Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Rezept für Rote-Bete-Spätzle mit Ziegenkäse

Selbstgemachte Spätzle sind für Food-Bloggerin Mareike Pucka ein Dauerbrenner. Dieses Rezept macht auch optisch viel her. Denn durch die Rote Bete werden die Nudeln schön pink.



Rote-Bete-Spätzle
Spätzle aus Roter Bete, dazu ein gebackener Ziegenkäse - und obendrauf noch knusprige Schinken-Chips.   Foto: Mareike Pucka/biskuitwerkstatt.de/dpa-tmn

Käsespätzle stehen bei uns recht oft auf dem Essensplan. Damit es nicht zu langweilig wird, verändern wir gerne den Teig. Ob mit Bärlauch oder auch mit Kürbis: Spätzle sind sehr wandelbar und immer lecker.

Besonders gut schmeckt uns die Variante mit Roter Bete. Dazu passt der gratinierte Ziegenkäse einfach perfekt. Wer noch einen kleinen Crunchfaktor einbauen will: Die Chips aus Serranoschinken sorgen für extra Würze.

Zutaten für 2-3 Personen:

Für den Teig: 250 g Mehl, 3 Eier, 1 TL Salz, 230-250 g vakuumierte Rote Bete

Außerdem: 5 bis 6 Scheiben Serranoschinken, 100 g Ziegenkäse von der Rolle, 2 Zweige Thymian, restliche vakuumierte Rote Bete, Schnittlauch, 1 Zwiebel, Butter zum Braten, 85 g geriebener Bergkäse, 65 g geriebener Gouda, nach Geschmack Parmesan, Salz, Pfeffer

Zubehör: Spätzlepresse

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 110 Grad Celsius Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

2. Die Rote Bete in ein hohes Gefäß geben und mit einem Pürierstab fein pürieren.

3. Mehl, Eier und Salz in eine Rührschüssel geben und mit einem Schneebesen vermengen.

4. Die pürierte Rote Bete dazugeben, bis ein zäher, aber nicht zu fester Teig entsteht.

5. Den Teig mit einem Tuch oder einem Deckel abdecken und 15 Minuten quellen lassen.

6. Den Serranoschinken auf das vorbereitete Blech geben und 20 bis 25 Minuten im Ofen knusprig backen.

7. Die Zwiebel schälen und in halbe Ringe schneiden.

8. Die übrige Rote Bete fein würfeln und zur Seite stellen.

9. Wenn der Teig gequollen ist, einen großen Topf mit ca. 3 Liter Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen.

10. Die Temperatur etwas reduzieren und die Spätzle mit Hilfe einer Spätzlepresse in das heiße, aber nicht mehr sprudelnde Wasser pressen.

11. Parallel dazu eine große beschichtete Pfanne aufstellen und 3-4 EL Butter hineingeben und erhitzen.

12. Die Zwiebel in der heißen Butter anschwitzen, nach ca. 3-4 Minuten die gegarten Spätzle mit einer Schöpfkelle herausnehmen und in die Pfanne geben.

13. Ein paar Minuten braten, bis das restliche Kochwasser verdunstet ist.

14. Dann den gerieben Käse dazugeben und bei geringerer Hitze schmelzen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

15. Wenn der Schinken fertig ist, herausnehmen und auskühlen lassen.

16. Den Ziegenkäse in Scheiben schneiden und 8-10 Minuten unter dem heißen Backofengrill (ca.260 Grad Celsius) gratinieren.

17. Die fertigen Spätzle auf Tellern anrichten. Mit Thymian und Schnittlauch bestreuen und mit dem gratiniertem Ziegenkäse und den Schinkenchips anrichten. Dazu die gewürfelten Rote Bete servieren.

18. Nach Geschmack noch mit geriebenem Parmesan bestreuen.

Mehr Rezepte unter www.biskuitwerkstatt.de

© dpa-infocom, dpa:200929-99-753938/3

Veröffentlicht am:
30. 09. 2020
04:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Garen Kochen und Kochrezepte Pfeffer Rote Bete Spätzle Teig Würzen Ziegenkäse Zutaten in Scheiben schneiden
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Pasta mit Meatballs in Tomatensoße

26.08.2020

Rezept für Pasta mit Meatballs in Tomatensoße

Wie man in einen Klassiker überraschende Geschmacksnoten zaubert, zeigt Food-Bloggerin Mareike Pucka. Das Geheimnis ihrer köstlichen Hackbällchen sind Pistazien und ein indisches Gewürz. » mehr

Kürbisspätzle mit Röstzwiebeln

02.10.2019

Kürbisspätzle mit Röstzwiebeln

Seit einem Amerika-Besuch ist Food-Bloggerin Mareike Winter auf dem Kürbistrip. Der führt jetzt soweit, dass sie eigene Exemplare züchtet - und damit reichlich Kürbisideen. Hier serviert sie eine. » mehr

Rezepte für Kabeljau und Rotbarsch

23.06.2020

Zwei simple Rezepte für Kabeljau und Rotbarsch

Fisch ist der wichtigste Darsteller im Ensemble der isländischen Kochkunst. Ein Spitzenkoch von der Atlantikinsel erklärt, wie man ihn besonders gekonnt und einfach in Szene setzt. » mehr

Pancakes mit Pflaumenkompott

29.07.2020

Pancakes mit Pflaumenkompott

Sie sind kleiner als europäische Pfann- oder Eierkuchen und werden in der US-Version stapelweise zum Frühstück verputzt. Wie dicke Pancakes richtig fluffig werden, weiß Food-Bloggerin Mareike Pucka. » mehr

Gefüllte Tortillas

19.08.2020

Rezept für Tortillas mit Linsen und Chili-Möhren

Treffen heiß und kalt aufeinander, erzeugt das eine spannende Dynamik. Food-Blogger Manfred Zimmer kombiniert zu diesem Zweck lauwarme Tortillas mit Gemüse, würzigen Linsen und kühlem Joghurt. » mehr

Tagliatelle in Pfifferlingrahmsoße mit Bacon-Knusper

12.08.2020

Rezept für Tagliatelle in Pfifferlingrahmsoße

Pfifferlinge und Rahm sind eine unwiderstehliche Kombi. Vor allem, wenn man sie wie Food-Bloggerin Julia Uehren auf einem Nudelbett mit Schweinemedaillons und knusprigem Speck serviert. » mehr

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
30. 09. 2020
04:44 Uhr



^