Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Eisflächen sind für Ausflüge oft noch zu dünn

Wenn überhaupt, sind natürliche Gewässer im Winter meist nur für kurze Zeit zugefroren. Da ist die Verlockung groß, die eben erst entstandenen Eisflächen zu betreten. Die DLRG weist auf die Gefahren hin.



Ein Schritt auf die Eisfläche
Besser noch abwarten: In vielen Fällen ist die Eisdecke auf Flüssen und Seen noch längst nicht dick genug.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Die Temperaturen fallen, viele Gewässer frieren langsam zu - Zeit zum Schlittschuhlaufen also? «In vielen Fällen ist die Eisdecke noch zu dünn», warnt Hildegard Oberlehberg von der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG).

«Nur in Süddeutschland kann es sein, dass hier und da bereits eine entsprechende Eisdecke vorhanden ist.» Sie rate allen, mit dem Schlittschuhlaufen oder dem Eisspaziergang noch zu warten und sich bei dem zuständigen Amt über den Zustand des Eises zu erkundigen.

Eltern sollten ihre Kinder auf die Gefahren auf zugefrorenen Seen hinweisen. «Das Eis sendet Signale aus, die jeder erkennen sollte», erklärt die DLRG-Sprecherin. An dunklen Stellen sei das Eis viel zu dünn. Bei stehenden Gewässern sollte das Eis mindestens 15 Zentimeter, bei Bächen und Flüssen sogar 20 Zentimeter dick sein.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 01. 2019
15:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausflüge Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Eisfläche Gefahren Schlittschuhlaufen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Herz in Mausefalle

10.01.2020

Internet-Bekanntschaften nie Geld leihen

Liebesbetrug ist in sozialen Netzwerken eine erfolgreiche Masche. Verhaltensmuster sowie ihren Namen ändern die Betrüger allerdings selten. Wer aufmerksam ist, kann die Kriminellen so entlarven. » mehr

Kinderzimmer

10.01.2020

Dürfen Eltern Kinder zur Strafe ins Zimmer einsperren?

Das Kind hat einen Wutanfall, ist bockig oder verstößt gegen Regeln. Heißt es dann «Ab in dein Zimmer!», wollen Eltern, dass es aus der Strafe lernt. Das funktioniert aber nicht. » mehr

Handys im Schwimmbad

27.08.2018

Bademeister warnen Eltern vor Handygebrauch im Schwimmbad

Auch in Schwimmbädern wird immer öfter kostenloses WLAN angeboten. Einige Eltern tendieren dazu, sich lange von ihrem Handy ablenken zu lassen und ihre Aufsichtspflicht für ihre Kinder nicht mehr ausreichend wahrzunehmen... » mehr

Christbaumständer mit Seilzugtechnik

19.12.2019

Neun Last-Minute-Tipps fürs Weihnachtsfest

Weihnachten kommt immer so plötzlich - und auf einmal sind alle nun furchtbar im Stress. Last-Minute-Tipps dafür, dass auf den letzten Metern nichts schiefgeht. » mehr

Im Kinderclub

28.06.2019

Ist es okay, mein Kind im Kinderclub abzugeben?

Einige Hotels haben sich auf Paare mit Kindern eingestellt und bieten sogenannte Kinderclubs an. Müssen Eltern ein schlechtes Gewissen haben, wenn sie die Kleinen dort abgeben? » mehr

Hausarbeit

13.12.2019

Wie Kinder im Haushalt helfen lernen

Spätestens im Teenager-Alter gibt es in vielen Familien Streit, wenn Kinder im Haushalt helfen sollen. Oft liegt das dann daran, dass Eltern sie nicht von klein auf eingebunden haben. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 01. 2019
15:48 Uhr



^