Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Was Lehrer von digitaler Technik im Unterricht halten

Der Einsatz von Tablets und PCs im Unterricht soll in Deutschland mit dem milliardenschweren Digitalpakt vorangetrieben werden. Die betroffenen Lehrer hoffen auf eine stärkere Motivation ihrer Schüler, hegen aber auch einige Befürchtungen.



Digitalisierung in der Schule
Viele Lehrer sind der Meinung, dass die Schüler durch den Einsatz digitaler Technik besser auf die Arbeitswelt vorbereitet werden. Ein Großteil befürchtet jedoch auch, dass die Schreibfertigkeit verloren geht.   Foto: Friso Gentsch

Die Lehrer weiterführender Schulen in Deutschland bewerten den Einsatz digitaler Technologien im Unterricht zwiespältig. Laut einer Umfrage des Branchenverbands Bitkom sehen sie sowohl klare Vorteile, als auch deutliche Nachteile.

Demnach glaubt ein Großteil der Befragten dass die Schülerinnen und Schüler motivierter sind (88 Prozent) und dass Inhalte und Zusammenhänge anschaulicher dargestellt und vermittelt werden (87 Prozent). Etwas mehr als die Hälfte ist der Meinung, dass Schüler auf das Leben und Arbeiten in der digitalen Welt vorbereitet werden.

Andererseits sind 86 Prozent der Ansicht, dass die digitalen Hilfsmittel negative Auswirkungen auf die Schreibfertigkeit der jungen Menschen hat. Zudem glauben mehr als drei Viertel (77 Prozent), dass die Schüler dazu verleitet werden, Informationen aus dem Netz zu kopieren. Knapp die Hälfte (46 Prozent) fürchtet eine stärkere Überwachung des Unterrichts. Für die repräsentative Umfrage wurden mehr als 500 Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe I befragt.

Mehr als die Hälfte (54 Prozent) gab an, dass sie gerne häufiger digitale Technik einsetzen würden. Allerdings scheitern sie an fehlenden Geräten (58 Prozent), an fehlenden pädagogischen Konzepten (13 Prozent) oder an ihren eigenen Digital-Kenntnissen (12 Prozent). 36 Prozent fürchten zudem, dass die Technik im Unterricht versagen könnte.

«Die meisten Schulen verfügen nur über eine digitale Grundausstattung», sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. «Geräte wie Beamer, Whiteboards oder Tablets gibt es lediglich als Einzelgeräte oder in speziellen Fachräumen. Dabei sollten sie in allen Unterrichtsräumen Standard sein.» Laut der Umfrage werden Tablets von 3 Prozent der Befragten täglich eingesetzt, von 14 Prozent regelmäßig und von 19 Prozent nur in Ausnahmefällen.

Derzeit wird der zwischen Bund und Ländern bereits ausgehandelte Digitalpakt auf den Weg gebracht. Fünf Milliarden Euro sollen dabei vom Bund für die digitale Ausstattung der Schulen fließen, obwohl dieser für Schulen nicht zuständig ist.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 03. 2019
11:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Digitalpakt Digitaltechnik Einzelgeräte Lehrerinnen und Lehrer Personalcomputer Schülerinnen und Schüler Tablet PC Umfragen und Befragungen Unterricht
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Tablet und Stifte

07.05.2019

Nur jede dritte Schule ist durchgängig mit WLAN ausgestattet

In vielen deutschen Klassenzimmern können Lehrer kein Internet einsetzen. Oft müssen die Schüler auch ihre eigenen Geräte mitbringen, wenn der Unterricht digital sein soll. » mehr

Maresi Lassek

17.06.2019

Was es heute an Schulen nicht mehr gibt

Der Rohrstock in deutschen Klassenzimmern ist zum Glück längst Geschichte. Doch auch viele andere Dinge, die früher in der Schule normal waren, sind verschwunden - oder werden es bald sein. Selbst das Poesiealbum ist nic... » mehr

Youtube als Nachhilfelehrer

04.06.2019

Viele Kids nutzen Youtube zum Lernen für die Schule

Schminktipps, Pannen-Videos und Youtube-Stars mit Millionen Abonnenten - viele Teenager und junge Leute können sich die Welt ohne Youtube gar nicht mehr vorstellen. Eine Studie zeigt jetzt: Sie nutzen die Plattform aber ... » mehr

Heinz-Peter Meidinger

21.06.2019

Warum eine gute Handschrift auch heute noch wichtig ist

Manche mögen es schnörkelig, andere sachlich. Mal beugt sich alles stark nach rechts, mal driftet es zur linken Seite. Wie wichtig ist heute noch eine individuelle Handschrift? Haben den Job nicht längst Smartphones, Tab... » mehr

Kind mit Handy

28.05.2019

Smartphones sind für Kinder selbstverständlich

Smartphones sind fester Bestandteil des Alltags von Kindern. Und die ersten Schritte im Internet machen viele Kinder einer Umfrage zufolge bereits im Alter von 6 bis 7 Jahren. Höchste Zeit für die Vermittlung von Medienk... » mehr

Bildungsmesse Didacta

19.02.2019

Didacta zeigt digitale Lernwelten

Die viel beschworene Digitalisierung der Schulen ist auf der Bildungsmesse Didacta an vielen Ständen ein Schwerpunktthema. Doch ohne qualifizierte Lehrer nutzt auch die beste Technik wenig, mahnen Experten. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 03. 2019
11:32 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".