Lade Login-Box.
Corona Newsletter Gemeinsam handeln
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

 

Kita-Kinder brauchen Glücksinseln und Verlässlichkeit

Haben sie ein schlechtes Gewissen, weil Sie ihrem Kind jeden Tag einen Zehn-Stunden-Kita-Tag abverlangen? Brauchen Sie nicht, beruhigt eine Bindungsforscherin. Und verrät, was wirklich zählt.



Kind spielt in der Kita
Wenn beruftstätige Eltern ihren Kindern verlässliche Glücksinseln schaffen, ist das den Kleinen viel mehr wert, als zeitiges Abholen aus der Kita.   Foto: Uwe Anspach/dpa/dpa-tmn

Berufstätige Eltern machen sich oft Vorwürfe, dass ihre Kinder einen anstrengenden Kita-Tag zu absolvieren haben - manchmal mit zehn Stunden länger als ein Arbeitstag. Doch ein Problem ist es nicht, wenn beide Eltern viel arbeiten - sondern wenn sich das Kind nicht auf Mama und Papa verlassen kann. 

Das erklärt Bindungsforscherin und Psychologin Fabienne Becker-Stoll in der Zeitschrift «Brigitte» (Ausgabe 06/2020).

Beispiele dafür seien etwa, wenn der Vater verspricht, dass er am Geburtstag der Tochter da ist - dann aber auf Dienstreise fährt. Oder wenn die Mutter die Schulaufführung ihres Sohnes verpasst, weil das Meeting spontan mal wieder länger dauert. Dieser Vertrauensbruch tue der Kinderseele richtig weh, erklärt die Direktorin des Münchner Staatsinstituts für Frühpädagogik. Sie vergleicht das sogar mit dem Fremdgehen bei Erwachsenen.

Die Expertin rät zu gemeinsamer Zeit im Alltag, den Eltern ohne Leistungsdruck gemeinsam genießen - etwa indem man nachmittags nicht noch zur Musikschule hetzt, sondern zu Hause für eine halbe Stunde das Kind bestimmen lässt, was Vater oder Mutter machen. Oder indem man vor dem Schlafen kuschelt oder mit älteren Kindern zusammen kocht.

Es seien vor allem diese Glücksinseln, die Eltern verlässlich schaffen sollten, rät Becker-Stoll. Dann kämen Kinder auch mit dem Job nicht zu kurz.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 02. 2020
14:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Berufstätige Dienstreisen Eltern Erwachsene Gewissen Gewissensbisse Leistungsdruck Mütter Söhne Väter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Nachbarschaftshilfe wegen Corona-Pandemie

02.04.2020

Louis geht für Nachbarn einkaufen und Gassi mit Hund

Viele Kinder und Jugendliche verbringen die Zwangspause von Schule und Freizeitaktivitäten zu Hause mit dem Internet. Ein Dresdner Grundschüler ist das zu langweilig - er hilft lieber, statt die Zeit zu vertrödeln. » mehr

Kinder spüren es

01.11.2019

Eltern sollten Trennung nicht verheimlichen

Sich als Paar trennen, aber gemeinsam Eltern bleiben - geht das? Für Kinder ist es wichtig, dass beide Eltern für sie da sind. Und die Erwachsenen können viel dafür tun, damit das gelingt. » mehr

Nicola Schmidt

17.03.2020

So klappt die Notbetreuung von Kleinkindern

Auch in schwierigen Zeiten gibt es Eltern, die zum Dienst antreten müssen. Damit das klappt, steht für deren Zwerge eine Notbetreuung offen. Eine Expertin gibt Tipps, was dabei zu beachten ist. » mehr

Gespräch am Esstisch

10.03.2020

Kind richtig auf Besuch vorbereiten

Eltern kennen es vom Telefonieren: Kinder plappern dazwischen, sobald das Gespräch beginnt. Das kann auch passieren, wenn sich Besuch angesagt hat. Was steckt dahinter? Und wie sollten Eltern reagieren? » mehr

Kinder beim Frisör

21.02.2020

Kindern Angst vorm Haareschneiden nehmen

Die ersten paar Haare ihrer Kleinkinder halten Eltern meist selbst im Zaum, schnippeln mal hier, mal da eine Strähne weg. Doch irgendwann ist der Profi gefragt. So vermeiden Eltern Dramen beim Friseur? » mehr

Im Kinderclub

28.06.2019

Ist es okay, mein Kind im Kinderclub abzugeben?

Einige Hotels haben sich auf Paare mit Kindern eingestellt und bieten sogenannte Kinderclubs an. Müssen Eltern ein schlechtes Gewissen haben, wenn sie die Kleinen dort abgeben? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 02. 2020
14:53 Uhr



^