Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Kinder müssen sich auch dreckig machen dürfen

Wenn die Sprösslinge voller Matsch vom Spielplatz zurückkehren, bekommen viele Eltern die Krise. Kinder vom Schmutzigmachen abzuhalten, ist jedoch nicht sinnvoll. Was Eltern stattdessen tun können.



Matschen und Toben
Verlangen Eltern, dass sich ihre Kinder im Kindergarten nicht richtig schmutzig machen dürfen, hieße das, dass sie nicht richtig spielen können.   Foto: Gene J. Puskar/AP

Manche Eltern mögen es nicht, wenn sich die Kinder beim Toben, Matschen, Kneten oder Malen schmutzig machen. Doch all das Ermahnen hilft nichts: Kindern ist Kleidung egal.

Je jünger sie sind, desto weniger können sie Kleidung in gut und schlecht kategorisieren. Was sauber bleiben muss oder dreckig werden darf, hat für sie also wenig Bedeutung. Das erklärt die Zeitschrift «Baby und Familie» (Ausgabe 9/2019).

Spielen sei für Kinder die wichtigste Tätigkeit, bei der alle Sinne aktiviert und Fein- und Grobmotorik trainiert werden, erklärt die Hamburger Psychologin Annika Lohstroh. Verlangen Eltern, dass sich ihre Kinder im Kindergarten nicht richtig schmutzig machen dürfen, hieße das, dass sie nicht richtig spielen können und so in ihrer Entwicklung behindert würden. Eltern, denen saubere Kleidung für den Heimweg wichtig ist, könnten die Kleidung im Kindergarten wechseln, so Lohstroh.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 09. 2019
11:23 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Eltern Familien Kinder und Jugendliche Säuglinge und Kleinkinder
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Abschied vom Fläschchen

30.08.2019

So werden Babys keine Dauernuckler

Es ist nicht nur Durst, wenn Babys ihr Fläschchen fordern. Manchmal sind sie auch überfordert oder gestresst und wollen deshalb nuckeln. Doch es gibt Tricks, die Kleinen von der Flasche abzubringen. » mehr

Erziehung

17.05.2019

Warum klare Ansagen gegen Frust in der Erziehung helfen

Streit in der Familie - das will keiner. Doch manchmal gibt es Situationen, in denen Eltern erst wütend und dann laut werden. Warum Wut auch eine Chance sein kann - und wie Eltern verhindern, dass sich Frust anstaut. » mehr

Großmutter und Enkelkind

12.08.2019

Großeltern bei Unbehagen der Kinder bremsen

Die Enkelkinder wecken bei Oma und Opa schon einmal große Gefühle, die sie nicht bremsen können. Das ist für die Kleinen nicht immer angenehm. Wie Eltern in dem Fall am besten reagieren. » mehr

Babys

27.06.2019

Manche Eltern geben ihren Babys exotische Namen

Auch wenn viele Babys Marie, Paul, Sophie oder Alexander genannt werden - manche Eltern mögen es exotischer. In Urkunden taucht auch Wendelbert, Merkel oder Tyrion auf. Nach Ansicht von Psychologen macht ein ungewöhnlich... » mehr

Riesen-Teekanne

28.06.2019

Die Küche aus Kindersicht neu entdecken

Viele Eltern denken, die schlimmsten Gefahren für ihre Kleinen lauerten vor der Haustür. Stimmt aber nicht. In der heimischen Küche drohen Stürze, Verbrennungen und Verätzungen. Wie wird sie kindersicher? » mehr

Zurück ins Kinderzimmer

19.07.2019

Mit Ende Zwanzig zurück ins Kinderzimmer

Sie waren schon mal flügge, zogen um die Ecke oder in die weite Welt. Nach Jahren passiert es dann: Ein Job in der Heimat, ein Studium oder die Trennung vom Partner - und die Kinder stehen wieder auf der Matte. Doch nich... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 09. 2019
11:23 Uhr



^