Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Weihnachtliches Backofengemüse mit Kokos-Kardamom-Hirse

Es ist ja immer eine Herausforderung, sich ein Weihnachtsgericht für die ganze Familie auszudenken. Erst recht, wenn es vegetarisch sein soll. Food-Blogger Manfred Zimmer hat einen Vorschlag parat.



Festessen für Vegetarier
Das Festtagsessen für Vegetarier kommt in einer Aromawolke aus Thymian, Zimt, Kardamom, Nelke und Pflaumenmus auf den Tisch.   Foto: dpa-tmn

Für die Zubereitung des Festtags-Gerichts muss alles gut bedacht sein: Die Zutaten sollen nicht so exotisch sein und leicht erhältlich - von der Großstadt bis zum kleinsten Ort.

Mit Weihnachten verbinden viele besondere Aromen und Düfte. Deshalb habe ich mich für eine Mischung aus geschmortem Gemüse der Saison entschieden. Erdige Rote-Bete-Scheiben und Karottenstücke, begleitet von angerösteten Zwiebeln, Champignons und kleinen Kartoffelhälften, in einer Aromawolke aus Thymian, Zimt, Kardamom, Nelke und Pflaumenmus. Zu dem Ofengemüse gibt es Hirse mit Kokosmilch und Kardamom.

Insgeheim hoffe ich natürlich immer ein bisschen, dass ein Gericht ein Traditionsgericht wird und auch im nächsten Jahr einige sagen werden: «Gibt es diese Weihnachten wieder das tolle Backofengemüse?» Das wäre super.

Zutaten für 2 Personen:

1 Rote Bete ca. 250 g

4 kleine festkochende Kartoffeln mit glatter Schale

250 g braune Champignons

250 g Karotten

3 mittelgroße Zwiebeln ca. 150 g

3 geh. EL Pflaumenmus

2 bis 3 Thymianstängel

Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Für das Würzöl:

1 geh. TL getrockneter Thymian

1/2 TL Zimt

gemahlene Samen von 5 grünen Kardamomkapseln

2 gemahlene Gewürznelken

8 EL Olivenöl

Für die Hirse:

120 g Hirse

50 ml Kokosmilch

gemahlene Samen von 4 grünen Kardamomkapseln

Zubereitung:

1. Ofen auf 220°C (Umluft) vorheizen. Die Kartoffeln mit Schale längsseitig halbieren, die Rote Bete in ca. 1 cm dicke Scheiben, die Karotten in ca. 2 cm dicke Stücke, die Champignons und Zwiebeln in grobe Stücke schneiden. Alles auf den Boden einer Kasserolle legen. Das Pflaumenmus an einer Seite der Kasserolle verteilen und ein paar Streifen über die Rote-Bete-Scheiben streichen. Die Thymianstängel obenauf legen.

2. Die Gewürze mit dem Öl gut vermischen und 10 Minuten ziehen lassen. Dann über dem Gemüse verteilen und die Rote-Bete-Scheiben mit dem Würzöl bepinseln, alles etwas salzen und pfeffern.

3. Die Kasserolle kommt nun für ca. 25 bis 30 Minuten auf der mittleren Schiene (Gitterrost) in den Ofen. Gehen Sie dabei nach Ihrer Erfahrung, jeder Herd ist ja anders. Zwischendurch das Gemüse mit einem Löffel umwälzen (aber nicht die Rote-Bete-Scheiben!), sodass sich das Öl gut verteilt. Die Rote-Bete-Scheiben mit dem Öl aus der Kasserolle einpinseln.

4. Während das Gemüse im Ofen ist, die Hirse nach Packungsanweisung kochen und noch warm mit der Kokosmilch und dem gemahlenen Kardamom vermischen. Zum Warmhalten der Hirse den Deckel auf dem Topf belassen.

5. Das Gemüse und die Hirse auf den Tellern verteilen. 2 EL kochendes Wasser zum Sud in der Kasserolle geben und gut verrühren. Eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken. Von dieser Sauce etwas über die Hirse geben und servieren.

Mehr Rezepte unter www.herrgruenkocht.de

Veröffentlicht am:
13. 12. 2019
04:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abschmecken Gemüse Gewürze Gewürznelken Hirse Kartoffeln Pfeffer Saucen Zimt Zutaten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Pasta

16.09.2020

Rezept für Penne Rigate mit Mangold und Rotweinsoße

Ob mit roten oder weißen Stielen - wenn Food-Blogger Manfred Zimmer auf dem Markt Mangold sieht, denkt er sofort an Pasta. Schritt für Schritt erklärt er, wie er sie mit dem Blattgemüse veredelt. » mehr

Kürbissuppe mit Garnelen

28.10.2020

Kürbissuppe mit Garnelen

Food-Bloggerin Doreen Hassek liebt Süppchen, die nach Herbst schmecken, aber gleichzeitig noch einen Touch Sommer mitbringen. Eine Kürbissuppe mit Kokosraspeln ist dafür wie gemacht. » mehr

Strudelgericht

21.10.2020

Strudel mit Ofengemüse und Malzbier-Senf-Sauce

Es gibt Rezepte, an die Sie sich nicht rantrauen? Falls ein Strudel dazu gehört, nimmt Food-Blogger Manfred Zimmer Ihnen die Angst. Er erklärt Schritt für Schritt, wie der Strudelteig zur Rolle wird. » mehr

Konfit vom Kabeljau mit Rucola

23.06.2020

Zwei simple Rezepte für Kabeljau und Rotbarsch

Fisch ist der wichtigste Darsteller im Ensemble der isländischen Kochkunst. Ein Spitzenkoch von der Atlantikinsel erklärt, wie man ihn besonders gekonnt und einfach in Szene setzt. » mehr

Hähnchen-Saté-Spieße mit Erdnussdip

23.09.2020

Rezept für Hähnchen-Saté-Spieße mit Erdnussdip

Food-Bloggerin Julia Uehren geht gern kulinarisch auf Weltreise. Für ihre Saté-Spieße hat sie die Streetfood-Küche in Südostasien inspiriert. Das Geheimnis für den Geschmack liegt in der Marinade. » mehr

Taboulé mit Graupen

02.09.2020

Rezept für Taboulé mit Graupen

Von Taboulé, einem kalten Salat, haben die meisten schon mal gehört. Food-Bloggerin Doreen Hassek tauscht den Bulgur einfach gegen Graupen aus. Das Ergebnis ist nicht minder lecker! » mehr

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
13. 12. 2019
04:17 Uhr



^