Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Rezept für Barbecue-Soße

Foodbloggerin Doreen Hassek lässt eigentlich die Finger weg von Soßen. Wenn sie beim Grillen eine Ausnahme macht, dann greift sie zur eigenen Kreation. Mit einer selbstgemachten Sauce wird das Barbecue zum Genuss.



Selbstgemachte Barbecue-Soße
Ingwer, Sojasoße, Knoblauch, Ketchup und Zucker: Daraus lässt sich schnell eine Grillsoße selbst kochen.   Foto: Doreen Hassek

Es gibt Leute, die alles nachsalzen, noch bevor sie es probiert haben? Oder noch schlimmer: die, die alles in einer Soße ertränken? Frevel! Foodbloggerin Doreen Hassek mag nicht mal zum Grillfleisch eine Soße, weil sie den schönen Fleischgeschmack nicht verderben will.

Es gibt allerdings eine große Ausnahme: ihre selbstgemachte Barbecue-Soße. Die darf an keinem Grillabend fehlen und ist auch als Mitbringsel gerne gesehen.

Kategorie: Soße

Zutaten für ca. 500 ml:

250g Ketchup,

80 ml Sojasoße,

4 Frühlingszwiebeln,

2 Knoblauchzehen,

2 EL frischer Ingwer,

65 g brauner Zucker,

40 ml Brandweinessig,

Zubereitung:

1. Die Frühlingszwiebeln, den Knoblauch und den Ingwer putzen und sehr klein hacken. Zusammen mit den anderen Zutaten in einen Topf geben und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen.

2. Die Hitze reduzieren und die Soße im offenen Topf mindestens 10 Minuten köcheln lassen, bis sie eine dickflüssige Konsistenz hat. Bis zum Verzehr kühl stellen.

Veröffentlicht am:
08. 08. 2018
10:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Barbecuesauce Saucen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Würziges Kichererbsen-Chakalaka

23.10.2019

Würziges Kichererbsen-Chakalaka

Werden unterschiedliche Esskulturen oder Nationalküchen kombiniert, nennt man das Fusionsküche. Experimentierfreudig mixt Food-Bloggerin Doreen Hassek Einflüsse aus Afrika und Asien. » mehr

Limetten-Lachs-Teriyaki

25.09.2019

Rezept für Limetten-Lachs-Teriyaki

Einfach, schnell und eine Geschmacksexplosion: Limetten-Lachs-Teriyaki. Japanische Soße und Limetten-Scheiben geben dem Fisch im Ofen das gewisse Extra. » mehr

Grüne Pfannkuchen mit Limettenbutter

21.08.2019

Rezept für grüne Pfannkuchen mit Limettenbutter

Pfannkuchen sind schnell zubereitet und erwecken in vielen von uns Kindheitserinnerungen. Ich kenne sie vor allem als süße Variante mit Äpfeln, Zimt und Zucker. » mehr

Gegrillte Gambas-Spieße

06.06.2018

Rezept für gegrillte Gambas-Spieße mit Saté-Soße

Für ihren ersten Grillabend der Saison wollte Foodbloggerin Julia Uehren gerne etwas Besonderes, etwas Außergewöhnliches ausprobieren. Da kam ihr die Idee gegrillter Gambas mit Saté-Soße aus einem holländischen Koch-Maga... » mehr

Koriander-Kabeljau mit Zitronenreis

07.03.2018

Koriander-Kabeljau mit Zitronenreis

Food-Bloggerin Julia Uehren kennt ein Gericht für sonnenarme Tage. Auf den Teller kommt ein Kabeljau mit Zitronenreis. Vorher wird der Fisch aber in einer grünen Soße gargezogen. » mehr

Frittierte Meeresfrüchte nach Lima-Art mit Maniokwurzel

04.01.2017

Frittierte Meeresfrüchte nach Lima-Art

Diese Speise gilt als kulinarischer Geheimtipp aus Peru. Wer Garnelen und Muscheln mag, sollte sich die frittierten Meeresfrüchte nicht entgehen lassen. Der ganz besondere Geschmack entsteht durch die Sauce Tartare. » mehr

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
08. 08. 2018
10:12 Uhr



^