Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Cuban Sandwiches

Spätestens seit dem Film «Kiss the Cook» steht jeder auf die köstlichen Cuban Sandwiches. Als der Koch Carl Casper seinen Souschef das Carne Asada kosten lässt, antwortet dieser «Wow, krasser Scheiß!» Besser kann man den Geschmack dieses Sandwiches nicht beschreiben.



Cuban Sandwich
Gurken, Fleisch, Schinken und Käse: Das sind die Grundzutaten für ein leckeres Cuban Sandwich. Foto: Julia Uehren/loeffelgenuss.de/dpa-tmn  

Kategorie: Snack

Zutaten für circa 6-8 Stück:

3-4 Baguettes (je nach Größe),

ca. 1,7 kg Schweineschulter (ohne Knochen, aber ruhig mit Schwarte),

ca. 170 g gekochter Schinken,

ca. 250 g Emmentaler,

6-8 saure Dill-Gurken, längs in Scheiben geschnitten,

Senf (mild),

Butter,

200 ml Olivenöl,

200 ml frisch gepresster Orangensaft,

100 ml frisch gepresster Limettensaft,

8 Knoblauchzehen,

fein gehackt oder durch eine Knoblauchpresse gedrückt,

3 Handvoll Korianderblätter, fein gehackt,

1 Handvoll Minze, fein gehackt,

1 EL Orangenabrieb,

1 EL Oregano (getrocknet),

2 TL Cumin,

Salz,

Pfeffer

Zubereitung:

1. Für die Marinade 200 ml Olivenöl, 200 ml Orangensaft und 10 0ml Limettensaft mit dem fein gehackten Knoblauch und den fein gehackten Kräutern vermengen und Oregano, Cumin und Orangenabrieb unterrühren. Ordentlich mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Das Fleisch waschen, gut abtrocknen und im Ganzen über Nacht in der Marinade ziehen lassen (verpackt zum Beispiel in einem Gefrierbeutel, so lässt sich die Marinade gut verteilen).

3. Am nächsten Tag wird das Fleisch im vorgeheizten Backofen zunächst bei 220 Grad Umluft in einem Bräter etwa 30 Minuten gebraten, dann noch mal für weitere 90 Minuten bei 190 Grad. Je nach Größe des Fleischstücks müsste es dann gar sein. Ggf. kontrollieren und noch etwas länger braten lassen. Außen wird das Fleisch (durch die Zutaten in der Marinade) ziemlich dunkel, fast schwarz. Das ist in Ordnung, tut dem Aroma gut und kann später weggeschnitten werden.

4. Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und etwas auskühlen lassen. Es schmeckt am besten, wenn es lauwarm auf dem Sandwich serviert wird.

5. In der Zwischenzeit die weiteren Zutaten vorbereiten: Den Kochschinken in einer beschichteten Pfanne ohne Fett leicht anbraten.

6. Die Schwarte vom Fleisch habe ich weggeschnitten, die verbrannte Marinade abgekratzt und das Fleisch in dünne Scheiben geschnitten.

7. Das Baguette - je nach Größe - halbieren oder vierteln, aufschneiden und innen großzügig mit Butter bestreichen. Die Baguettescheiben mit der Butterseite nach unten in einer Pfanne knusprig anbraten.

8. Aus der Pfanne nehmen und die innere Seite der unteren Baguettehälfte mit 1-2 TL Senf bestreichen, beide äußeren Seiten des Baguette noch mal großzügig mit Butter bestreichen.

9. Dann das Sandwich belegen: mit 1-2 Scheiben des marinierten Schweinefleischs, 1-2 Scheiben vom angebratenen Schinken, 1-2 Scheiben Käse und ein paar Scheiben Gurke.

10. Das Baguette zusammensetzen und in einem Sandwichtoaster kurz von beiden Seiten toasten, so dass das Baguette außen knusprig, leicht braun wird und der Käse etwas zerläuft. Wer keinen Sandwichtoaster hat, kann das Baguette auch in der Pfanne noch mal von beiden Seiten kurz anbraten. Damit es nicht auseinanderfällt, lässt es sich mit Tellern beschweren.

Mehr Rezepte gibt es hier

Veröffentlicht am:
01. 03. 2017
05:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Anbraten Butter Imbiß Limettensaft Olivenöl Orangensaft Oregano Schinken Zutaten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Würziges Kichererbsen-Chakalaka

23.10.2019

Würziges Kichererbsen-Chakalaka

Werden unterschiedliche Esskulturen oder Nationalküchen kombiniert, nennt man das Fusionsküche. Experimentierfreudig mixt Food-Bloggerin Doreen Hassek Einflüsse aus Afrika und Asien. » mehr

Kürbisspätzle mit Röstzwiebeln

02.10.2019

Kürbisspätzle mit Röstzwiebeln

Seit einem Amerika-Besuch ist Food-Bloggerin Mareike Winter auf dem Kürbistrip. Der führt jetzt soweit, dass sie eigene Exemplare züchtet - und damit reichlich Kürbisideen. Hier serviert sie eine. » mehr

Bratapfel mit Blitz-Marzipansoße

13.11.2019

Bratapfel mit Blitz-Marzipansoße

Es reicht der Duft von Bratäpfeln und Food-Bloggerin Mareike Winter fühlt sich in ihre Kindheit versetzt. Und erst der Geschmack - für sie ist er fest mit der Weihnachtszeit verknüpft. » mehr

Auch optisch ein Genuss

04.09.2019

Rezept für Heidelbeer-Donuts

Sie machen nicht nur optisch viel her. Wer auf süßes Frühstück steht, der wird diese Heidelbeer-Donuts lieben. Am besten schmecken sie mit Joghurt serviert. » mehr

Grüne Pfannkuchen mit Limettenbutter

21.08.2019

Rezept für grüne Pfannkuchen mit Limettenbutter

Pfannkuchen sind schnell zubereitet und erwecken in vielen von uns Kindheitserinnerungen. Ich kenne sie vor allem als süße Variante mit Äpfeln, Zimt und Zucker. » mehr

Gefüllte Avocado

01.07.2019

Rezept für zweierlei gefüllte Avocado

Vollgepackt mit Vitaminen eignen sich gefüllte Avocados ideal als gesunder Snack für zwischendurch. Gerade jetzt im Sommer, weil sie leicht schmecken und trotzdem lange satt halten. » mehr

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
01. 03. 2017
05:05 Uhr



^