Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Weiterhin große Lücke bei Kita-Plätzen für die Kleinsten

Die Anzahl der Kinderbetreuungseinrichtungen nimmt in den letzten fünf Jahren zu - trotzdem fehlen immer mehr Kita-Plätze. Warum ist das so?



Kindergarten
Das Institut der Deutschen Wirtschaft hat errechnet, dass rund 320.000 Kita-Plätze für die Unter-Dreijährigen fehlen.   Foto: Sven Hoppe

In Deutschland klafft immer noch eine große Lücke bei

den Kita-Plätzen für Kinder unter drei Jahren. Die Einrichtungen

haben nicht nur Personalprobleme, wie eine Bertelsmann-Studie gezeigt hat.

Es fehlen nach Berechnungen des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW), die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen, auch rund 320.000 Plätze für die Betreuung Unter-Dreijähriger. Die Zahl ist innerhalb der vergangenen fünf Jahre laut IW deutlich gestiegen.

Das Institut hat dafür gegengerechnet, wie viele Eltern von Kindern

unter drei sich einen Betreuungsplatz wünschen - das sind nach

Angaben des Bundesfamilienministeriums 47,7 Prozent - und wie viele

Kinder in diesem Alter tatsächlich betreut werden - laut aktuellen

Zahlen des Statistischen Bundesamts vom Donnerstag sind das rund 818

000.

Das IW kommt auf einen Gesamtbedarf von 1,14 Millionen

Betreuungsplätzen für Kinder unter drei. «Die Betreuungsbedarfe und

-lücken sind jedoch mit einer gewissen statistischen Unsicherheit

behaftet, da sie aus einer Befragung hochgerechnet sind», räumen die

Autoren allerdings ein.

Die Lücke zwischen Kitaplatzbedarf und Angebot für Unter-Dreijährige

hat sich in den vergangenen fünf Jahren weiter vergrößert, obwohl

parallel auch die Zahl der Kinderbetreuungseinrichtungen gestiegen

ist. Mehrere Gründe werden angegeben: Der Anstieg der Zahl der Kinder

in diesem Alter durch Zuwanderung und Geburtenzunahme: Im Jahr 2013

lebten in Deutschland 2,04 Millionen Kinder unter drei, im vorigen

Jahr waren es 2,38 Millionen. Der Bedarf für mehr Betreuungsplätze

ist aber auch darauf zurückzuführen, dass sich heute mehr Eltern

kleiner Kinder einen Kita-Platz wünschen als noch vor ein paar

Jahren.

Zwischen den Bundesländern gibt es große Unterschiede: Nach der

IW-Berechnung klaffen in Bremen, Rheinland-Pfalz und

Nordrhein-Westfalen die größten Lücken zwischen Bedarf und

tatsächlich angebotenen Kita-Plätzen für die Kleinsten. In

Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Thüringen wird der Bedarf

an Plätzen dagegen fast gedeckt.

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat sich angesichts der

Personalnot in Kitas dafür ausgesprochen, auch durch finanzielle

Anreize Quereinsteiger anzuwerben. «Nur mit flexiblen Lösungen und

einer gemeinsamen Kraftanstrengung von Bund, Ländern und Kommunen

wird es gelingen, in der Kindertagesbetreuung voranzukommen», sagte

Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg der «Neuen Osnabrücker Zeitung»

(Freitag).

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 09. 2019
11:43 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundesfamilienministerium Deutsche Presseagentur Institut der deutschen Wirtschaft Personalnot Personalprobleme Statistisches Bundesamt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Mutter mit Kind

10.09.2019

Familien-Rollenverteilung hat sich stark verändert

Mütter hüten die Kinder - Väter verdienen das Geld. Die klassische Rollenverteilung kommt immer mehr ins Wanken, zeigt eine Umfrage. Ein Grund dürfte das Elterngeld sein. Das soll nun noch einmal reformiert werden. » mehr

Kindertagesstätte

04.01.2019

Manche Kita macht tageweise dicht

In vielen Kitas fehlen Erzieherinnen und Erzieher. Mitunter ist die Not so groß, dass Einrichtungen die Betreuungszeiten herunterfahren oder tageweise schließen müssen - extrem schwierig für berufstätige Eltern. Wie könn... » mehr

Fehlende Kitaplätze

20.08.2019

Eltern kämpfen um Rechtsanspruch auf Kita-Platz

Das hätten sich die Müllers nicht träumen lassen: Die Suche nach einem Kita-Platz für ihr Töchterchen ist so schwierig - trotz Rechtsanspruchs. Sie ziehen vor Gericht. » mehr

Kinder in einer Kita

26.09.2019

Kita-Studie: Deutschland braucht 106.500 mehr Erzieher

In Kitas fehlt Personal. Laut einer Studie ist das in mehrfacher Hinsicht problematisch: Die Zeit für die Kinder und ihre Förderung schrumpft, die Belastung der Erzieher wächst. » mehr

Stand der deutschen Einheit

01.10.2018

Wie unterscheiden sich Ost- und Westdeutschland heute?

«Nun wächst zusammen, was zusammengehört», hieß es bei der deutschen Wiedervereinigung. Doch es gibt weiter Ost-West-Unterschiede - nicht nur bei den Lebensverhältnissen. » mehr

100 Jahre Grundschule

13.09.2019

Welche Chancen eröffnet die Grundschule?

Lesen, Schreiben und Rechnen lernen Kinder seit nunmehr 100 Jahren in der gemeinsamen Grundschule. Wie war das damals und wie könnte die Grundschule in 100 Jahren aussehen? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 09. 2019
11:43 Uhr



^