Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Woran Eltern gute Podcasts für Kinder erkennen

Im Wartezimmer beim Arzt oder auf langen Autofahrten können Kinder irgendwann unruhig werden. Dann sind Podcasts eine gute Form der Unterhaltung. Doch wie finden Eltern bei der großen Auswahl etwas Geeignetes?



Kind mit Tablet
Wollen Kinder etwas auf dem Tablet anhören, sollten Eltern bei der Format-Auswahl ein paar Punkte beachten.   Foto: Ole Spata/Symbolbild

Podcasts sind eine gute Möglichkeit, wenn Kinder unterwegs auf Smartphone oder Tablet etwas hören wollen. Allerdings gibt es ein breites Angebot - und nicht alle Formate sind für Kinderohren geeignet.

Anders als bei Filmen und Videospielen gibt es für Podcasts außerdem keine Altersempfehlung, erläutert die Initiative «Schau hin! Was dein Kind mit Medien macht» . Eltern sollten deshalb am besten vorher selbst einmal in das Angebot reinhören.

Kindgerechte Podcasts erkennen Erwachsene unter anderem daran:

- Das Thema und die Sprache sind altersgerecht und enthalten keine detaillierten Beschreibungen von Gewalt oder Sex.

- Die Quelle ist seriös und werbefrei.

- Das Ende ist nicht offen: Für Kinder ist es besser nachzuvollziehen, dass das Zuhören endet, wenn auch die Geschichte oder die Folge abgeschlossen ist.

- Gerade für jüngere Kinder gilt: Es werden keine besonders hektischen oder aufregenden Geräusche eingespielt, die aufwühlen, verunsichern oder Angst machen können.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 06. 2018
12:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Eltern Kinder und Jugendliche Medien und Internet Videospiele
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Fernsehen

16.08.2019

Wie viel Nachrichten verträgt ein Kind?

Kinder sollten viele Sendungen im Fernsehen nur mit elterliche Aufsicht ansehen. Auch Nachrichten können Kinder überfordern, etwa, wenn sie für Kinder zu komplizierte Inhalte vermitteln oder gewalttätige Bilder zeigen. » mehr

Was spielt mein Kind da?

21.08.2019

Eltern-Tipps für den «Fortnite»-Hype

Erst «Minecraft», dann «Fortnite»: Manche Videospiele sind ein Virus, der ganze Generationen erfasst. Für Eltern kann das knifflig sein: Wird mein Kind Außenseiter, wenn ich es nicht ballern lasse? » mehr

Auch wenn es Eltern nervt: Bei mäkeligen Kinder entspannt bleiben

08.11.2019

Eltern bleiben am Tisch besser entspannt

Brokkoli ess ich nicht, Kartoffeln will ich nicht, iiih Suppe. Wenn Kinder an jedem Essen herummäkeln, lässt das Mama und Papa schon mal verzweifeln. Das müssen sie aber nicht. » mehr

Volker Barth

01.11.2019

Eltern sollten Trennung nicht verheimlichen

Sich als Paar trennen, aber gemeinsam Eltern bleiben - geht das? Für Kinder ist es wichtig, dass beide Eltern für sie da sind. Und die Erwachsenen können viel dafür tun, damit das gelingt. » mehr

Lehrerzimmer-Schild

25.10.2019

Lehrer müssen Kindern im Notfall Medikamente verabreichen

Lehrer sind für ihre Schüler verantwortlich. Doch wie weit geht diese Fürsorgepflicht? Sind sie auch dafür zuständig, erkrankten Kindern Notfallmittel zu spritzen? » mehr

Mutter mit Kind

25.10.2019

Lustige Wortneuschöpfungen bei Kindern korrigieren?

Wenn Kinder das Sprechen lernen, stolpern sie schon mal über das eine oder andere Wort. Da wird der Papagei schnell zum Paddagei oder der Luftballon zum Luftabong. Wie sollten Familien dann reagieren? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 06. 2018
12:57 Uhr



^