Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

 

Umstieg auf Folgemilch ist nicht nötig

Experten halten Folgemilch für unnötig. Sie ist ernährungsphysiologisch irrelevant und kann durch überflüssige Inhaltsstoffe gar eine Belastung für den kleinen Organismus darstellen.



Kindesernährung
Nach dem Absetzen der Pre-Milch setzen viele Eltern mit Folgemilch fort. Doch das ist nicht nötig. Foto: Boris Roessler   Foto: dpa

Wer sein Kind mit Pre-Milch füttert, muss nicht auf Folgemilch umsteigen. Sie kann meist ab dem fünften Lebensmonat zugefüttert werden. Oft machen Eltern das, weil sie das Gefühl haben, Pre-Milch alleine reicht ihrem Kind nicht mehr.

Dabei gibt es keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass Folgemilch die Bedürfnisse älterer Säuglinge besser berücksichtigt, sagt Prof. Mathilde Kersting in der Zeitschrift «Baby und Familie» (Ausgabe 04/2018). Sie leitet das Forschungsinstitut für Kinderernährung der Unikinderklinik Bochum.

Außerdem ähnelt Folgemilch mit den Ziffern zwei und drei in ihrer Zusammensetzung immer weniger der Muttermilch. Zusätzlich können Zucker und Geschmacksaromen enthalten sein. Eltern sollten beim Kauf deshalb auf das Kleingedruckte achten. Überflüssige Inhaltsstoffe sind zum Beispiel Glukose, Maltose oder Vanillin.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 04. 2018
13:23 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Forschungsinstitut für Kinderernährung Leben und Lebewesen Mathilde Kersting
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Stillende Mutter

01.10.2018

Stehen Mütter in Deutschland unter Still-Druck?

Dass Muttermilch am besten für ein neugeborenes Babys ist, steht außer Frage. Hersteller von Ersatzmilch bauen diese Information inzwischen sogar in ihre Werbung ein. Die verbreitete Befürwortung des Stillens kann Mütter... » mehr

Säuglingsnahrung

28.08.2019

Babybrei darf nicht zu süß sein

Bei Beikost greifen viele Eltern zu Fertigbreis. In einer neuen Untersuchung schneiden solche Produkte aber größtenteils nur mäßig ab. Eltern sollten stets vorkosten - aus gutem Grund. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 04. 2018
13:23 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.