Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

 

Konfliktgespräche in Isolation vermeiden

Seit Tagen hocken Paare auf engstem Raum zusammen. Das bringt Macken des anderen so richtig hervor. Jetzt Grundsatz-Probleme so richtig auszudiskutieren, ist keine gute Idee, so ein Psychotherapeut.



Gutes Gespräch
Die Zeit in Corona-Isolation ist wohl der denkbar schlechteste Zeitpunkt für grundsätzliche Partnerschafts-Debatten. Experten raten zu humorvoller Toleranz.   Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn

Die erzwungene Nähe ist nicht nur in Familien derzeit eine große Herausforderung, sondern auch für die Beziehung. Man bemerkt sehr schnell, was uns aneinander stört, bringt es der Berliner Psychotherapeut und Buchautor Wolfgang Krüger auf den Punkt. Er rät, Konfliktgespräche zu vermeiden.

Stattdessen sei jetzt humorvolle Toleranz die wichtigste Eigenschaft. «Vielleicht gelingt es Ihnen, dass Sie gemeinsam einmal am Tag herzhaft lachen», schlägt Krüger vor. Kindern gelinge dies sehr gut, indem sie ein Tier nachahmen, einen komischen Dialekt sprechen, auf einem Bein hüpfen oder sich gegenseitig abkitzeln.

Übertragen auf Erwachsene gäbe es laut Krüger die Variante, sich gemeinsam zu erinnern oder gegenseitig zu erzählen, was die bisher komischsten Situationen im Leben waren

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 03. 2020
16:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Erwachsene Kinder und Jugendliche Psychotherapeuten Therapeutinnen und Therapeuten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
«Hau ab!»

02.08.2019

Wie mache ich mein Kind stark?

Was ist, wenn Fremde die eigenen Kinder ansprechen? Wenn jemand ihnen sagt: «Komm mit, ich habe Schokolade für dich»? Eltern können ihre Kinder nicht ständig im Blick haben. Aber sie können sie zu Wachsamkeit erziehen, z... » mehr

«Die Wilde»?

31.03.2020

Kinder nicht in Schubladen stecken

Die Erstgeborene ist der Wildfang, das zweite Kind eher der Träumer: Viele Kinder haben bestimmte Rollen in der Familie. Eltern tun aber gut daran, diese nicht immer wieder zu betonen. » mehr

Info-Seiten von Logo!

20.03.2020

Hier können sich Kinder über Corona informieren

Nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder ist Corona ein großes Thema. Auf diesen Seiten Kinder können über das Virus und die Krise online nachlesen. » mehr

Getrennte Wege?

06.12.2019

Das Phänomen Trennung im Alter

Im letzten Lebensdrittel gestalten viele Menschen ihr Leben noch einmal um - Ehe inklusive. Doch ein Spaziergang ist der Neustart ohne Partner nie, auch nicht im Alter. » mehr

Schule zu wegen Corona

09.03.2020

Sind Schulschließungen eine sinnvolle Maßnahme gegen Corona?

Kein Unterricht, manchmal über Wochen. Wegen des neuartigen Coronavirus bleiben auch in Deutschland immer wieder einzelne Schulen geschlossen. Wie sinnvoll wäre das als großflächige Maßnahme? » mehr

Cybergrooming nicht totschweigen

17.01.2020

Cybergrooming nicht totschweigen

Im Netz können Kinder neue Kontakte knüpfen, allerdings nicht nur zu netten Menschen. Hier sind die Eltern gefragt - denn Kindern fehlt oft noch der Weitblick, um jede Falle zu sehen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 03. 2020
16:59 Uhr



^