Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Take-Away-Essen im eigenen Behälter holen

Essen zum Mitnehmen ist praktisch, verursacht aber auch Verpackungsmüll. Wem Nachhaltigkeit wichtig ist, der kann die Speisen im eigenen Behälter abholen - dabei gibt es einige Regeln zu beachten.



Take-Away-Essen im eigenen Behälter holen
Wer einen eigenen Behälter mitbringt, um Essen abzuholen, kann Verpackungsmüll einsparen.   Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

Restaurants haben im November zu: Sie dürfen, wegen der steigenden Corona-Fälle und dem damit verbundenen Beschränkungen, nur noch Essen außer Haus verkaufen.

Wer unnötigen Verpackungsmüll vermeiden will, kann sein eigenes Geschirr oder sein Transportbehältnis mitbringen, um die Speisen abzuholen. Allerdings müssen dabei einige zusätzliche Regeln der Lebensmittelhygiene beachtet werden, informiert Sieglinde Stähle vom Lebensmittelverband Deutschland e. V.

Kunde trägt Verantwortung

Kunden tragen die Verantwortung für die Sauberkeit, für das Material und die Eignung ihrer gewählten Behältnisse. Ist der Behälter des Kunden ungeeignet oder gibt etwa ungewünschte Stoffe ab, trage laut Stähle der Gastronom rechtlich keine Verantwortung dafür. Das gilt auch für Kaffee-to-go-Becher: Ist der Becher des Kunden etwa schmutzig, kann die Servicekraft das Befüllen verweigern.

Im Restaurant oder an der Theke müssen Mitarbeiter darauf achten, dass das Geschirr des Kunden nicht durch den ganzen Betrieb wandert, erklärt Stähle. Alles müsse an einer Stelle gehalten, befüllt und verschlossen werden, um Kreuzkontaminationen zu vermeiden.

Zahlen und Fakten im Überblick

Was Gastronomen im Detail noch beachten müssen, hat der Lebensmittelverband in einem Merkblatt zusammengefasst.

Übrigens: Die Menge an Verpackungsmüll wächst weiter. Neuster Höchststand bei Verpackungsabfällen in Deutschland liegt nach Angaben des Umweltbundesamtes bei 227,5 Kilo pro Kopf und Jahr.

© dpa-infocom, dpa:201030-99-148625/3

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 10. 2020
17:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Behälter Gastronominnen und Gastronomen Gaststätten und Restaurants Gerichte und Speisen Kunden Stahl Umweltbundesamt Verpackungsmüll
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Brandenburger Küche

02.11.2020

Geheimnisse der Brandenburger Küche

Von wegen nur Kartoffeln, dicke braune Soße und Mischgemüse-Allerlei: So altbacken ist die Brandenburger Küche lange nicht mehr. Märkische Gasthäuser sind kein Geheimtipp mehr. In Corona-Zeiten wird aber mehr Zuhause gek... » mehr

Pfirsich-Bier-Cocktail

09.09.2020

Schon mal Biercocktails probiert?

Her mit der herben Note: Bier ist nicht nur etwas für Puristen, es schmeckt auch im Mix mit Sekt & Co. Für die raffinierten Alternativen zum Fertigprodukt gilt: Bitte nicht schütteln! Nur eingießen! » mehr

Imanishiki-Sake zu Sashimi

14.10.2020

So wird Sake zum Geschmacksfeuerwerk

Er ist meist farblos und sieht sehr nach Understatement aus. Wer Sake aber mit dem richtigen Essen kombiniert, wird in eine komplexe Geschmackswelt katapultiert. » mehr

Pizza

09.10.2020

Gewinner in der Krise: Was es mit der Pizza auf sich hat

Vor 50 Jahren kam die erste Tiefkühlpizza auf den deutschen Markt. Heute ist Pizza - egal ob zu Haus oder im Lokal - schon lange nicht mehr gleich Pizza. Zeit für einen Überblick bis hin zum Pinsa-Trend. » mehr

Essbarer Snack-Behälter aus Algen

10.03.2020

Gibt es bald essbare Snackverpackungen?

Nachhaltig Fast Food snacken: Bremerhavener Wissenschaftler haben den Prototypen eines essbaren Behälters aus Algen entwickelt. Der Geschmack hat die ersten Tester überrascht. » mehr

Festessen Weihnachtsgans

11.11.2020

Nachfrage nach frischen Gänsen hoch

Im November beginnt die Gänsesaison in Deutschland. Aber die Branche ist verunsichert: Werden größere Familienfeiern im Dezember möglich sein? Viele Restaurants zumindest haben sich auf die Situation eingestellt und biet... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 10. 2020
17:17 Uhr



^