Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

 

Rezept für gegrillte Zitronengrasspieße mit Garnelen

Immer nur Fleisch grillen? Da geht mehr. Garnelen eignen sich mit ihrem festen Fleisch perfekt dafür. Food-Bloggerin Julia Uehren mariniert die Tiere mit Zitronengras und Ingwer.



Gegrillte Zitronengrasspieße
Lecker mariniert kommen die Garnelen auf Zitronengrasspieße. Getoppt wird das Ganze mit einer Kräutersoße.   Foto: Julia Uehren/www.loeffelgenuss.de/dpa-tmn

Wer auf der Suche nach einem besonderen Rezept für den nächsten Grillabend ist, für den sind diese Zitronengrasspieße mit Garnelen eine tolle Idee. Die sehen nicht nur hübsch aus, sondern sorgen auch für eine wahre Geschmacksexplosion.

Dafür marinieren die Garnelen in einer Soße aus fein gehacktem Zitronengras, Knoblauch, Ingwer und geröstetem Sesamöl. Dass sie dabei auf Zitronengras-Stängeln stecken, dient weniger dem Geschmack, sondern eher der Optik.

Für ein tolles Aroma sorgt vor allem die Marinade, die in einer Grillpfanne über der Glut brutzelt. Sie wird dann mit einer Limetten-Kräuter-Soße aus fein gehacktem Koriander und Lauchzwiebeln vermengt und kommt über die Garnelen.

Rezept für gegrillte Zitronengrasspieße mit marinierten Garnelen (für 2-3 Portionen)

6 rohe Riesengarnelen

7 Stängel Zitronengras

1 Knoblauchzehe

1 kl. Stück Ingwer (etwa daumennagelgroß)

3 Stängel Koriander, 1 Frühlingszwiebel

1/2 Limette, 1/2 TL brauner Zucker

1 EL Sesamöl (geröstet)

3 EL Olivenöl, grobes Salz

1 Zahnstocher

1 Grillschale

Zubereitung:

1. Das Zitronengras waschen, abtrocknen und die äußeren Blätter entfernen. Die Spitzen schräg einschneiden. Von einem Stängel Zitronengras den unteren Teil wegschneiden, das Zitronengras mit einem Messerrücken fest andrücken und sehr fein hacken.

2. Die Garnelen waschen und abtrocknen. Mit einem Zahnstocher ein Loch vorstechen, durch das der Zitronengras-Stängel gezogen wird und die Garnelen dann aufziehen. Die Spieße auf einen flachen Teller legen.

3. Den Knoblauch schälen und ebenfalls sehr fein hacken.

4. Den Ingwer schälen und fein reiben.

5. Das fein geschnittene Zitronengras, den Knoblauch und den Ingwer mit 1 EL Sesamöl, 3 EL Olivenöl und etwa 1/2 TL braunem Zucker vermengen.

6. Die Garnelen von beiden Seiten mit der Marinade beträufeln und etwa 2 Stunden ziehen lassen. Die Marinade in eine Grillschale geben und beiseite stellen.

7. Für die Limetten-Kräuter-Soße die Limette auspressen. Die Frühlingszwiebel putzen, die Wurzel und das dunkle Grün wegschneiden und die Frühlingszwiebel sehr fein hacken.

8. Den Koriander waschen, trockenschütteln und fein hacken (die Stiele können ruhig mit verwendet werden).

9. Bevor die Garnelen auf den Grill kommen, die Grillschale mit der restlichen Marinade auf den Grill stellen und abwarten bis die Soße anfängt zu brutzeln. Einige Minuten brutzeln lassen. Bevor der Knoblauch dunkel wird, die Grillschale herunternehmen.

10. Die Garnelen bei mittlerer Hitze über der Glut von beiden Seiten grillen, bis sie Farbe annehmen.

11. Die heiße Marinade mit der Limetten-Kräuter-Soße vermengen und zum Servieren einige TL über die Garnelen-Spieße träufeln. Mit grobem Salz würzen.

Mehr Rezepte unter www.loeffelgenuss.de

Veröffentlicht am:
20. 05. 2020
04:33 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fleisch Grillabende Grillpfanne Grills Ingwer Korianderkraut Marinieren Speisesalz Würzen Zitronengras
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Winter-Couscous

01.01.2020

Winter-Couscous

Couscous klingt nach Leichtigkeit und sommerlichem Grillbuffet. Doch die Grieskügelchen aus der orientalischen Küche können mit Winteraromen auch toll satt machen, findet Food-Bloggerin Julia Uehren. » mehr

Limetten-Kokos-Hähnchen auf Ingwer-Reis

22.01.2020

Rezept für Limetten-Kokos-Hähnchen auf Ingwer-Reis

Sommer kann man schmecken, das steht für Food-Bloggerin Julia Uehren fest. Weil sie es nicht mehr erwarten kann, zaubert sie mit ihrem Rezept schon mal den Sonnenschein auf den Teller. » mehr

Bärlauch-Nudelsalat

01.04.2020

Bärlauch-Nudelsalat mit Salsiccia und Parmesan

Food-Bloggerin Julia Uehren freut sich über kulinarische Frühlingsboten - zum Beispiel Waldbärlauch. Er verpasst gekringelten Fusilli ein grünes Kleid und eine intensive Knoblauchnote. » mehr

Gegrillte Gambas-Spieße

06.06.2018

Rezept für gegrillte Gambas-Spieße mit Saté-Soße

Für ihren ersten Grillabend der Saison wollte Foodbloggerin Julia Uehren gerne etwas Besonderes, etwas Außergewöhnliches ausprobieren. Da kam ihr die Idee gegrillter Gambas mit Saté-Soße aus einem holländischen Koch-Maga... » mehr

Gnocchi mit Bratwurstklößchen

11.12.2019

Gnocchi mit Bratwurstklößchen

Food-Bloggerin Doreen Hassek findet es viel zu schade, dass man sich Bratwürste gewöhnlich nur für den Grillabend im Sommer aufspart und hat ein deftiges Winter-Rezept daraus entwickelt. » mehr

Ingwer-Pfirsich-Punsch

27.05.2020

Rezept für einen Ingwer-Pfirsich-Punsch

Punsch klingt irgendwie nach kalter Jahreszeit. Nach Hitze von innen, wenn es draußen fröstelt. Doch es geht auch umgekehrt. Food-Bloggerin Doreen Hassek liebt kalten Punsch - perfekt für heiße Monate. » mehr

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
20. 05. 2020
04:33 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.