Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Was Kinder nach einem Unfall brauchen

Unfälle hinterlassen Spuren, auch an der Psyche und gerade bei Kindern. Eltern müssen dann vor allem da sein, viel reden und genau hinsehen - und das länger als nur ein paar Tage.



Was Kinder nach einem Unfall brauchen
Nach einem Unfall oder ähnlich schlimmen Erlebnissen brauchen Kinder ihre Eltern mehr denn je.   Foto: Silvia Marks/dpa-tmn

Wenn Kinder einen Unfall miterleben, müssen Eltern ihnen vor allem ein Gefühl der Sicherheit vermitteln. Die Kernbotschaften sind dabei: Es droht keine weitere Gefahr - und du bist nicht allein. Darauf weist der Berufsverband für Kinder- und Jugendpsychiatrie (BKJPP) hin.

Ansonsten sollten Eltern ihren Kindern vor allem erklären, was passiert ist. Denn Ungewissheit und Unwissen belasten nur zusätzlich. Wenn Kinder körperliche Reaktionen wie Zittern oder Hyperventilation zeigen, sollten Mama und Papa zum Beispiel erklären, dass so etwas ganz normal ist. So wissen Kinder, dass die Phänomene wieder verschwinden - und dass sie diese nicht verstecken oder unterdrücken müssen.

Professionelle Hilfe brauchen Kinder bei der Verarbeitung von Unfällen und anderen Ausnahmesituationen nicht unbedingt. Kinder leiden aber möglicherweise noch lange unter dem Erlebten. Eltern sollten den Nachwuchs daher entsprechend aufmerksam beobachten - und gegebenenfalls Unterstützung suchen. Gleiches gilt auch, wenn Eltern durch die Ereignisse selbst überfordert sind, und das Kind daher nicht ausreichend unterstützen können (www.kinderpsychiater-im-netz.de).

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 02. 2020
05:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Debakel Eltern Emotion und Gefühl Gefahren Kinder und Jugendliche Mütter Väter Überforderung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Ein Mädchen sitzt auf dem Fußboden

20.01.2020

Kinder leiden bei Scheidung gesundheitlich

Wenn die Eltern sich trennen, ist das für Kinder eine große Belastung. Fehlt danach der Kontakt zum Vater, leiden sie besonders stark - auch gesundheitlich. Das ergab eine norwegische Studie. » mehr

Kind beim Fernsehen

17.01.2020

Wie gehen Eltern mit Ausnahmen um?

Länger aufbleiben als vereinbart, eine Extraportion Süßes beim Einkauf erquengeln: Manchmal kommt es in der konsequenten Erziehung zu Ausnahmen. Ist das schlimm? Es kann sogar gute Gründe dafür geben. » mehr

Geschwister

03.01.2020

Kind will Geschwisterchen: Wie reagieren Eltern am besten?

«Ich wünsche mir so sehr ein Brüderchen. Oder Schwesterchen. Bitte, bitte, Mama! Ach, Papa, bitte!» Wenn Kinder beharrlich um ein Geschwisterchen betteln, ist die Frage: Was fehlt dem Kind? » mehr

Kind in Schlafsachen

27.12.2019

Wenn das Kind aus dem Bett tanzt

Kinder sind erfinderisch, wenn sie nicht einschlafen können. Dann bringen Eltern viel Energie auf, um sie immer wieder zurück ins Bett zu schicken. Die Energie lässt sich aber effektiver einsetzen. » mehr

Gastfamilie

20.12.2019

Wo getrennte Papas oder Mamas einen Schlafplatz finden

Zieht ein Elternteil nach einer Trennung weg, wird es mit regelmäßigen Besuchen oft schwierig. Das Besuchsprogramm «Mein Papa kommt» vermittelt Schlafplätze. Der Name kommt nicht von ungefähr: 90 Prozent im Netzwerk sind... » mehr

Ute Wiese-Hast

31.01.2020

Wenn Eltern das Paarsein verlernen

Kinder sind etwas Wundervolles. Aber kurz nach ihrer Geburt stellen sie die Beziehung auf den Kopf: Zählten zuvor nur das Paar und seine Liebe, türmen sich nun Erwartungen auf - oftmals viel zu hohe. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 02. 2020
05:17 Uhr



^