Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Eltern sollten mit Kindern über Rollenbilder im TV reden

Kindern ist nicht immer klar, dass TV-Angebote wie DSDS und Dschungelcamp eine Inszenierung sind und keineswegs das echte Leben zeigen. Ab welchem Alter sind Reality-Shows geeignet und wie können Eltern einen kritischen Blick darauf vermitteln?



Reality-Show «DSDS»
Auch die Reality-Show «Deutschland sucht den Superstar» setzt auf Inszenierung und spielt seine Bilder gerne besonders dramatisiert aus.   Foto: Patrick Pleul

Zickenkrieg, Ekelprüfungen und schräge Typen: Darüber wird in den nächsten Wochen auch wieder auf Schulhöfen diskutiert.

Wenn im TV der Marathon mit DSDS, Dschungelcamp, Bachelor und Topmodel läuft, befürchten Eltern schlechtes Anschauungsmaterial in Bezug auf Werte, Normen und Rollenbilder. Daher sollten Kindern bis etwa Ende des Grundschulalters solche Sendungen am besten erspart bleiben, empfehlen die Pädagogen des Vereins Programmberatung für Eltern. Sie geben auf der Website flimmo.de Fernsehtipps für Eltern und Kinder.

Bei älteren Kindern sei es wichtig, einen kritischen Blick auf DSDS und Co. zu fördern. Werden der Gruppendruck und die Neugierde zu groß, können Eltern mit älteren Kindern gemeinsam eine Folge ansehen und ins Gespräch kommen und diskutieren. Nimmt man eine Sendung genau unter die Lupe, zeige sich schnell, was an DSDS und Co. fragwürdig ist. Entscheidend sei, Kindern zu vermitteln, dass diese Sendungen inszeniert sind. Sie bilden nicht das wirkliche Leben ab, so die Flimmo-Experten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 02. 2019
12:39 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutschland sucht den Superstar Eltern Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Kinder und Jugendliche
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Hinweis der Polizei zu Kinderfotos im Netz

10.10.2019

Kinderfotos nicht ohne deren Erlaubnis posten

Ein schönes Kinderfoto ist schnell im Netz. Schneller zumindest, als das Motiv «Stopp!» sagen kann. Dabei würden viele Kinder das durchaus tun - doch viele Eltern fragen nicht nach. » mehr

Oma und Enkelin

07.10.2019

Ein Hoch auf die Großeltern

Milliarden Kinderbetreuungsstunden, Milliarden Euro für Geschenke: Ohne Oma und Opa wäre die Kindheit wohl weniger schön. Dabei kommt es heute gar nicht mehr unbedingt darauf an, ob die Kinder mit ihren Großeltern auch w... » mehr

Valeska Riedel

04.10.2019

Trotz Trennung zusammen wohnen bleiben

Die Beziehung ist beendet, was schon schmerzhaft genug ist. Aber Dinge wie ein gemeinsames Haus können Ex-Partner zwingen, einen endgültigen Schlussstrich zu ziehen. Doch genau der wäre notwendig. » mehr

Smartwatches

20.09.2019

Dauernde Smartwatch-Kontrolle zerstört Vertrauen des Kindes

Manche Eltern bevorzugen zur Kontrolle die Smartwatch am Handgelenk des Kindes statt das Smartphone im Ranzen. Doch wenn sie damit den Kontrollwahn übertreiben, riskieren sie einen Vertrauensbruch. » mehr

Im Internet

19.09.2019

Jugendliche sehen sexuelle Inhalte am häufigsten im Internet

Kinder und Teenies, die am Smartphone oder Computer zu kleben scheinen, können Eltern Sorgen bereiten. Was genau macht der Nachwuchs da eigentlich? Eine Studie gibt Aufschluss darüber. » mehr

Sicherheit im Kinderzimmer

19.09.2019

Baby-Sicherheit wird digitaler

Smarte Socke oder vollüberwachtes Kinderzimmer: Geht es um die Kinder, greifen Eltern oft tief in ihre Tasche. Neue digitale Produkte sollen zusätzliche Sicherheit geben. Doch Kinderärzte sehen das kritisch. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 02. 2019
12:39 Uhr



^