptome einer Atemwegserkrankung auftauchen, sollten Angehörige die Pflege sofort beenden, raten die Malteser. Gut ist dann, wenn es eine fest verabredete Vertretungsregel gibt, die dann zügig in Kraft treten kann.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 03. 2020
05:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Angehörige Freunde
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Pflege in der Corona-Pandemie

30.06.2020

Mehr Konflikte und mehr Belastung in häuslicher Pflege

Einschränkungen bei Pflegediensten, weniger Unterstützung von Nachbarn und Freunden - und mehr Streit: Für Pflegende sind es keine einfachen Zeiten, wie eine Befragung offenbart. » mehr

Auf Verschwörungstheorien richtig reagieren

13.05.2020

Wie umgehen mit Verschwörungstheorien?

Verschwörungstheorien gibt es nicht nur in dubiosen Internetforen. Auch in der Familien-Gruppe in Whatsapp oder im Freundeskreis taucht mitunter fragwürdiges Gedankengut auf. Wie geht man damit um? » mehr

Feriendorf Eckenhof

15.07.2019

Hier können Menschen mit Demenz Urlaub machen

Wer einen Menschen mit Demenz betreut, gelangt oft an seine Grenzen - körperlich und emotional. Um dem entgegenzuwirken, gibt es spezielle Urlaube, die sich an Betroffene und ihre Angehörigen wenden. Es ist eine kurze Au... » mehr

Altenheim in Bretten

28.04.2020

Wie sehr Seniorenheim-Bewohner durch die Corona-Krise leiden

Alte Menschen sind eine Hochrisikogruppe bei Corona-Infektionen. Aber rechtfertigt der Schutz vor dem Virus die Besuchsbeschränkungen in Altenheimen? Der Preis für die Bewohner ist hoch. Die Rufe nach Lockerungen sind la... » mehr

«Was ich noch sagen wollte...»

10.04.2020

Botschaften an Hinterbliebene: So macht man keinen Fehler

Kranke oder Ältere, die den Tod nahe vor Augen haben, wollen oft so intensiv wie möglich von ihren Lieben Abschied nehmen - kleine Botschaften oder Geschenke können das erleichtern. Wo liegen Grenzen? » mehr

Zuwendung

10.04.2020

Selbsthilfe für pflegende Angehörige

Papierkram, Isolation, Psychodruck: Oft türmen sich Probleme in der Pflege zu einem schier unüberwindbaren Berg auf. Den anzugehen, ist nicht leicht - doch es gibt Methoden, die helfen können. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 03. 2020
05:02 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.