Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Beim Kochen mit Kindern Hygieneregeln pauken

Hygiene ist in Corona-Zeiten das A und O. In der Küche ist es aber auch wichtig, sich anderweitig vor Keimen zu schützen. Wie gelingt das beim Kochen mit Kindern? Verbraucherschützer erklären es.



Hygieneregeln beim Kochen
Zu Hause gemeinsam kochen: In vielen Familien ist das Alltag. Dabei lassen sich Hygieneregeln gut an Kinder vermitteln.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Es wird mehr gespielt, mehr hervorgekramt - und auch mehr als sonst zu Hause gekocht. Die gemeinsame Zeit, die Familien in der Corona-Krise in den eigenen vier Wänden verbringen, sollten Eltern nutzen, um Kinder an Hygieneregeln im Alltag und vor allem in der Küche heranzuführen.

Am besten geht das beim gemeinsamen Kochen, rät die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein. Um Keimen keine Chance zu geben, raten die Verbraucherschützer zum Beispiel, nicht nur vor dem Kochen die Hände zu waschen, sondern auch vor und zwischen jedem Arbeitsgang. Das gelte besonders bei der gleichzeitigen Zubereitung von Fleisch und Salat. Es gelte die Regel: Sofort reinigen, wenn die Hände mit Fleisch, Fisch und rohen Eiern in Berührung kommen.

Rohe und gekochte Speisen trennen

Das trifft auch auf Küchengerätschaften wie Messer, Unterlagen und Arbeitsflächen zu - man sollte sie sofort nach der Benutzung mit heißem Wasser und Spülmittel abwaschen. Auch rohe und gekochte Speisen sind voneinander zu trennen. Deshalb gehören zum Beispiel rohes Fleisch und Salat nicht auf dasselbe Schneidebrett.

Eine Auffrischung in Sachen Hygiene schadet auch vielen Eltern nicht. Nicht jeder weiß etwa, dass schon beim Berühren von Fleisch oder Geflügel oder auch beim Abspülen von Fleisch unter dem Wasserhahn Bakterien in der Küche verteilt werden. Das geschieht nicht nur über die Hände, sondern auch über Wasserspritzer. Deshalb sollte man rohes Fleisch oder Geflügel nicht waschen, sondern direkt mit einer Gabel aus der Verpackung nehmen und in die Pfanne oder ins Gargefäß geben.

Wenn auch Tiere im Haushalt leben, sollten Halter zum Beispiel Hund und Katze von Lebensmitteln fernhalten und auch nicht während der Speisenzubereitung oder später beim Essen streicheln.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 03. 2020
04:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Familien Fleisch Geflügel Gerichte und Speisen Hygiene Kochen und Kochrezepte Lebensmittel Tiere und Tierwelt Verbraucherschützer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Es schmeckt!

20.03.2020

Müssen Kinder alles aufessen?

Wenn das Kind das Essen nicht mag, stresst das Eltern und am Ende die ganze Familie. Versuchen Sie es doch mal mit einem Nudelfreitag, schlägt eine Expertin vor. » mehr

Können Kinder für ein Haustier sorgen?

23.06.2020

Können Kinder für ein Haustier sorgen?

Viele Kinder wünschen sich ein Haustier. Oft währt die Begeisterung aber nur kurz. Nach einigen Wochen sind es Papa und Mama, die Mist schaufeln und Löwenzahn suchen. Müssen Eltern das hinnehmen? » mehr

Frisches Gemüse

06.11.2019

Im Alter auf ausgewogene Ernährung achten

Obst und Gemüse sind ebenso gute Nährstofflieferanten wie Nüsse oder Innereien. Um gerade im Alter einem Mangel vorzubeugen, gilt jedoch: Die Mischung macht's. » mehr

Osterhasen aus Socken

25.03.2020

Spiel-Ideen für Kinder in der Corona-Krise

Was normalerweise Kitas und Betreuungseinrichtungen übernehmen, müssen jetzt die Eltern schaffen: Kinder motivieren und bespaßen - und das am besten mit pädagogischem Mehrwert. Eine Ideen-Sammlung. » mehr

Essen in der Schule

17.08.2020

Schule und Kita bei Allergien einbeziehen

Hat ein Kind eine Lebensmittelallergie, sollten nicht nur die Eltern wissen, wie sie im Notfall reagieren. Auch die Kita und Schule sollten richtig eingebunden werden. » mehr

Fuchsschwanzgriff

14.08.2020

Im Alter mit Hilfsmitteln flexibel bleiben

Mit dem Alter lassen die Kräfte nach und man sieht schlechter. Doch es gibt Lösungen: Kleine Helferlein erleichtern den Alltag und schaffen ein Stückchen mehr Unabhängigkeit. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 03. 2020
04:59 Uhr



^