Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Rückruf von «Hofmaier»-Cabanossi

Mini-Salami einer bestimmten Marke beim Discounter «Netto» können unter Umständen kleine Plastikteile enthalten. Betroffene Kunden können die Produkte zurückgeben.



Netto
Bei Netto verkaufte Cbanossi-Würste der Marke «Hofmaier» enthalten unter Umständen kleine Plastikteile.   Foto: Raphael Knipping/dpa

Die Firma Metten Fleischwaren ruft eine bestimmte Partie Cabanossi-Würste der Marke «Hofmaier» zurück, die bundesweit von der Handelskette Netto Marken-Discount verkauft wurden.

Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass rote Kunststoffteile in der Wurst als Fremdkörper enthalten sind, teilte Metten im sauerländischen Finnentrop mit.

Betroffen sind demnach die 300-Gramm-Packungen des Artikels «Cabanossi gebrüht, geräuchert» mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 22.08.19 und der Chargennummer MET 1580409. Die Verpackungen tragen das Unternehmenslogo «Metten» und die Veterinärkontrollnummer DE EV 356 E.

Noch nicht verkaufte Packungen seien bei Netto Marken-Discount aus dem Sortiment genommen worden. Weitere Mindesthaltbarkeitsdaten, Chargennummern oder andere «Hofmaier»-Produkte seien nicht betroffen. Wer die Würste gekauft hat, kann sie laut Metten auch ohne Kassenzettel in den Märkten zurückgeben und bekommt den Kaufpreis erstattet.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 08. 2019
10:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Discounter Kaufpreise Kunden Netto Marken-Discount Unternehmen Verkäufe
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Hähnchensalat

25.10.2019

Hersteller ruft Hähnchensalate zurück

Nach einem Bakterienfund ruft die Firma Fresh Care Convenience B.V. zwei Sorten Hähnchensalat zurück. Verkauft wurden die Produkte bei mehreren Discountern. Welche Margen sind betroffen? » mehr

Warenrückruf Brezeln

11.09.2019

Bei Lidl verkaufte Aufbackbrezeln zurückgerufen

Lidl ruft vorsorglich Aufbackbrezeln des Herstellers Grafschafter zurück. In dem Produkt könnten sich Metallteile befinden. » mehr

Real Supermarkt

12.09.2019

Röstzwiebeln wegen Metallsplittern zurückgerufen

Die Supermarkt-Kette «Real» ruft Packungen einer bestimmten Röstzwiebel-Marke zurück. Die Zwiebeln enthalten unter Umständen Metallsplitter. Welche Margen betroffen sein könnten. » mehr

San Fabio Gorgonzola

26.11.2019

Gorgonzola wegen Belastung mit Listerien zurückgerufen

In von der Supermarktkette Penny vertriebenen Gorgonzola-Produkten sind krankheitserregende Listerien nachgewiesen worden. Wie Kunden reagieren sollten. » mehr

Fleischfirma

04.11.2019

Norma informiert Kunden über Listerien-Verdacht

Die Fleisch-Krone-Feinkost GmbH hatte bereits am Freitagabend abgepackte Fertig-Frikadellen wegen eines Listerien-Verdachts zurückgerufen. » mehr

Warenrückruf

11.10.2019

Molkerei-Großunternehmen nimmt Milch vom Markt

Mehrere große Einzelhandelsketten haben Milch aus ihrem Sortiment genommen, die möglicherweise mit schädlichen Bakterien belastet ist. Sie folgen damit einem Rückruf - wegen der Gefahr von Durchfallerkrankungen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 08. 2019
10:32 Uhr



^