Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Zwei von drei Wienern schneiden gut ab

Ob in Kartoffelsuppe, im Brötchen oder pur beim Kindergeburtstag - eine Wiener geht immer. Doch was macht die Würstchen wirklich lecker?



Wiener Würstchen
Perfekt sind Wiener Würstchen, wenn ihre Hülle knackig ist und sie nach Rauch riechen und schmecken.   Foto: Inga Kjer/dpa-tmn

Perfekt sind Wiener Würstchen, wenn ihre rot-braune Hülle leicht knackig ist, das Innere rosa aussieht und leicht salzig schmeckt. Und sie sollten nach Rauch riechen und schmecken. In einer Untersuchung der Stiftung Warentest haben zwei von drei Wienern aus dem Kühlregal die Prüfer überzeugt.

14 von 21 Würstchen erreichen das Testurteil «gut». Bei drei davon sind die Verkoster besonders vom Geschmack angetan. Dabei handelt es sich um Mühlenwürstchen Wiener von Rügenwalder Mühle aus Schweinefleisch(1,32 Euro/100 g), Biowiener aus Schwein und Rind von Lidl Metzgerfrisch (1,25 Euro/100 g) und die Geflügelwiener Güldenhof von Aldi Nord (60 Cent/100 g).

5 Würstchen erreichen das Urteil «befriedigend». Abzug gibt es bei ihnen etwa, wenn der Darm zu zäh beim Kauen ist oder der Geschmack leicht säuerlich. Ein Hersteller mit dem Urteil «ausreichend» hat ein Mineralölproblem, dessen Herkunft nicht klar ist. Möglicherweise könnte es aus Maschinenöl stammen. Durchgefallen ist eine Geflügel-Bio-Wiener, deren Geschmack die Tester als alt und fremdsauer beschreiben. Darüber hinaus sei sie keimbelastet - Urteil «mangelhaft».

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 09. 2019
11:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aldi Gruppe Aldi Nord Kartoffelsuppe Lidl Rügenwalder Mühle Stiftung Warentest Würste und Würstchen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Espresso

01.10.2019

Viele Espressos überzeugen nur beim Geschmack

Er soll schmecken und eine leckere Crema haben. Nicht nur nach dem Aufwachen schlürfen viele gerne einen Espresso. Ein Test zeigt aber: Lässt man den Geschmack beiseite, wird es häufig bitter. » mehr

Honig

30.01.2019

Worauf es bei gutem Honig ankommt

In den Regalen gibt es Honig in vielen Geschmacksrichtungen. Für Verbraucher weniger schön: Auch bei der Qualität herrscht Vielfalt, wie eine Untersuchung der Stiftung Warentest zeigt. Bei einigen Sorten hält der Inhalt ... » mehr

Wasser aus der Flasche

26.06.2019

Was Sie über Wasser wissen müssen

Es prickelt, erfrischt, macht munter: Ganz ohne Wasser kommt niemand durch den Tag. Die Vielfalt im Handel ist dabei groß. Sind es die Unterschiede auch? » mehr

Aldi

11.10.2019

Toastbrot von Aldi Nord zurückgerufen

Plastikpartikel könnten sich im Brot der Marke «Goldähren» befinden und wurden von Aldi Nord verkauft. Die Produkte sollte besser nicht verzehrt werden. » mehr

Rapsöl

24.10.2018

Die meisten Rapsöle sind «gut»

In einem Rapsöl-Test der Stiftung Warentest haben die meisten Produkte mit guten Noten abgeschnitten - es gab aber auch Ausnahmen. Ein weiteres Ergebnis: Der Preis eines Öls allein sagt nichts über die Qualität aus. » mehr

Apfelschorle

27.03.2019

Jede dritte Apfelschorle fällt im Test durch

Apfelsaft hat etwa genauso viel Zucker wie Cola. Deshalb greifen viele zur Apfelschorle. Doch im Test konnten viele Fertigschorlen nicht überzeugen. Besser ist es, sie selbst zu mischen - oder zum alternativen Durstlösch... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 09. 2019
11:58 Uhr



^