Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Verbotene «Cayla»: Besitzer müssen Puppe unschädlich machen

Der Spion im Kinderzimmer - dazu könnte die Puppe «Cayla» missbraucht werden. Zumindest hat sie dafür die technischen Voraussetzungen. Wer das Spielzeug besitzt, sollte das Mikrofon herausnehmen oder entsorgen.



Bundesnetzagentur
Die Bundesnetzagentur fordert Besitzer der Puppe «Cayla» dazu auf, das Spielzeug unschädlich zu machen.   Foto: Silas Stein/dpa

Die Puppe «Cayla» soll eigentlich nur ein Kinderspielzeug sein. Da sie allerdings mit einem Mikrofon ausgestattet ist und außerdem mit dem Internet verbunden werden kann, sieht die Bundesnetzagentur (BNetzA) ein erhebliches Sicherheitsproblem.

Da «Cayla» drahtlos senden kann, sei sie eine versteckte, sendefähige Anlage, so die Behörde. Deshalb darf mit der Puppe auf diese Weise nicht mehr gespielt werden. Im Handel erhältlich ist sie schon länger nicht mehr.

Das Spielzeug muss nämlich unschädlich gemacht werden, indem etwa das Mikrofon herausgenommen wird. Ansonsten ist der Besitz von «Cayla», die von der BNetzA als verbotenes Spionagegerät klassifiziert wurde, strafbar. In diesem Fall verzichtet die BNetzA nach eigenen Angaben allerdings auf Verwaltungsverfahren gegen Verbraucher. Sie sind auch nicht dazu verpflichtet, einen Vernichtungsnachweis zu erbringen.

Verbraucher können sich den Nachweis aber beim Entsorgen der Puppe auf einem Recyclinghof ausstellen lassen. Mit ihm und dem Kaufbeleg können zum Beispiel Eltern dann beim Verkäufer den Kaufpreis zurückverlangen , erklärt Sabine Fischer-Volk von der Verbraucherzentrale Brandenburg. «Das ist ein nicht behebbarer Mangel, der zum Rücktritt vom Kaufvertrag berechtigt.»

Für andere verbotene Sendeanlagen gilt laut BNetzA grundsätzlich: Die Vernichtung kann auf einem Recyclinghof erfolgen oder aber daheim. Ein Foto, auf dem sowohl der betreffende Gegenstand als auch seine Vernichtung zu erkennen sind, dient als Dokumentation. Ein Formular für den Vernichtungsnachweis bei der Entsorgung auf dem Recyclinghof hält die BNetzA auf ihrer Webseite bereit.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 09. 2017
14:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundesnetzagentur Kinderzimmer Puppen Spioninnen und Spione
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Bundesnetzagentur

07.09.2017

Verbotene «Cayla»: Besitzer müssen Puppe vernichten

Der Spion im Kinderzimmer - dazu könnte die Puppe «Cayla» missbraucht werden. Zumindest hat sie dafür die technischen Voraussetzungen. Die Bundesnetzagentur verbietet nun ihren Gebrauch. » mehr

Zurück ins Kinderzimmer

19.07.2019

Mit Ende Zwanzig zurück ins Kinderzimmer

Sie waren schon mal flügge, zogen um die Ecke oder in die weite Welt. Nach Jahren passiert es dann: Ein Job in der Heimat, ein Studium oder die Trennung vom Partner - und die Kinder stehen wieder auf der Matte. Doch nich... » mehr

Kinderzimmer

02.04.2019

Kinderzimmer aufräumen ist doof? So klappt es spielend

Wenn sich die Zimmertür nur noch halb öffnen lässt und man Gefahr läuft in ein Nagelbett aus Legosteinen zu treten, dann ist es an der Zeit, das Kinderzimmer aufzuräumen. Mit ein paar Tricks kann das sogar Spaß machen: » mehr

Schlafender Säugling

15.03.2019

Was gehört ins erste Kinderzimmer?

Die Vorfreude auf das erste Kind ist meist riesig. Viele werdende Mütter und Väter wollen das Baby mit einem eigenen Kinderzimmer willkommen heißen. Doch was sollten Eltern dafür anschaffen? » mehr

Kinderzimmer

15.02.2019

Kinderzimmer ist am Anfang kein Muss

Am Anfang schlafen Babys ohnehin bei Mama und Papa, gespielt wird im Wohnzimmer. Doch spätestens wenn sich neben dem Sofa Kuscheltier-Berge auftürmen, fragen sich viele Eltern, ob ihr Kind ein eigenes Zimmer braucht. » mehr

Franziska Blume

07.01.2019

Eine einzigartige Schule in Bochum unterrichtet nur online

Unterricht via Skype. Ein-Lehrer-ein-Schüler-Prinzip. Die bundesweit einzigartige Internetschule in Bochum ist offen für Kinder und Jugendliche, die keine reguläre Schule besuchen können. Für Kranke, Mobbingopfer, verlet... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 09. 2017
14:10 Uhr



^