Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Kliniktasche für den Notfall griffbereit haben

Im neunten Monat steht sie oft griffbereit im Flur: Die Kliniktasche mit allem, was im Krankenhaus so gebraucht wird. Doch nicht nur für Schwangere lohnt es sich, so einen Koffer zu packen.



Tasche packen
Eine schwangere Frau packt ihre Tasche für das Krankenhaus.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Ein medizinischer Notfall kommt meist schnell und unerwartet - und endet oft mit einem Krankenhaus-Aufenthalt. Dann bleibt meist keine Zeit, in Ruhe die Tasche zu packen.

Die Zeitschrift «Senioren Ratgeber» (Ausgabe 1/2020) rät Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen daher, eine Kliniktasche mit den wichtigsten Gepäckstücken immer griffbereit zu haben.

Dazu gehören zum Beispiel wichtige Dokumente - Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht ebenso wie aktuelle Befunde und Listen der behandelnden Ärzte und der aktuellen Medikamente. Hinzu kommen Kleidung und Hausschuhe, Haut- und Zahnpflegeprodukte sowie ein paar Dinge zur Orientierung vor Ort: ein Wecker etwa und ein Familienfoto vielleicht. Gut ist auch, Lesestoff oder zum Beispiel ein Rätselheft dabei zu haben - egal ob für lange Tage im Krankenhaus oder für die Wartezeit in der Notaufnahme.

Es gibt aber auch Dinge, die sich nicht vorab packen lassen. Sie sollten dennoch für den Notfall vorab aufgelistet werden, damit sie dann schnell in die Handtasche wandern: Medikamente für mindestens zwei Tage etwa, Handy plus Ladekabel, die Brille und das Hörgerät vielleicht, ein Portemonnaie mit etwas Geld sowie Versichertenkarte und Ausweis.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 01. 2020
10:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Krankenhäuser und Kliniken Medikamente und Arzneien Medizin Notaufnahme Notfälle Patientenverfügungen Pflegebedürftige Schwangere Vorsorgevollmachten Ärzte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Getränk nie unbeaufsichtigt lassen

13.12.2019

Was Jugendliche über K.o.-Tropfen wissen sollten

K.o.-Tropfen betäuben - sie sollen das Opfer willenlos machen. Oft mischen Täter die Substanz gezielt in Getränke. Eltern sollten mit Kindern darüber reden, wie sie sich davor schützen können. » mehr

Pflege

06.12.2019

Kostenloser Pflegekurs kann Angehörige unterstützen

Wenn man weiß wie, geht vieles leichter: Das gilt auch bei der Pflege Angehöriger. Mit den richtigen Handgriffen kann man eine Person etwa leichter in einen Rollstuhl heben - dazu gibt es Kurse. » mehr

Medikamentendosierung

11.10.2019

Feste Verantwortung für Medikamente schützt vor Chaos

«Hat Papa die blaue Tablette schon genommen?» Solche Fragen sorgen in der Pflege für Stress - vor allem, wenn die Antwort nicht stimmt. Dagegen helfen feste Zuständigkeiten. Und eine Dosierbox. » mehr

Rollator

15.11.2019

Beim Streit um Hilfsmittel nicht vorschnell aufgeben

Einen Rollator oder einen Duschhocker müssen Pflegebedürftige nicht selbst bezahlen. Das ist schön, bedeutet aber viel Papierkrieg. Denn mitunter gibt es die gewünschte Hilfe erst im zweiten Anlauf. » mehr

Minibatterien

23.12.2019

Knopfzellen gut von Kindern fernhalten

Viel Spielzeug funktioniert nur mit Strom, und der kommt oft aus kleinen runden Minibatterien. Das kann verheerende Folgen haben, warnen Ärzte - und rufen zu Schutzmaßnahmen unter dem Christbaum auf. » mehr

Lehrerzimmer-Schild

25.10.2019

Lehrer müssen Kindern im Notfall Medikamente verabreichen

Lehrer sind für ihre Schüler verantwortlich. Doch wie weit geht diese Fürsorgepflicht? Sind sie auch dafür zuständig, erkrankten Kindern Notfallmittel zu spritzen? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 01. 2020
10:44 Uhr



^