Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Lasern schadet Obst und Gemüse nicht

Um Bio-Obst und Bio-Gemüse zu kennzeichnen, wurde lange Folie verwendet. Doch Bio und Folie passen nicht zusammen. Deshalb setzt sich Natural Branding durch. Hat das Einfluss auf die Lebensmittel?



Äpfel mit Laser-Gravur der Grünen Woche
Beim Lasern von Logos oder Kennzeichnungen wird die Farbe aus der obersten Zellschicht von Obst oder Gemüse entfernt - wie hier bei einem Apfel auf der Grünen Woche.   Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Sie sehen aus wie der Bikiniträger-Abdruck auf sonnenverwöhnter Haut: Doch kommen Logos und Bio-Gravuren auch mit Sonnen-Schablonen auf Äpfel, Avocados und Co.? «Nein, die Beschriftung kommt erst nach der Ernte mittels Laser auf das Obst und Gemüse», klärt Ulrike Bickelmann von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) auf.

Das Verfahren hat keinen Einfluss auf Haltbarkeit, Geschmack oder Vitamingehalt. «Das Produkt wird nicht geschädigt, da nur in der obersten Zellschicht die natürliche Farbe entfernt wird», sagt Bickelmann.

Um Bio-Obst oder -Gemüse von herkömmlichen Lebensmitteln unterscheiden zu können, wurden die Produkte lange Zeit mit Plastikfolien oder Aufklebern gekennzeichnet. Das fanden Verbraucher und Bio-Produzenten alles andere als ökologisch. So setzen die Lebensmittelketten zunehmend auf das Natural Branding mittels Lasertechnologie.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 01. 2020
13:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Biogemüse Gemüse Laser Lasertechnik Lebensmittel Obst
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Frühkindliche Esserziehung

23.06.2020

Tipps für die frühkindliche Esserziehung

Für die Gesundheit und das spätere Gewicht ihrer Kinder können Eltern schon sehr früh die Weichen stellen. Denn auch beim Thema Essen sind sie Vorbilder. Worauf kommt es da besonders an? » mehr

Gemüse mit Biss

14.04.2020

Dämpfen gart Lebensmittel besonders schonend

Vor allem in Asien werden Gemüse oder Fisch traditionell im Bambuskorb gedämpft. Wer das zu Hause nicht zur Hand hat, nimmt andere Hilfsmittel. » mehr

So sehen Wurzelpetersilien aus

16.10.2020

Dann ist die Wurzelpetersilie keine Pastinake

Wurzelpetersilie verpasst Speisen einen intensiven Geschmack. Aber sie sieht der Pastinake zum Verwechseln ähnlich. Um nicht zum falschen Gemüse zu greifen, sollte man auf ein Detail achten. » mehr

Mangold ist leicht zu verarbeiten

29.09.2020

Mangoldblätter werden in der Pfanne schnell weich

Er wirkt wie ein Spinat in XXL und ist trotzdem schnell zubereitet. Mangold braucht nicht mehr als einen kurzen Schwenk in der Pfanne - und auch gegen die Bitternote lässt sich was tun. » mehr

Zutaten

23.09.2020

Was sich aus ollen Bananen noch zaubern lässt

Dass überreife Bananen perfekt für Smoothie oder Banana Bread sind, ist bekannt. Dabei gibt es mehr kreative Möglichkeiten, das Obst zu verwerten: in der Suppe, im Dip, im Burger oder in der Teetasse. » mehr

Kinderernährung

15.09.2020

Fast Food und Limo für Kinder nur als Ausnahme

Industriell verarbeitete Nahrung ist oft reich an Kalorien - und arm an Nährstoffen. Gerade bei Kindern sollte man auf eine ausgewogene Ernährung achten, sonst können Krankheiten die Folge sein. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 01. 2020
13:59 Uhr



^