Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Internet-Bekanntschaften nie Geld leihen

Liebesbetrug ist in sozialen Netzwerken eine erfolgreiche Masche. Verhaltensmuster sowie ihren Namen ändern die Betrüger allerdings selten. Wer aufmerksam ist, kann die Kriminellen so entlarven.



Herz in Mausefalle
Vorsicht, Liebesbetrüger: Sobald Opfer Vertrauen zu ihren Bekanntschaften gewonnen haben, schnappt die Falle zu.   Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn

Love-Scamming, zu Deutsch Liebesbetrug, beginnt harmlos und bringt gerade deshalb viele Menschen um ihr Geld. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz warnt vor Kriminellen, die in Online-Partnerbörsen oder sozialen Netzwerken erfolgreich auf Opfer-Jagd gehen.

Die Experten raten, niemals einem Menschen Geld zu leihen, den man nie persönlich kennengelernt hat. Es könne außerdem Aufschluss geben, den Namen der Internet-Bekanntschaft mit dem Zusatz «Scammer» in eine Suchmaschine im Netz einzugeben. Häufig wechseln die Täter ihren Namen nicht.

Stellen Internetnutzer fest, einem Scammer aufgesessen zu sein, sollten sie jeglichen Kontakt abbrechen und Mailadresse sowie Telefonnummer wechseln. Die Textnachrichten sollten sie allerdings zuvor sichern und der Polizei übermitteln sowie Strafanzeige stellen.

Das Scamming funktioniert immer ähnlich: In einem ersten Schritt versuchen Täter durch Kontaktaufnahme und Nachrichtenaustausch Vertrauen herzustellen. Meist folgen dann Liebesbekundungen und Versprechungen. Dann tritt meist angeblich ein unerwartetes Ereignis ein: Die Betrüger befinden sich plötzlich in finanzieller Not und fragen nach Geld - selbstverständlich nur leihweise. Nach der Übergabe melden sie sich nie wieder.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 01. 2020
12:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Betrüger Deutsche Sprache Gefahren Internetnutzer Not und Nöte Polizei Soziale Netzwerke Strafanzeigen Verbrecher und Kriminelle
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Pflege

30.10.2019

Heimische Pflege bringt Frauen oft in finanzielle Nöte

Karriere unterbrochen, Einkommen vermindert, von Armut bedroht: Wer zu Hause Angehörige pflegt, gerät oft ins soziale Abseits. Bei weitem nicht alle sind gleichermaßen betroffen. » mehr

Einsamkeit

17.07.2019

Helfen Soziale Netzwerke gegen Einsamkeit?

Wir sind mit mehr Menschen in Kontakt denn je: Soziale Netzwerke verbinden Menschen weltweit. Doch hilft das gegen Einsamkeit? Telefonseelsorger berichten über ihre Erfahrungen. » mehr

Freundschaftsarmband

27.12.2019

Die meisten Deutschen haben höchstens zwei enge Freunde

«Ohne Freundschaft ist das Leben nichts», meinte schon Cicero. Doch in Deutschland versuchen es laut einer neuen Umfrage erstaunlich viele ohne Freunde oder aber nur mit ganz wenigen - auch in Zeiten von Facebook und Co ... » mehr

Kristin Langer

16.12.2019

Falsche Vorbilder bei TikTok und Co.

Was auf Plattformen wie Instagram und TikTok als Realität präsentiert wird, ist oft eher Traumwelt. Für junge Nutzer kann das gefährlich sein - vor allem, wenn die Idole mehr als nur schlank sind. » mehr

Bundesjugendkonferenz Medien

15.03.2019

Gefährdung von Kindern durch das Internet nimmt zu

Auch wenn Kommunikation über das Internet und Smartphones für Kinder und Jugendliche längst Alltag ist, droht doch ständig die Gefahr etwa durch Cybermobbing. Medienscouts können da präventiv tätig werden und auch akut H... » mehr

Hobby-Namensforscher

30.12.2019

Emma und Ben bleiben die beliebtesten Vornamen

Haben gesellschaftliche Ereignisse und berühmte Menschen Einfluss auf die Wahl eines Vornamens für ein Neugeborenes? Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld wertet Geburtsmeldungen aus ganz Deutschland aus und hat Antworten ... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 01. 2020
12:02 Uhr



^