Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

So wird die Küche kindersicher

Verbrennen, schneiden, verätzen: In der heimischen Küche gibt es viele Gefahren. Gleichzeitig ist sie für Kinder spannend. Wie Eltern ihre Kinder vor Verletzungen schützen können.



Kind in der Küche beim Eierkochen
Vorsicht, Verbrennungsgefahr: Die Küche ist für Kinder spannend - Eltern müssen sie aber davor bewahren, sich zu verletzen.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Heiße Töpfe, scharfe Messer, Elektrogeräte: In der Küche gibt es viele Gefahren, gerade für kleine Kinder. Um Verletzungen vorzubeugen, sollten Eltern Sicherheitsmaßnahmen ergreifen.

Völlig klar: Scharfe Messer oder Putzmittel sollten Eltern niemals offen liegen lassen. Tür- und Schubladensperren helfen, die Gegenstände sicher zu verwahren, empfiehlt die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder (BAG) .

Toaster nach Benutzung wegschließen

Aber auch Toaster, Kaffeemaschine, Mixer oder Wasserkocher sollten Eltern nur bei Bedarf herausholen - und ansonsten die Kleingeräte am besten in verschlossenen Schränken deponieren, rät die Deutsche Gütegemeinschaft Möbel (DGM).

Eltern sollten zudem darauf achten, dass keine Kabel herunterhängen, an denen kleine Kinder ziehen können, empfiehlt die BAG. Zudem kann eine Mehrfachsteckdose mit Kippschalter sinnvoll sein - dann muss man zwei Schalter betätigen, um das Gerät zu benutzen.

Schutzgitter um das Kochfeld

Ein Schutzgitter oder eine Reling sollte laut DGM das Kochfeld umgeben. Sie kann man auch nachträglich einbauen lassen, damit Kinderhände gar nicht erst auf eine heiße Herdplatte greifen können. Laut BAG hilft es, wenn man nur die hinteren Platten benutzt und den Pfannenstiel nach hinten dreht. Auch Tassen oder Teller mit heißen Flüssigkeiten oder Speisen dürfen nicht an der Tischkante stehen.

Nicht nur die Herdplatte ist gefährlich, auch die Tür des Backofens kann sehr heiß werden - bei älteren Geräten bis zu 85 Grad. Laut DGM gibt es aber auch Geräte, deren Sichtfenster deutlich kühler bleibt. Zusätzliche Sicherheit kann ein im Hochschrank eingebauter Herd bieten. Denn dann befindet er sich auf einer Höhe, an die kleine Kinder nicht herankommen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 10. 2019
14:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundesamt für Güterverkehr Elektrische Geräte und Maschinen Gerät Kaffeemaschinen Kleingeräte Möbel Platten Schränke
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Schreibtisch wächst mit

10.09.2019

Erster Schreibtisch sollte höhenverstellbar sein

Kinder wachsen schnell - so schnell, dass viele Dinge im alltäglichen Leben schnell teuer werden, wenn man beim Kauf nicht mitdenkt. In Sachen Schreibtisch sollte man beispielsweise auf einen mitwachsenden Tisch setzen: » mehr

Andreas Kalbitz

28.06.2019

Die Küche aus Kindersicht neu entdecken

Viele Eltern denken, die schlimmsten Gefahren für ihre Kleinen lauerten vor der Haustür. Stimmt aber nicht. In der heimischen Küche drohen Stürze, Verbrennungen und Verätzungen. Wie wird sie kindersicher? » mehr

Nicht mehr ganz nach unten bücken

07.06.2019

So wird die Küche seniorengerecht

Die Küche ist das Herz vieler Wohnungen - nicht nur bei WG-Partys für Studenten, auch bei Älteren. Doch was, wenn im Alter das Kochen schwer fällt? Wie lässt sich eine Küche umbauen? Worauf kommt es besonders an? Und wer... » mehr

Prof. Dr. Fabienne Becker-Stoll

03.05.2019

Wie mit Ängsten von Kindern umgehen?

Gerade noch war alles gut, und plötzlich will das Kind nicht mehr schlafen. Es hat Angst vor Monstern unterm Bett oder im Schrank. Soll man nun erklären, dass es die gar nicht gibt? Oder schon mal das «Anti-Monster-Spray... » mehr

Die Wohnung auf den Rollator vorbereiten

03.05.2019

So stellt man den Rollator richtig ein

Vor der ersten Fahrt mit dem Rollator, sollte das Gerät richtig eingestellt werden. Und ganz wichtig: Angehörige bereiten am besten die Wohnung auf die Gehhilfe vor. Wie das geht: » mehr

Zuhörer

22.08.2019

Wenn Schulen und Kitas das Fotografieren verbieten

Für Eltern und Kinder sollen es tolle Erinnerungen sein: Fotos vom ersten Schultag oder vom Kindergartenfest. Mitunter verbieten Schulen oder Kitas aber genau das. Warum? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 10. 2019
14:04 Uhr



^