Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

 

Bärlauch-Blätter vor dem Einfrieren pürieren

Es ist wieder soweit: Der Bärlauch kann geerntet werden. Wer ihn nicht sofort verbrauchen möchte, bewahrt ihn am besten im Gefrierfach auf. Worauf dabei zu achten ist, erklärt das Magazin «Slow Food».



Bärlauch-Blätter
Vor der Verarbeitung sollte Bärlauch gewaschen und trockengeschleudert werden. Wer den wilden Bruder des Knoblauchs einfrieren möchte, püriert ihn besser vorher.   Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa-tmn

Der Bärlauch startet in die Saison. Wer den wilden Bruder des Knoblauchs nicht sofort frisch zubereiten will, kann ihn auch einfrieren.

Für das Einfrieren sollten die Blätter mit einem Mixer zu Mus püriert und in kleine Schraubgläser gefüllt werden, empfiehlt das Magazin «Slow Food» (Ausgabe 1/2019). Plastikgefäße sind dafür aber nicht gut geeignet - sie nehmen den Knoblauchgeruch an.

Bärlauch lässt sich zwar auch trocknen, verliert dadurch aber viel Aroma. Besser hält er sich als Bärlauchbutter oder Pesto. Frisch gehackt passt Bärlauch gut zu Salaten, ins Risotto oder mit etwas Salz aufs Butterbrot. Selbstgemachten Knödeln oder Gnocchi verleiht er nicht nur schöne Farbe, sondern auch ein würziges Aroma. Vor der Verwendung werden die bis zu 20 Zentimeter langen Blätter kurz gewaschen und trockengeschleudert.

Das Kraut wächst in lichten Laubwäldern, an Flussufern oder auf schattigen Wiesen. Aber Vorsicht: Es besteht Verwechslungsgefahr. Seine Doppelgänger heißen Herbstzeitlose und Maiglöckchen und sind giftig. Wer sich nicht zutraut, Bärlauch selbst zu pflücken, kann das Wildkraut auf Wochenmärkten oder beim Gemüsehändler kaufen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 03. 2019
12:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bärlauch Gefrierfächer Gnocchi Knödel Laubwälder Pesto Risotto Slow Food Wildkräuter Wochenmärkte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Tramezzini mit Petersilien-Pesto, Mozzarella und Tomaten

06.07.2020

Rezept für Tramezzini mit Pesto und Mozzarella

Ein Brot belegen kann jeder. Die Italiener machen es besonders kunstvoll und mit leckeren Zutaten. Food-Blogger Manfred Zimmer zeigt, wie jeder ein Tramezzini zubereiten kann. » mehr

Fertige Nudeln auf dem Herd

01.07.2020

Schnell kühlen: Nudelreste nicht lange draußen stehen lassen

Oft sind Reste vom Vortag übrig, die sich für das Essen verwerten lassen - wenn sie noch gut sind und am besten gekühlt aufbewahrt wurden. Wie lange dürfen Nudeln und Kartoffeln auf dem Herd bleiben? » mehr

Kanarischer Kartöffelchensalat

23.06.2020

Kartoffelsalate für alle Fälle

Kartoffelsalat ist Kartoffelsalat, oder? Nicht ganz! Der Beilagen-Klassiker, der auf keinem Grillfest fehlen darf, ist vielseitiger als viele denken. Wer mag, kann auf Kartoffelsalat-Weltreise gehen. » mehr

Selbstgemachte Gnocchi

05.05.2020

Teig für Gnocchi nur kurz kneten

Sie sehen aus wie Nudeln, sind aber aus Kartoffeln: Gnocchi. Die kleinen Klöße schmecken pur oder in Tomatensoße. Und wer ein bisschen Zeit hat, macht sie einfach selbst. » mehr

Rezepte, so einfach wie möglich

01.04.2020

Rezepte für die ganze Familie

Arbeiten, Kinder betreuen und ziemlich viel kochen: So sieht der Alltag jetzt bei vielen aus. Gefragt sind vor allem einfache Gerichte. » mehr

Ravioli mit Petersilienpesto und Kalamata-Oliven

25.03.2020

Ravioli mit Petersilienpesto und Kalamata-Oliven

Food-Blogger Manfred Zimmer liebt an der italienischen Küche, dass sie Raffinesse und Schlichtheit so wunderbar verbindet. Genau wie seine Ravioli, in denen ein nussiges Geheimnis steckt. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 03. 2019
12:17 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.