Lade Login-Box.
Corona Newsletter Gemeinsam handeln
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

 

Gnocchi mit Bratwurstklößchen

Food-Bloggerin Doreen Hassek findet es viel zu schade, dass man sich Bratwürste gewöhnlich nur für den Grillabend im Sommer aufspart und hat ein deftiges Winter-Rezept daraus entwickelt.



Gnocchi mit Bratwurstklößchen
Um die deftigen Klößchen zu formen, wird die Hackmasse aus der Bratwursthülle gedrückt.   Foto: Doreen Hassek/dekoreen.blogspot.de/dpa-tmn

Warum sollten frische Bratwürste denn nur auf dem Grill landen? Sie sind einfach viel zu lecker, um sie nur im Sommer zu genießen und im Winter völlig zu ignorieren.

Aus ihnen kann man nämlich auch so herrlich deftige Gerichte für die kalte Jahreszeit kreieren, dass sie ihren Konkurrenten auf dem Grill ganz schön die Show stehlen.

Das Rezept ist vielleicht keine Sterneküche, aber dafür ein köstliches Essen, das der Seele gut tut und mit wenigen Zutaten auskommt. Die Gnocchi kann man natürlich auch selber machen, aber wenn es schnell gehen muss, sind die Fertigen absolut perfekt und schmecken wunderbar. Deswegen habe ich mich hier für diese Variante entschieden.

Zutaten für 2-3 Personen:

500 g frische grobe Bratwürste,

500 g Gnocchi,

500 g braune oder weiße Champignons,

2 Lauchzwiebeln,

1 Knoblauchzehe,

1 TL Olivenöl,

3 EL Frischkäse,

glatte Petersilie,

Pfeffer und Salz

Zubereitung:

1. Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Gnocchi nach Packungsanweisung zubereiten.

2. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Bratwurstmasse aus der Hülle drücken und dabei gleich zu kleinen Klößchen formen. Im heißen Öl rundherum anbraten.

3. Die Lauchzwiebeln, den Knoblauch, die Petersilie und die Champignons klein schneiden und zu den Klößen geben. Alles gut anbraten.

4. Nach 5 min den Frischkäse und evtl. noch etwas Kochwasser von den Gnocchi dazugeben, die dann direkt untergehoben werden können.

5. Mit Petersilie bestreut servieren und es sich schmecken lassen.

Mehr Rezepte gibt es auf der Interseite von Doreen Hassek.

Veröffentlicht am:
11. 12. 2019
04:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Anbraten Grillabende Grills Jahreszeiten Kochen und Kochrezepte Petersilie Pfeffer Winterzwiebel Zutaten zum Kochen bringen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Bärlauch-Nudelsalat

01.04.2020

Bärlauch-Nudelsalat mit Salsiccia und Parmesan

Food-Bloggerin Julia Uehren freut sich über kulinarische Frühlingsboten - zum Beispiel Waldbärlauch. Er verpasst gekringelten Fusilli ein grünes Kleid und eine intensive Knoblauchnote. » mehr

Rote Linsensuppe mit Chorizo-Chips

25.12.2019

Rezept für rote Linsensuppe mit Chorizo-Chips

Rote Linsen sind vor allem aus indischen Gerichten bekannt. Durch das Rezept von Food-Bloggerin Julia Uehren kommen sie uns jetzt aber spanisch vor. Und das liegt nicht nur an knackigen Chorizo-Chips. » mehr

Süßkartoffelsüppchen

vor 23 Stunden

Süßkartoffelsüppchen mit Schinkenspeck

Als bekennender Suppenfan kommt Food-Bloggerin Doreen Hassek nicht an der Süßkartoffel vorbei. Mit einer erfrischenden Limettennote verpasst sie der Suppe dazu einen besonderen Kick. » mehr

Quiche mit Rosenkohl und Gorgonzola

29.01.2020

Quiche mit Rosenkohl und Gorgonzola

Manchmal hinterlässt eine Mittagspause mit Kollegen einen bleibenden Eindruck. Das Gefühl kennt auch Food-Bloggerin Mareike Winter. Fasziniert vom Lunch, kreierte sie ihr eignes Quiche-Rezept. » mehr

Grüne Pfannkuchen mit Limettenbutter

21.08.2019

Rezept für grüne Pfannkuchen mit Limettenbutter

Pfannkuchen sind schnell zubereitet und erwecken in vielen von uns Kindheitserinnerungen. Ich kenne sie vor allem als süße Variante mit Äpfeln, Zimt und Zucker. » mehr

Ravioli mit Petersilienpesto und Kalamata-Oliven

25.03.2020

Ravioli mit Petersilienpesto und Kalamata-Oliven

Food-Blogger Manfred Zimmer liebt an der italienischen Küche, dass sie Raffinesse und Schlichtheit so wunderbar verbindet. Genau wie seine Ravioli, in denen ein nussiges Geheimnis steckt. » mehr

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
11. 12. 2019
04:53 Uhr



^