Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Viele Hummus-Pasten überzeugen im «Öko-Test»

Der Eiweißlieferant schmeckt gut zum Beispiel zu Fladenbrot: Hummus ist oft im Kühlregal oder im Glas zu finden. Sind die Fertigprodukte gute Alternativen zur selbst gemachten Kichererbsenpaste?



Hummus
Cremig und würzig: Guter Hummus, eine orientalische Spezialität, sollte deutlich nach Kichererbse schmecken.   Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Eigentlich braucht es nicht viel, um Hummus selbst herzustellen. Verbraucher können die orientalische Spezialität aber auch als Fertigprodukt oft ohne Bedenken genießen. Das ist das Fazit eines Tests der Zeitschrift «Öko-Test» (Ausgabe Januar 2020).

Dabei schnitten 12 von 18 getesteten Kichererbsenpasten der Sorte «Classic» mit den Noten «gut» oder «sehr gut» ab. Wer zu Bio-Varianten greift, macht den Testern zufolge alles richtig: Die 7 getesteten Produkte dieser Kategorie erhielten alle ein «gut» oder «sehr gut». Aber auch 5 konventionelle Produkte konnten überzeugen.

3 Produkte bewegen sich mit einem «befriedigend» im Mittelfeld, weitere 3 sind dem Test zufolge «ausreichend». Streng waren die Tester dabei unter anderem, wenn es um Rückstände des Unkrautvernichters Glyphosat und des Schwermetalls Cadmium geht.

Zwar halten alle Kichererbsencremes die gesetzlichen Grenzwerte für Glyphosat ein. Für die Tester aber waren Rückstände in insgesamt 6 konventionellen Produkten ein Grund für Punktabzüge. Cadmium war mitunter dafür ausschlaggebend, 3 Produkte auf die unteren Ränge zu verweisen.

Geschmacklich hat «Öko-Test» beim Großteil der Produkte wenig auszusetzen. Die Tester achteten zum Beispiel auf eine eindeutige Kichererbsennote sowie auf Aromen der klassischen Hummus-Zutaten: Sesam, Knoblauch, Zitrone und Kreuzkümmel. Abzüge gab es für 3 Pasten, die stark oder sehr stark säuerlich nach Essig schmeckten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 12. 2019
10:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Cumin Essig Verbraucherinnen und Verbraucher Zeitschriften Öko-Test
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Rapsöl in einer Glasflasche

29.10.2020

11 Rapsöle sind zu empfehlen

Rapsöl ist ein Allrounder in der Küche. Viele Produkte sind laut «Öko-Test» qualitativ hochwertig. Beim Kauf müssen Verbraucher nur entscheiden, ob das Öl auch nach Raps schmecken darf. » mehr

Haferflocken zum Frühstück

24.09.2020

Auch günstige Haferflocken überzeugen im Test

Haferflocken enthalten viele Vitamine und Eiweiß, und die meisten Flocken sind inhaltlich völlig unbedenklich. In einer Untersuchung für «Öko-Test» gab es jedoch nicht für alle Produkte gute Noten. » mehr

Tomatensaft

30.07.2020

«Öko-Test»: Bei Tomatensaft überzeugen nur Direktsäfte

Viele trinken ihn am liebsten im Flugzeug hoch über den Wolken: Tomatensaft. Welche Produkte schmecken am intensivsten und was steckt drin in den leuchtend roten Säften? » mehr

Ein Kind isst Apfelmus

28.07.2020

Bestnoten für Apfelmark - Zuckerärger über Apfelmus

Leckermäulchen lieben püriertes Fruchtfleisch aus ihrem Lieblingsobst. Wer das Selbermachen scheut, kann fertiges Apfelmus oder Apfelmark kaufen. Welches besser ist, wollte «Öko-Test» wissen. » mehr

Erdbeermarmelade

30.04.2020

Erdbeermarmelade weist im Test Pestizidspuren auf

Erdbeermarmelade gehört für viele zum Frühstück dazu. Einige Produkte weisen aber Spuren von Pestiziden auf. Auch der Zuckeranteil ist mitunter bedenklich. » mehr

Currygericht Vindaloo

11.11.2020

Indisch kochen für Anfänger

Die indische Küche gilt als schwierig, das muss aber nicht sein. Auch Anfängern kann ein hocharomatisches Curry gelingen. Das exotische Eintopfgericht verlangt nur Fingerspitzengefühl beim Würzen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 12. 2019
10:02 Uhr



^