Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Ist es okay, mein Kind im Kinderclub abzugeben?

Einige Hotels haben sich auf Paare mit Kindern eingestellt und bieten sogenannte Kinderclubs an. Müssen Eltern ein schlechtes Gewissen haben, wenn sie die Kleinen dort abgeben?



Im Kinderclub
Viele Hotels bieten mittlerweile eine extra Betreuung für Kinder an.   Foto: Friso Gentsch/Symbolbild

Was, du hast Dein Kind im Kinderclub abgegeben? Gerade im Urlaub hättest Du doch endlich mal mehr Zeit mit ihm verbringen können!» Die vorwurfsvolle Reaktion von Kollegen, Bekannten oder Großeltern scheint vorprogrammiert. Müssen Eltern darauf hören?

«Oft ist das Kind besser im Kinderclub aufgehoben, als sich bei anstrengenden Ausflügen in die Pampa oder Museumsbesuchen der Eltern zu langweilen», beruhigt Ulric Ritzer-Sachs von der Onlineberatung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke). Aus seiner Sicht ist eine gute Mischung aus gemeinsamer Familienzeit und Spaß im Kinderclub entscheidend. Wer dann solch ein Angebot nutzt, müsse kein schlechtes Gewissen haben.

Wenn Oma oder jemand anders dann die Nase rümpft, könne man sagen: «Das kannst du so sehen, wir machen es aber trotzdem so!» Denn für Ritzer-Sachs haben sich auch Eltern Urlaub verdient. «Das können auch mal zwei Stunden sein, in denen man sich einfach nur mal hinlegt», so der Erziehungsberater.

Ein anderer Fall sei es, wenn sich das Kind im Kinderclub unwohl fühlt, sagt der Sozialpädagoge. «Etwa, weil es dort nur «doofe» Kinder gibt.» Das komme aber eher selten vor. Seiner Erfahrung nach sind die Bespaßer oder Betreuer in Urlaubsanlagen mit Kinderclubs in der Regel gut ausgebildet und können die Kinder schnell begeistern.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 06. 2019
11:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausflüge Bereich Hotels Eltern Elternberatung Erziehungsberatung Gewissen Gewissensbisse Großeltern
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Patchwork-Familie

21.02.2020

Was tun, wenn die Patchwork-Familie nicht zusammenwächst?

Meist ist es kein überstürztes Projekt, wenn zwei Alleinerziehende mit ihren Kindern zusammenziehen. Aber es kann trotzdem passieren, dass die Kinder sich nicht mögen. Und jetzt? » mehr

Kind spielt in der Kita

25.02.2020

Kita-Kinder brauchen Glücksinseln und Verlässlichkeit

Haben sie ein schlechtes Gewissen, weil Sie ihrem Kind jeden Tag einen Zehn-Stunden-Kita-Tag abverlangen? Brauchen Sie nicht, beruhigt eine Bindungsforscherin. Und verrät, was wirklich zählt. » mehr

Harmonische Beziehung

07.02.2020

Darf man seinem Kind mit der Wenn-Dann-Keule drohen?

Wenn das Kind nicht funktioniert, wie es Eltern gern hätten, wird es manchmal mit gruseligen Dingen konfrontiert. Ein Experte erklärt, warum Drohungen nur Angst machen - aber nicht erziehen. » mehr

Wenn Oma ein Liebling hat

11.10.2019

Wie erklärt man Kindern, dass Oma einen Liebling hat?

Es sollte nicht sein, und dennoch passiert es: Obwohl es zwei oder drei Kinder in der Familie gibt, hat Oma einen Lieblingsenkel. Und sie zeigt das auch ganz deutlich. » mehr

Umgang mit Demenz

24.01.2020

Wie erklärt man dem Kind, dass Opa oder Oma dement werden?

Erste Zeichen von Demenz bei Oma oder Opa können Enkel sehr verunsichern. Eltern sollten dann schnell mit ihren Kindern reden. Ein Erziehungsexperte erklärt, wie das geht. » mehr

Geschwister

03.01.2020

Kind will Geschwisterchen: Wie reagieren Eltern am besten?

«Ich wünsche mir so sehr ein Brüderchen. Oder Schwesterchen. Bitte, bitte, Mama! Ach, Papa, bitte!» Wenn Kinder beharrlich um ein Geschwisterchen betteln, ist die Frage: Was fehlt dem Kind? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 06. 2019
11:37 Uhr



^