Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Frühlingserwachen

Bald sprießen wieder die Knospen im Sonnenschein. Damit das warten nicht so lang wird, haben wir die besten Frühlings-Rezepte herausgesucht.



  Foto: Stockfood, AdobeStock

 

Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Und weil es momentan draußen noch nicht ganz nach Frühling ausschaut, sorgen wir einfach selbst dafür, dass im Haus schon einmal der Lenz grüßen lässt. Mit einem dicken Tulpenstrauß auf dem Tisch und Rezepten, die dem letzten Rest Winterdepression ganz schnell Beine machen. Dabei setzen wir kochlöffelschwingend auf junges Gemüse, würzen das Ganze mit ganz viel Liebe und fertig ist das erste Frühlingserwachen. Auf Fleisch können wir dabei getrost verzichten. Wir servieren dafür lieber zarten Spinat und den ersten Bärlauch des Jahres, der bereits mancherorts vorwitzig seine Blätter aus der Erde reckt. Wetten, dass da nicht nur Veronika in Stimmung kommt?

Eine fröhliche Runde: Ricotta-Spinat-Knödel sind schnell zubereitet und zaubern bestimmt nicht nur Popeye ein Lächeln aufs Gesicht.

 

Ricotta-Spinat-Knödel

Köttbullar war gestern

Rezept für 4 Personen
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Das brauchen Sie dazu: 100 g Blattspinat, Salz, 175 g Ricotta, 1 Msp. Zitronenabrieb, 50 g frisch geriebener Parmesan, 2 Eier, ca. 120 g Mehl, Pfeffer, Muskat,
40 g Butter, 40 g Semmelbrösel

Und so wird’s gemacht: Den Spinat waschen, putzen, harte Stiele entfernen und in Salzwasser kurz blanchieren. Abschrecken und ausdrücken. Fein hacken, dann mit dem Ricotta, dem Zitronenabrieb, dem Parmesan, den Eiern und dem Mehl zu einem glatten Teig verkneten. Nach Bedarf die Mehlmenge ein wenig variieren. Den Spinat untermengen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Mit feuchten Händen Klößchen formen und zusammen in kochendes Salzwasser geben. (Vorher nach Belieben noch eine Probe-Nocke kochen. Falls sie auseinanderfällt, sollten Sie eventuell noch etwas Mehl oder ein Ei unter den Teig kneten.) Etwa 10 Minuten knapp unter dem Siedepunkt gar ziehen lassen. Die Butter mit den Bröseln in einer Pfanne leicht bräunen lassen. Die abgetropften Knödel unterschwenken und servieren. Nach Belieben mit Salat garnieren.

Bärlauch-Lasagne

Das grüne Glück in Schichten

Rezept für 4 Personen
Zubereitungszeit: 40 Minuten

Das brauchen Sie dazu: für die Füllung: ½ Bund Bärlauch, 2 Knoblauchzehen, 600 g Ricotta, 2 Eigelb, weißer Pfeffer (aus der Mühle), Salz, Muskat (frisch gerieben), ½ Bund Basilikum, 70 ml Olivenöl, 20 g Pinienkerne, 300 g frischer Blattspinat, 450 g rote Paprikaschote, 300 g braune Champignons,
300 g Zucchini; für die Bechamelsoße: 2 EL Butter,
2 EL Mehl, 500 ml Milch; außerdem: Butter für die Form, 300 g Lasagneblätter, 50 g frisch geriebener Parmesan

Und so wird’s gemacht: Den Backofen auf 250 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Bärlauch waschen, trockenschleudern und fein hacken. Den Knoblauch abziehen, ebenfalls fein hacken und mit dem Ricotta und dem Eigelb vermengen. Mit Pfeffer, Salz und Muskat würzen. Das Basilikum abbrausen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen, mit 50 ml Olivenöl und Pinienkernen im Mixer pürieren. Die Lasagneplatten portionsweise in kochendem Salzwasser 5 bis7 Minuten vorkochen, mit einer Siebkelle herausnehmen und in eine Schüssel mit kaltem Wasser und einem Spritzer Olivenöl geben. Kurz abkühlen lassen, auf ein Küchentuch legen und abtupfen.

Den Spinat waschen, verlesen, putzen und in kochendem Salzwasser zusammenfallen lassen. Abgießen, kalt abschrecken, gut ausdrücken und grob hacken. Die Paprikaschoten waschen, halbieren, von den Kernen und weißen Innenwänden befreien und mit der Hautseite nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Im vorgeheizten Ofen solange rösten, bis die Haut anfängt, schwarz zu werden und Blasen zu werfen. Die Paprikaschoten aus dem Ofen nehmen, mit einem feuchten Küchentuch belegen und kurz ruhen lassen. Dann häuten und in schmale Streifen schneiden.

Champignons putzen, mit einem Küchenkrepp abreiben und in feine Scheiben schneiden. Die Zucchini waschen, ebenfalls putzen und in schmale Scheiben schneiden. In einer Pfanne das restliche Öl erhitzen und die Pilze mit der Zucchini unter Schwenken kurz anbraten. Salzen, pfeffern und vom Herd ziehen. Für die Bechamelsoße die Butter in einem Topf zerlassen, mit dem Mehl bestäuben, leicht anschwitzen und mit der Milch unter Rühren aufgießen. Bei mittlerer Hitze
2 bis 3 Minuten köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Die Basilikum-Masse mit der Bechamelsoße verrühren. Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze runterschalten. Eine gefettete Auflaufform mit etwas Bechamelsauce auskleiden und mit Nudelplatten auslegen. Diese mit etwas Ricotta-Masse bestreichen und mit einer Portion Champignon- und Zucchinischeiben sowie etwas Spinat belegen. Diesen Vorgang so oft wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind, dabei mit einer Schicht Lasagneplatten abschließen. Die restliche Soße über den Auflauf gießen, mit dem übrigen Parmesan bestreuen und im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten backen.

Spinat-Salat

Zarter Frühjahrsbote

Rezept für 4 Portionen
Zubereitungszeit: 15 Minuten

Das brauchen Sie dazu: 2 EL Haselnusskerne, 200 g jungen Blattspinat, 4 EL Öl, 2 EL Honig, 4 EL Zitronensaft, Salz, Pfeffer (aus der Mühle)

Und so wird’s gemacht: Haselnusskerne hacken und in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze hellbraun rösten. Jungen Blattspinat verlesen, waschen und trockenschleudern. Öl mit Honig, Zitronensaft und 4 EL Wasser, Salz sowie Pfeffer kräftig verrühren und unter den Spinat mischen. Mit den Haselnüssen bestreuen.

Autor

Brigitte Löffler
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 03. 2017
19:15 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Butter Bärlauch Mehl Muskat Olivenöl Pfeffer Spinat Würzen Zucchinis
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema

09.03.2017

Rezepte gegen Fernweh

Manchmal muss es keine weite Reise sein. Kochen Sie sich einfach in den Urlaub. » mehr

23.02.2017

Viva la Mexico!

Avocados sind lecker - und gesund. Wir haben die beste Rezepte für Sie. » mehr

09.02.2017

Futtern wie bei Muttern

Mama ist die beste ... Köchin. Wir zeigen Ihnen einige Rezepte. Heute würden sie wohl in die Kategorie Soulfood fallen. » mehr

17.02.2017

Achtung, Suchtgefahr

Immer nur Krapfen zur Faschingszeit? Wir haben da einige Rezepte... » mehr

Autor

Brigitte Löffler

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 03. 2017
19:15 Uhr



^