Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Rezept für Parmesanplätzchen mit Zwiebelmarmelade

Bis zum Silvesterabend ist es nicht mehr lange. Wer noch nach Ideen für das Buffet sucht, könnte über Parmesanplätzchen mit Zwiebelmarmelade nachdenken. Denn sie schmecken auch dann noch, wenn das Fest schon vorbei ist.



Parmesanplätzchen mit Zwiebelmarmelade
Die Parmesanplätzchen mit Zwiebelmarmelade eignen sich sowohl als Fingerfood fürs Silvester-Buffet als auch als Mitbringsel für die Silvester-Party.   Foto: Julia Uehren

Ob fürs Silvester-Buffet oder als Mitbringsel für eine Silvester-Einladung: Diese Parmesanplätzchen und die würzige Zwiebelmarmelade sind schnell gemacht und eine ungewöhnliche Alternative zu Kartoffelsalat mit Würstchen oder der x-ten Flasche Sekt für die Gastgeber.

Die Parmesanplätzchen schmecken am besten, wenn sie direkt aus dem Ofen kommen, können aber auch nach Tagen noch knusprig aufgebacken werden. Und die Zwiebelmarmelade ist nicht nur zu den Parmesanplätzchen lecker, sie ist auch ein hervorragender Begleiter zu Crackern oder Käse.

Kategorie: Snack

Zutaten für Parmesanplätzchen mit Zwiebelmarmelade (für ca. 15-20 Parmesanplätzchen und ein kleines Marmeladenglas)

200 g Parmesan,

Backpapier,

3 große rote Zwiebeln,

80 g Zucker,

3 Stiele frischer Thymian (Blätter abzupfen),

1 Nelke,

1 Pimentkorn,

1 Lorbeerblatt,

100 ml Balsamico,

1 Schuss Rotwein,

4 EL Olivenöl,

Salz,

Pfeffer

Zubereitung:

1. Die Zwiebeln schälen, sehr klein würfeln und in einem Topf in etwa 4 EL Olivenöl bei kleiner Hitze glasig dünsten (sie sollen keine Farbe annehmen).

2. Lorbeerblatt, Nelke, Piment, Thymianblätter und 80g Zucker zu den Zwiebeln geben und gut vermengen. Mit 100 ml Balsamico und einem Schuss Rotwein ablöschen und offen 40-50 Minuten einkochen lassen (bis die Konsistenz einer Marmelade erreicht ist). Gelegentlich umrühren.

3. Piment, Lorbeerblatt und Nelke herausnehmen, die Zwiebelmarmelade mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen.

4. Den Parmesan fein reiben und im Abstand von etwa 5 cm ca. 1 gehäuften EL geriebenen Parmesan auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Mit den Fingern etwas andrücken (so dass aus dem geraspelten Käse ein Kreis entsteht).

5. Bei 180 Grad Umluft 6-8 Minuten auf der 2. Schiene von unten im Ofen goldgelb und knusprig backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Tipp: Die Parmesanplätzchen können auch nach Tagen im Ofen oder in der Mikrowelle einfach noch mal kurz (!) heiß aufgebacken werden, dann sind sie wieder knusprig.

Veröffentlicht am:
27. 12. 2018
10:23 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Rezepte Zwiebelmarmelade Zwiebeln
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Gnocchi mit Schinken und Sahnesoße

27.03.2019

Gnocchi mit Schinken und Sahnesoße

Wollen Familien nach einem programmreichen Tag abends bei einem gemütlichen Essen zusammensitzen, muss das Kochen vorher meistens schnell gehen. Foodbloggerin Mareike Winter hat hierfür ein passendes Rezept kreiert. » mehr

Dinkel-Bulgur-Rolls

12.11.2019

Dinkel-Bulgur-Rolls mit Ajvar und gedünstetem Wirsing

An herbstlichen Tagen sehnt sich Food-Blogger Manfred Zimmer zurück an Gartenabende mit orientalischer Note. Um dieses Gefühl einzufangen, hat er ein Gericht kreiert, das alle Jahreszeiten vereint. » mehr

Zitronen-Hühner-Suppe

30.05.2018

Rezept für Zitronen-Hühner-Suppe

Eigentlich ist Hühnersuppe ein Klassiker für die kalte Jahreszeit. Doch Foodbloggerin Julia Uehren hat für das Gericht eine sommerliche Variante entdeckt. Für die nötige Frische sorgen Weißwein und Zitrone. » mehr

Koriander-Kabeljau mit Zitronenreis

07.03.2018

Koriander-Kabeljau mit Zitronenreis

Food-Bloggerin Julia Uehren kennt ein Gericht für sonnenarme Tage. Auf den Teller kommt ein Kabeljau mit Zitronenreis. Vorher wird der Fisch aber in einer grünen Soße gargezogen. » mehr

Gurkenhäppchen

20.03.2019

Rezept für Gurkenhäppchen mit Lachs- und Thunfischcreme

Wenn sich Freunde und Familie zum Brunchen treffen, ist es oft Brauch, dass alle ein bis zwei leckere Kleinigkeiten fürs Buffet mitbringen. Dafür eignet sich am besten Fingerfood, wie zum Beispiel diese Gurkenhäppchen. » mehr

Apfel-Zimt-Hirse

13.03.2019

Rezept für Apfel-Zimt-Hirse mit Haselnüssen

Warm, cremig, süß und ein richtiges Power-Frühstück: Wie wäre es einmal mit Apfel-Zimt-Hirse und Haselnüssen als erste Tagesmahlzeit? Sie ist schnell gemacht und enthält viele gesunde Inhaltsstoffe. » mehr

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
27. 12. 2018
10:23 Uhr



^