Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

 

Rezept für Spargel auf gegrilltem Käse

Für Food-Blogger Manfred Zimmer sind Spargel und Rhabarber die perfekte Frühjahrs-Kombi. Für den besonderen Kick sorgen das würzige Chutney und Grillkäse.



Spargel auf gegrilltem Käse mit Rhabarber-Zwiebel-Chutney
Spargel harmoniert perfekt mit dem süß-sauren Aroma von Rhabarber-Zwiebel-Chutney. Serviert wird das Ganze auf gegrilltem Käse.   Foto: Manfred Zimmer/herrgruenkocht.de/dpa-tmn

In meinem Kochlabor sind Zutaten Wesen mit eigenen Charakteren und Eigenschaften. Ich kombiniere sie gerne auf ungewohnte Weise miteinander. Ich mag die Vorstellung, dass ein eher filigranes und zartes Wesen wie der Spargel den etwas punkigen Rhabarber kennenlernt.

Zwischen manchen Zutaten muss man Brücken bauen, damit sie sich nicht erschrecken. So habe ich mich beim Chutney zusätzlich für Zwiebeln entschieden. Sie sollen den Spargel und den Rhabarber und ihre beiden unterschiedlichen Charaktere und Aromen zusammenführen. Der leicht malzige Rohrohrzucker begleitet das Ganze, der Gelierzucker besiegelt die Verbindung.

Damit die Spargel-Rhabarber-Liaison ein Happy End hat, bette ich alles auf gegrilltem Käse.

Wichtig: Das Chutney bitte nicht salzen. Denn hier ist der Rhabarber empfindlich.

Zutaten für 2 Portionen:

Für das Rhabarber-Zwiebel-Chutney: 200 g Rhabarber, 100 g Zwiebeln (geschält gewogen), 10 g Ingwer (geschält gewogen), 3 EL Balsamico (bitte keine Balsamico-Creme),

1 EL Olivenöl, 50 g Gelierzucker 2:1, 50 g Rohrohrzucker (bitte keinen Rohrzucker)

Für den Spargel: 6 Stangen (ich bevorzuge eher schlankere Stangen und gerne mit leicht violetter Färbung), ein paar Spritzer frischer Zitronensaft, Salz, Zucker

Für den Grillkäse: 180 g Hirtenkäse aus Kuhmilch, 6 EL Olivenöl, etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

1. Für das Rhabarber-Zwiebel-Chutney den Rhabarber waschen (die Schale darf ruhig dranbleiben) und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. 50 g davon wiederum halbieren. Die Zwiebel in Würfel und den Ingwer in kleine Würfelchen schneiden.

150 g Rhabarber (die größeren Stücke) mit den anderen Zutaten in einen Topf geben und ohne Deckel ca. 5 bis 6 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss soll alles die Konsistenz von Marmelade haben. Nun den restlichen Rhabarber (die kleineren Stücke) dazugeben und umrühren. Das Chutney vom Herd nehmen, in ein Glas füllen und abkühlen lassen.

2. Die Spargelstangen schälen und die holzigen Enden abschneiden. Nun den Spargel in ausreichend Wasser kochen. Vorher etwas Salz und Zucker und ein paar Spritzer Zitrone ins Wasser geben.

3. Während der Spargel kocht, den Ofen auf 220 Grad Umluft mit Grill vorheizen.

4. Den Käse längsseitig über die Breite in zwei Hälften schneiden und in eine Auflaufform legen. Ich habe für jede Portion eine Auflaufform verwendet und die Portionen auch darin serviert. Man kann natürlich alles in einer Auflaufform zubereiten und dann auf Tellern servieren.

Wichtig ist die Ölmenge: Bei der Einzelvariante 3 EL Olivenöl über die Fetascheibe geben und das Ganze etwas pfeffern und salzen. Anschließend in der Auflaufform auf der mittleren Schiene auf einem Gitterrost in den Ofen geben. Dort bleibt der Käse, bis er schöne dunkelbraune Flecke hat. Zu dunkel sollte er allerdings nicht werden.

5. Die Auflaufform(en) aus dem Ofen nehmen. Den Spargel auf die Käsescheiben legen. Dann etwas Rhabarber-Zwiebel-Chutney auf dem Spargel verteilen.

Mehr Rezepte unter www.herrgruenkocht.de

Veröffentlicht am:
06. 05. 2020
04:39 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auflaufformen Ingwer Käse Rhabarber Spargel Zitronen Zitronensaft Zucker Zutaten vom Feuer nehmen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Ingwer-Pfirsich-Punsch

27.05.2020

Rezept für einen Ingwer-Pfirsich-Punsch

Punsch klingt irgendwie nach kalter Jahreszeit. Nach Hitze von innen, wenn es draußen fröstelt. Doch es geht auch umgekehrt. Food-Bloggerin Doreen Hassek liebt kalten Punsch - perfekt für heiße Monate. » mehr

Pulled Chicken aus dem Ofen mit Krautsalat

29.04.2020

Rezept für Pulled Chicken mit Krautsalat

Wenn man gegartes Hähnchen mit zwei Gabeln ganz einfach auseinander zupfen kann, geht Food-Bloggerin Mareike Winter das Herz auf. Dann ist es perfekt für ein leckeres Baguette-Gericht. » mehr

Süßkartoffelsüppchen

08.04.2020

Süßkartoffelsüppchen mit Schinkenspeck

Als bekennender Suppenfan kommt Food-Bloggerin Doreen Hassek nicht an der Süßkartoffel vorbei. Mit einer erfrischenden Limettennote verpasst sie der Suppe dazu einen besonderen Kick. » mehr

Limetten-Lachs-Teriyaki

25.09.2019

Rezept für Limetten-Lachs-Teriyaki

Einfach, schnell und eine Geschmacksexplosion: Limetten-Lachs-Teriyaki. Japanische Soße und Limetten-Scheiben geben dem Fisch im Ofen das gewisse Extra. » mehr

Biskuittörtchen mit Erdbeer-Sahne-Füllung

13.05.2020

Rezept für Biskuittörtchen mit Erdbeer-Sahne-Füllung

Erdbeeren gehören für Food-Bloggerin Mareike Winter in einen Kuchen. Noch besser ist es, wenn das Törtchen am Ende auch noch wie eine Erdbeere aussieht. » mehr

Gefüllte Avocado

01.07.2019

Rezept für zweierlei gefüllte Avocado

Vollgepackt mit Vitaminen eignen sich gefüllte Avocados ideal als gesunder Snack für zwischendurch. Gerade jetzt im Sommer, weil sie leicht schmecken und trotzdem lange satt halten. » mehr

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
06. 05. 2020
04:39 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.