Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Wie der Teig gleichmäßig in die Form gelangt

Wer eine Quiche backen will, muss zunächst den Teig vorbereiten. Und diesen dann gleichmäßig in die Form bringen - dabei hilft ein Trick.



Quiche vorbereiten
Eine Quiche schmeckt mit Zwiebeln und Speck, aber auch mit Gemüse oder Fleisch.   Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Ob klassisch mit Zwiebeln und Speck, oder gefüllt mit Gemüse: Eine Quiche schmeckt in vielen Variationen. Doch bevor man sich um die Füllung kümmert, muss man den Teig vorbereiten.

Dazu rät die Zeitschrift «Lecker» (Ausgabe November 2019): 200 Gramm Mehl mit je einem halben Teelöffel Salz und Zucker in einer Schüssel vermischen. Als nächstes 150 Gramm Butter grob in das Mehl reiben und dann sechs Esslöffel kaltes Wasser hinzugeben.

Den weichen Teig kurz kneten und auf einer bemehlten Fläche zu einer flachen Scheibe formen. Dann die Scheibe in Folie wickeln und zwei Stunden kalt stellen.

Nun kommt die eigentliche Herausforderung: Den Teig gleichmäßig in die Form bringen. Dafür den Teig zunächst auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen. Dann locker zu einem Viertel falten.

Die Tarteform fetten, mit Mehl ausstäuben und das Viertel mit der Spitze in die Mitte der Form legen. Anschließend nach und nach wieder aufklappen - nur noch den Teig leicht am Rand andrücken.

Am Ende kommt die Füllung. Dafür etwa glasig gedünstete Zwiebeln (500 Gramm) und ausgelassenen Speck (150 Gramm) verwenden. Drei Eier und 100 Gramm Schlagsahne vermischen und zum Schluss 60 Gramm geriebenen Bergkäse darüber geben. Die Quiche bei 200 Grad im vorgeheizten Ofen etwa 25 Minuten backen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 10. 2019
11:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Butter Dünsten Gemüse Mehl Schlagsahne Speisesalz Zucker
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Kuchen aus Rührteig

08.10.2019

So gelingen unwiderstehliche Apfelkuchen

Der Apfelkuchen hat jetzt seinen großen Auftritt. Denn am besten schmeckt er, wenn die rundlichen Früchte geerntet werden. Doch für den Kuchenklassiker eignet sich nicht jede Apfelsorte. » mehr

Rosenkuchen

02.10.2019

Kuchen backen im Einmachglas

Wer Kuchen backen will, braucht nicht unbedingt eine Backform. Denn viele Kuchen lassen sich ebenso gut in Gläsern zubereiten. Das sieht hübsch aus und ist zudem praktisch, nachhaltig und vielseitig. » mehr

Schokoladenkuchen in der Orange

15.05.2019

Rezept für Schokoladenkuchen in der Orange

Frisch gebackener Kuchen auf dem Campingplatz? Klingt im Rahmen der Möglichkeiten einer Camping-Küche erstmal utopisch. Mit diesem Rezept gelingt es aber tatsächlich. » mehr

Nicht zu wenig Butter

16.10.2019

Schwedische Küche ist allererste Sahne

Schweden kochen am liebsten mit dem, was Wälder, Seen und Felder so hergeben. Aber egal, wie kompliziert oder easy sie Fisch, Hack und Wild zubereiten - Kräuter müssen rein, und cremig muss alles sein. » mehr

Ostermuffins im Tontopf

17.04.2019

Rezept für Ostermuffins im Tontopf

Zu Ostern schauen die Narzissen aus der Erde, wir säen die ersten Gemüsesorten aus und suchen im Garten Ostereier. Zum österlichen Brunch gibt es in diesem Jahr kleine, saftige Schokomuffins mit knackigen Schokostückchen... » mehr

«Waffeln»

17.04.2019

So gelingt die perfekte Waffel

Waffeln lassen sich problemlos auf Vorrat produzieren und einfrieren. Nach dem Auftauen einfach kurz in den Backofen oder in den Toaster - und die Gebäckstücke schmecken wie frisch. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 10. 2019
11:52 Uhr



^