Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Sud von Gewürzgurken gibt Gemüse neue Note

Gehören Sie zu denjenigen, die das Wasser aus dem Gewürzgurkenglas einfach wegschütten? Dabei ist der kräftige Sud viel zu schade für den Abfluss.



Gewürzgurken
Sind die Gurken verbraucht, lässt sich der Sud wunderbar weiterverwenden - zum Einlegen von anderem Gemüse oder als Essigersatz in einem Dressing.   Foto: Nicolas Armer/dpa-tmn

Als Deko zur Wurstplatte, für den nächsten Kartoffelsalat oder einfach zum Naschen: Im Kühl- oder Vorratsschrank steht in vielen Haushalten ein Glas Gewürzgurken oder Cornichons für alle Fälle bereit.

Ist das Glas leer, wird der Sud, in dem die Gurken eingelegt sind, häufig weggeschüttet. Dabei kann man das Gurkenwasser sinnvoll weiterverwenden, weist die Zeitschrift «Freundin» auf ihrem Onlineportal hin.

Der Sud bestehe im Wesentlichen aus Essig, Kräutern und Gewürzen. Warum nicht einfach anderes Gemüse im Gurkenwasser einlegen? So könne man beispielsweise Zwiebeln oder Knoblauch in den Sud legen. Oder etwa Karotten in feine Stifte schneiden und diese ins Gurkenwasser geben, um ihnen eine neue Geschmacksrichtung zu verleihen.

Der Trick funktioniere auch mit Gemüse aus der Dose. So erhalten Bohnen und Mais im Gurkenwasser ein würziges Aroma und können so beispielsweise einen Salat aufpeppen. Und überhaupt: Ein Esslöffel Sud aus dem Gewürzgurkenglas macht sich gut im Salatdressing und ersetzt den Essiganteil.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 03. 2020
12:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bohnen Dressing Essig Gelberüben Gemüse Gewürze Gurken Knoblauch Kräuter Zwiebeln
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Blumenkohl-Carpaccio

23.07.2020

Blumenkohl liefert Aroma mit Köpfchen

Sein Image ist bescheiden - und das zu Unrecht. Denn Blumenkohl punktet gleich in mehreren Kategorien: Er ist gesund, lecker und wandelbar in der Zubereitung. » mehr

Verschiedene Gewürze

04.03.2020

Aber bitte mit Geschmack! So geht Kochen ohne Salz

Wer denkt, an jedes Gericht muss Salz, der irrt gewaltig. Wer weniger oder gar nicht salzen möchte, kann sich kräftige Aromen auch mit Gewürzen und Kräutern zaubern. Eine alternative Geschmacksreise. » mehr

Rote Bete schneiden

10.08.2020

Gemüse für Püree möglichst schonend garen

Cremig soll es sein, luftig und am besten auch noch Nährstoffe enthalten. Gemüsepüree eignet sich gut als Beilage zu Fleisch oder Fisch. Und: Es gibt köstliche Konkurrenz zum Kartoffel-Klassiker. » mehr

Zucchini

05.08.2020

Geraspelte Zucchini geht auch süß

Zucchini sind mit Kürbis und Gurke verwandt und haben kaum Eigengeschmack. Das lässt sich nutzen. So lässt sich das Gemüse sogar für einen Schokokuchen nutzen. » mehr

Knackt und bringt Farbe auf den Teller

02.09.2020

Warum man Rotkohl nicht immer kochen muss

Immer nur gekocht neben dem Braten? Wie langweilig! Wer Rotkohl mag, sollte ihn mal roh als Salat probieren - oder als Suppenzutat für leuchtendes Lila. » mehr

Zwiebelkuchen

18.09.2020

Zwiebelkuchen schmeckt auch mit Obst

Zwiebeln sind gesund, ein beliebtes Hausmittel und außerdem lecker - nicht zuletzt jetzt im Herbst auf dem Zwiebelkuchen. Die Leckerei gibt es in vielen Varianten. Experimentierfreude ist gefragt. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 03. 2020
12:38 Uhr



^