Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Was tun, wenn das Kind das erste Mal betrunken heim kommt?

Kommt das Kind zum ersten Mal sturzbetrunken nach Hause, sind viele Eltern entsetzt und reagieren emotional. Doch ruhiges, überlegtes Handeln ist in dieser Situation der bessere Ratgeber.



Alkohol bei Jugendlichen
Kommt das Kind betrunken nach Hause, sollten Eltern das klärende Gespräch am besten für den nächsten Tag ansetzen. Vorher ist der Nachwuchs dazu nicht in der Lage.   Foto: Angelika Warmuth

Irgendwann ist ja immer das erste Mal. Beispielsweise dann, wenn das Kind das erste Mal sturzbetrunken oder mit Drogen zugedröhnt nach Hause kommt. Wie sollen Eltern darauf reagieren?

Der Impuls, eine Gardinenpredigt zu halten, ist sicher groß. «Doch Schimpfen hilft gleich schon mal gar nicht», warnt Ulric Ritzer-Sachs von der Onlineberatung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung. Egal ob besoffen oder bekifft - der Nachwuchs ist in dem Moment überhaupt nicht in der Lage, klar zu sehen oder zu hören. «Man sollte dem Kind einen Eimer in die Hand geben und klar machen, dass man jetzt nicht darüber reden möchte, sondern morgen», so der Pädagoge.

Anders sieht es allerdings aus, wenn man den Eindruck hat, dass das Kind eine Alkoholvergiftung hat. Dann heißt es: Ab ins Krankenhaus! Das sollte man aber nicht als Strafe tun, unter dem Motto «So, jetzt wirst du sehen, was du davon hast».

Wenn dann der Rausch am Tag darauf vorüber ist und das Kind wieder nüchtern, sollte geredet werden. «Ich würde nicht gleich mit Vorwürfen starten, sondern fragen: «Was war denn los?». «Was können wir tun, damit das nicht wieder passiert?»», rät Ritzer-Sachs.

Treten heftige Vorfälle dieser Art öfter auf, rät Ritzer-Sachs, sich Hilfe von außen zu holen, etwa bei einer Drogen- oder Erziehungsberatungsstelle. «Denn es gibt keinen Drogenkonsum ohne Kriminalität», warnt der Erziehungsexperte.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 05. 2019
05:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alkoholvergiftungen Betrunkenheit Drogen und Rauschgifte Elternberatung Erziehungsberatung Erziehungsberatungsstellen Erziehungsexperten Pädagogen und Erziehungswissenschaftler
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Im Tattoo-Studio

03.05.2019

Wenn Eltern das Tattoo bei ihrem Kind ablehnen

Für den Jugendlichen ist das Tattoo ein lange gehegter Wunsch, für die Eltern eine unverständliche Marotte. Sollten sie die Körpermodifikation dennoch gestatten? » mehr

Kinder im Kindergarten

26.04.2019

Bei Kita-Wechsel erneut Eingewöhnungszeit einplanen

Ein Umzug mit der Familie kann einiges durcheinander bringen. Auf Kinder wirkt die neue Umgebung einschüchternd. Daher sollte auch der Neuanfang in der Kita mit genügend Eingewöhnungszeit kalkuliert werden. » mehr

Kind allein auf Spielplatz

12.04.2019

Können sich Kinder tatsächlich langweilen?

«Mir ist langweilig» - diesen Ausspruch bekommen alle Eltern gelegentlich zu hören. Doch nicht immer sollten sie sofort darauf reagieren, wenn Kinder nach einer Beschäftigung verlangen. Denn Langeweile hat oft etwas Gute... » mehr

Laser

25.03.2019

Tipps für Eltern zu Lasertag und Co

Von Ballspielen zu Ballerspielen - nicht allen Eltern gefällt diese Entwicklung. Doch wie sollten sie sich gegenüber ihren Kindern verhalten, wenn diese etwa Lasertag mögen? Sie müssen eine Entscheidung treffen, sagt der... » mehr

Kindererziehung

29.03.2019

Darf ich Kinder für Hausarbeit bezahlen?

Geschirrspüler ausräumen 50 Cent, Müll runterbringen 1 Euro, staubsaugen 2: Damit Kinder und vor allem Teenager überhaupt im Haushalt mitmachen, bieten manche Eltern Geld. Doch sollte man Kinder tatsächlich für Hausarbei... » mehr

Konfirmationskarte

08.03.2019

Wenn Jugendliche keinen Bock auf Segen oder Weihe haben

Der Eintritt in einen neuen Lebensabschnitt soll groß gefeiert werden, doch das Kind hat auf Konfirmation oder Jugendweihe keinen Bock? Für Eltern keine einfache Situation. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 05. 2019
05:04 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".