Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Infekte vermeiden: So waschen Kinder ihre Hände richtig

Herbstzeit ist Grippezeit: Die Ansteckungsgefahr ist groß, wenn der Virus erst einmal herumgeht. Ein Mittel dagegen: gründliche Hygiene. Dazu gehört vor allem Händewaschen.



Kind beim Händewaschen
Auch beim Händewaschen gilt es einiges zu beachten.   Foto: Patrick Pleul/dpa

Ob Magen-Darm-Infekte oder Bronchitis - in Kindergärten und Schulen lauern derzeit wieder allerhand Keime. Kinder schützen sich wie Erwachsene am besten dagegen, indem sie richtig ihre Hände waschen.

Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte empfiehlt dafür warmes Wasser und Flüssigseife. Seifenstücke rutschen leicht aus der Hand. Außerdem schwimmt das Seifenstück häufig in etwas Wasser - ein guter Nährboden für Keime.

Das Kind sollte beide Hände zunächst nass machen und anschließend aneinander reiben, bis die Seife schäumt. Nun muss man darauf achten, dass es auch die Bereiche zwischen den Fingern, unter den Nägeln und am Handgelenk nicht vergisst. Abgetrocknet wird idealerweise mit einem Einmalhandtuch.

Von Hygiene-Gels raten die Kinderärzte ab. Sie entfernen den Schmutz nicht, sind leicht entflammbar, und außerdem nehmen die Kinder ihre Finger nun mal gern in den Mund.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 10. 2017
10:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Hygiene Infektionsgefahr Kinder und Jugendliche
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Austauschschüler Louis aus der Schweiz

vor 3 Stunden

Schweigen, küssen, Party feiern - Abenteuer Schüleraustausch

Eine Woche ohne Eltern - das schätzen Jugendliche am Schüleraustausch meist ganz besonders. Sehenswürdigkeiten und die fremde Sprache? Auch gut, nimmt man so mit. Die Hauptsache? Party! Aber was lernen Schüler dann überh... » mehr

Jugendlicher mit Smartphone

vor 3 Stunden

So gelingt der Urlaub mit maulenden Teenagern

«Das ist doof!» oder «Kein Bock!» - Das sind Sprüche, die Eltern pubertierender Kinder zur Genüge kennen. Wie kann man da gemeinsam in den Urlaub fahren? Es geht. » mehr

Hans Berwanger

vor 3 Stunden

Großeltern können Lebensbegleiter sein

Mama geht arbeiten, Oma passt auf: Richtig gebraucht werden Großeltern oft vor allem in den ersten Lebensjahren der Enkel. Doch auch danach können sie noch eine große Rolle spielen - sogar im Hormonwahn der Pubertät. » mehr

Kind mit Heimweh

vor 9 Stunden

So klappt die Vorbereitung aufs Ferienlager

Ein Ferienlager ist für Kinder häufig der erste Urlaub ohne Familie. Das ist für alle Beteiligte neu und aufregend. Bei Heimweh hilft es, ein vertrautes Kuscheltier dabeizuhaben. Organisatoren von Camps raten, mit den Ki... » mehr

Mediennutzung bei Kindern

20.05.2019

Was Kinder in den Medien lustig finden

YouTube-Videos zu gucken, gehört längst zur Lieblingsbeschäftigung von Kindern. Am besten kommen die Clips natürlich an, wenn es lustig zugeht. Doch worüber lachen die jungen Zuschauer eigentlich am meisten? » mehr

Erziehung

17.05.2019

Warum klare Ansagen gegen Frust in der Erziehung helfen

Streit in der Familie - das will keiner. Doch manchmal gibt es Situationen, in denen Eltern erst wütend und dann laut werden. Warum Wut auch eine Chance sein kann - und wie Eltern verhindern, dass sich Frust anstaut. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 10. 2017
10:30 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".