Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Curry-Mischung in Öl andünsten

Das indische Currypulver gibt es in scharfen, mild-süßlichen und sogar fruchtigen Varianten. Es gibt bis zu 30 Zutaten für die Gewürzmischung, aber keine stammt vom asiatischen Currybaum.



Currypulver
Bis zu 30 Zutaten sind in der Curry-Mischung enthalten. Das Kurkuma sorgt für die gelbe Farbe.   Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Um den vollen Geschmack von Curry zu entfalten, gibt es einen Trick: Das Pulver sollte mit etwas Öl angedünstet werden. Dabei darf das Fett allerdings nicht zu heiß sein, denn dadurch könnte das Gewürz verbrennen und bitter schmecken.

Darauf weist das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) hin. Bei Curry handelt es sich nicht um ein einzelnes Gewürz, sondern eine Gewürzmischung. Laut dem BZfE können 6 bis 30 Zutaten in der Mischung enthalten sein.

Die gelbe Farbe entsteht etwa durch Kurkuma. Essenziell für Curry sind außerdem Koriander, Kreuzkümmel, grüner und schwarzer Kardamom, Bockshornklee, schwarzer Pfeffer und Chili. Nicht enthalten sind dagegen die Blätter des asiatischen Currybaums. Dafür können aber getrocknete Mango oder Fenchelsamen in der Gewürzmischung sein.

Kein Wunder, dass die im Handel erhältlichen Currys deshalb unterschiedlich schmecken. Beim Kauf sollten Verbraucher darauf achten, Curry in kleinen Mengen zu kaufen, denn das Gewürz verliert schnell an Aroma. Das BZfE empfiehlt, das Curry in einem verschlossenen Behälter dunkel und kühl zu lagern. Dann sei es ungefähr ein halbes Jahr haltbar.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 02. 2020
14:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Cumin Currypulver Gewürze Gewürzmischungen Kurkuma Pfeffer Zutaten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Pasta mit Meatballs in Tomatensoße

26.08.2020

Rezept für Pasta mit Meatballs in Tomatensoße

Wie man in einen Klassiker überraschende Geschmacksnoten zaubert, zeigt Food-Bloggerin Mareike Pucka. Das Geheimnis ihrer köstlichen Hackbällchen sind Pistazien und ein indisches Gewürz. » mehr

Hähnchen-Saté-Spieße mit Erdnussdip

23.09.2020

Rezept für Hähnchen-Saté-Spieße mit Erdnussdip

Food-Bloggerin Julia Uehren geht gern kulinarisch auf Weltreise. Für ihre Saté-Spieße hat sie die Streetfood-Küche in Südostasien inspiriert. Das Geheimnis für den Geschmack liegt in der Marinade. » mehr

Wirsingtörtchen mit körnigem Frischkäse

18.12.2019

Rezept für Wirsingtörtchen mit körnigem Frischkäse

Food-Blogger Manfred Zimmer liebt geschichtete Törtchen, weil sich beim Durchstechen mit der Gabel alle Aromen blitzschnell miteinander verbinden. Das sei für ihn wie ein Abenteuer, so der Hamburger. » mehr

Geriebene Zitronenschale entschärft Kümmel

22.10.2020

Geriebene Zitronenschale entschärft Kümmel

Er sorgt für Appetit und hilft gegen Völlegefühl - doch am derb-würzigen Aroma von Kümmel scheiden sich die Geister. Dabei gibt es einen Trick - und eine Alternative. » mehr

Salzlos genießen

04.03.2020

Aber bitte mit Geschmack! So geht Kochen ohne Salz

Wer denkt, an jedes Gericht muss Salz, der irrt gewaltig. Wer weniger oder gar nicht salzen möchte, kann sich kräftige Aromen auch mit Gewürzen und Kräutern zaubern. Eine alternative Geschmacksreise. » mehr

Dinkel-Bulgur-Rolls

12.11.2019

Dinkel-Bulgur-Rolls mit Ajvar und gedünstetem Wirsing

An herbstlichen Tagen sehnt sich Food-Blogger Manfred Zimmer zurück an Gartenabende mit orientalischer Note. Um dieses Gefühl einzufangen, hat er ein Gericht kreiert, das alle Jahreszeiten vereint. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 02. 2020
14:02 Uhr



^