Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

 

Rezept für Bierbrownies mit Pflaumen

Bier und Trockenpflaumen sind vielleicht nicht die ersten zwei Zutaten, die einem zu Schokobrownies einfallen. Doch das Experiment lohnt sich.



Bierbrownies
Ungewohnte Zutat: Bier kann auch Desserts verfeinern, diese Brownies mit Pflaumen zum Beispiel. Besonders gut macht sich hier ein dunkles Bier belgischer Brauart.   Foto: Peter Cassidy/Prestel Verlag

Die Mischung klingt erstmal merkwürdig: Bierbrownies. Doch das Rezept des neuseeländischen Koches Martin Bosley, das Stephen Beaumont in seinem Buch «Bier: Kochen, Kombinieren, Genießen» vorstellt, hat es in sich.

Kategorie: Dessert

Zutaten für 12 Brownies:

75 ml kräftiges, dunkles Bier belgischer Brauart

250 g extrafeiner Zucker

250 g entsteinte Soft-Dörr-Pflaumen, grob gehackt

200 g Butter

250 g dunkle Schokolade

3 große Eier

1 Eigelb

60 g Mehl

55 g Kakaopulver

1 TL Backpulver

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 180 Grad Celsius (Gasherd Stufe 4) vorheizen. Eine rechteckige Form (Seitenlänge etwa 20 Zentimeter) einfetten und mit Backpapier auslegen.

2. Die Dörrpflaumen halbieren, in eine Schüssel geben, mit Bier übergießen und 30 Minuten quellen lassen.

3. In einer Schüssel Butter und Zucker mit dem Schneebesen schaumig aufschlagen und beiseitestellen.

4. Schokolade in eine Metallschüssel auf einem Topf mit siedendem Wasser bröckeln (alternativ in einen Wasserbadtopf) und schmelzen lassen. Dabei nicht umrühren, aber darauf achten, dass die Masse nicht kocht und kein Wasser in die Schokolade gerät. Sobald die Schokolade geschmolzen ist, den Topf vom Herd nehmen.

5. Die Eier in eine Rührschüssel aufschlagen und zusammen mit dem Extra-Eigelb sanft verquirlen.

6. In eine andere Schüssel das Mehl mit dem Kakaopulver und Backpulver sieben und vermischen.

7. Die verquirlten Eier zum schaumigen Butter-Zucker-Gemisch geben und mit einem Schneebesen die geschmolzene Schokolade unterrühren.

8. Die Pflaumen abgießen, ausdrücken und ebenfalls in die Schüssel geben. Dann vorsichtig das Mehl unterheben. Dabei nicht zu kräftig rühren, da die Brownies sonst flach bleiben, weil der Teig zu dicht wird.

9. Den Teig in die vorbereitete Backform geben und 30 Minuten lang im Ofen backen.

10. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und in zwölf Quadrate schneiden.

Literatur:

Stephen Beaumont: Bier: Kochen, Kombinieren, Genießen. Prestel Verlag 2016, 224 Seiten, 29,95 Euro, ISBN-13: 9783791382869

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 05. 2018
04:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bier Desserts Mehl Pflaumen Rezepte Schneebesen Schokolade Zutaten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Schoko-Bananen-Shake

05.09.2018

Rezept für Schoko-Bananen-Shake

Egal wie satt man ist, etwas Süßes passt doch eigentlich immer noch rein. Und was macht da so richtig glücklich? Klar, Schokolade. Aber warum denn immer nur essen? Man könnte sie doch auch mal trinken. » mehr

Österliche Bruchschokolade

28.03.2018

Rezept für Österliche Bruchschokolade

Jedes Jahr denkt sich Food-Bloggerin Mareike Winter kleine Geschenke zu den Feiertagen aus. Zu Ostern verschenkt sie österliche Bruchschokolade. Je nach Geschmack kann die Schokolade weiß, hell oder dunkel sein, und sie ... » mehr

Apfel-Holunder-Punsch

12.12.2017

Apfel-Holunder-Punsch

Wenn der Wind uns ordentlich um die Nase weht und wir mit kalten Händen und roten Wangen nach Hause kommen, dann brauchen wir ganz schnell etwas, das wärmt. Ein Apfel-Holunder-Punsch ist rasch zubereitet. » mehr

Italienische Minitörtchen

29.03.2017

Italienische Minitörtchen

Pasticcini sind flexibel in der Zubereitung und mit Erdbeeren, Schokolade oder auch anderen Früchten kombinierbar. Genau diese Vielfalt zeichnet die italienischen Minitörtchen aus. » mehr

Windbeutel mit Vanillesahne

25.01.2017

Windbeutel mit Vanillesahne und heißen Kirschen

Windbeutel bieten sich als Nachspeise an. Und viele Hobbyköche haben aufgrund vieler Variationen die Qual der Wahl. Mit der klassischen Variante können sie jedoch nichts falsch machen. » mehr

Meine Jüdische Küche

28.12.2016

Zucchinistrudel selbst gemacht

Die jüdische Küche kennt herzhafte und süße Strudel. Bei diesem Rezept werden Zucchinistreifen mit einer würzigen Ziegenfrischkäse-Quark-Füllung vermischt und in den Strudelteig eingerollt. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 05. 2018
04:47 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".