Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Bratapfel mit Blitz-Marzipansoße

Es reicht der Duft von Bratäpfeln und Food-Bloggerin Mareike Winter fühlt sich in ihre Kindheit versetzt. Und erst der Geschmack - für sie ist er fest mit der Weihnachtszeit verknüpft.



Bratapfel mit Blitz-Marzipansoße
Bevor die Bratäpfel in die Röhre kommen, werden sie mit einer Gabel rundherum eingestochen. So wird verhindert, dass sie beim Backen platzen.   Foto: Mareike Winter/www.biskuitwerkstatt.de/dpa-tmn

Bratäpfel und Weihnachten gehören für mich zusammen: Ich höre meine Oma das Gedicht vom Bratapfel erzählen, sehe den bunten Teller auf dem Kaffeetisch und fühle mich so richtig weihnachtlich.

Es ist immer wieder faszinierend, wie sehr Gerüche unsere Erinnerungen prägen und wie Erlebnisse aus unserer Kindheit uns unser ganzes Leben lang begleiten. Ich kann es kaum erwarten, in die diesjährige Weihnachtszeit zu starten.

Zutaten für zwei Bratäpfel mit Blitz-Marzipansoße:

2 säuerliche Äpfel

30 g flüssige Butter

Für die Füllung:

60 g Marzipanrohmasse

30 g getrocknete, gehackte Cranberries

10 g gehackte Pistazienkerne

Für die Marzipansoße:

130 ml Sahne, 80 g Marzipanrohmasse

Zubereitung:

1. Die Äpfel waschen und unten etwas begradigen, damit sie besser stehen. Mit einem Ausstecher das Kerngehäuse großzügig ausstechen.

2. Die Äpfel mit einer Gabel rundherum einstechen. So wird verhindert, dass sie beim Backen aufplatzen.

3. Die Äpfel in eine kleine, ofenfeste Auflaufform setzen.

4. Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.

5. Für die Füllung die Marzipanrohmasse mit den Pistazien und den Cranberries verkneten und in die Äpfel füllen. Ruhig etwas drücken, damit die Füllung überall verteilt wird.

6. Die Äpfel mit etwas flüssiger Butter einstreichen und in den vorgeheizten Backofen geben.

7. Die Bratäpfel 18-20 Minuten backen, bis sie schön weich sind.

8. Zwischendurch immer wieder mit der flüssigen Butter bestreichen.

9. In der Zwischenzeit die Marzipansoße vorbereiten. Dazu die Sahne in einen kleinen Topf geben und unter Rühren erhitzen.

10. Das Marzipan grob zerkrümeln und in die Sahne geben.

11. Die Hitze reduzieren und das Marzipan in der Sahne auflösen.

12. Die Marzipansoße warm zu den Bratäpfeln servieren.

Mehr unter www.biskuitwerkstatt.de

Veröffentlicht am:
13. 11. 2019
04:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auflaufformen Butter Düfte Kindheit Kindheitserinnerungen Pistazien Sahne Weihnachtszeit Zutaten Äpfel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Erdbeerkäsekuchen

24.05.2019

Rezept für Erdbeerkäsekuchen

Endlich wird die Auswahl auf dem Obstteller wieder bunter, und die ersten Erdbeeren aus regionalem Anbau bahnen sich den Weg in die Supermärkte. Wie wäre es mal mit einer Kombination aus den roten Früchten und Käsekuchen... » mehr

Schokoladenkuchen in der Orange

15.05.2019

Rezept für Schokoladenkuchen in der Orange

Frisch gebackener Kuchen auf dem Campingplatz? Klingt im Rahmen der Möglichkeiten einer Camping-Küche erstmal utopisch. Mit diesem Rezept gelingt es aber tatsächlich. » mehr

Ostermuffins im Tontopf

17.04.2019

Rezept für Ostermuffins im Tontopf

Zu Ostern schauen die Narzissen aus der Erde, wir säen die ersten Gemüsesorten aus und suchen im Garten Ostereier. Zum österlichen Brunch gibt es in diesem Jahr kleine, saftige Schokomuffins mit knackigen Schokostückchen... » mehr

Festessen für Vegetarier

13.12.2019

Weihnachtliches Backofengemüse mit Kokos-Kardamom-Hirse

Es ist ja immer eine Herausforderung, sich ein Weihnachtsgericht für die ganze Familie auszudenken. Erst recht, wenn es vegetarisch sein soll. Food-Blogger Manfred Zimmer hat einen Vorschlag parat. » mehr

Gnocchi mit Bratwurstklößchen

11.12.2019

Gnocchi mit Bratwurstklößchen

Food-Bloggerin Doreen Hassek findet es viel zu schade, dass man sich Bratwürste gewöhnlich nur für den Grillabend im Sommer aufspart und hat ein deftiges Winter-Rezept daraus entwickelt. » mehr

Dinkel-Bulgur-Rolls

12.11.2019

Dinkel-Bulgur-Rolls mit Ajvar und gedünstetem Wirsing

An herbstlichen Tagen sehnt sich Food-Blogger Manfred Zimmer zurück an Gartenabende mit orientalischer Note. Um dieses Gefühl einzufangen, hat er ein Gericht kreiert, das alle Jahreszeiten vereint. » mehr

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
13. 11. 2019
04:52 Uhr



^